» »

Wie das Leben wieder an mich ranlassen?

0x0R&ory0x0


Hallo,

Ich fühle mich nicht schuldig für das, was war. Aber für das, was ich heute bin und für meine Schwankungen, meine Schwierigkeiten, meine Probleme. Ich denke ich bin eine Zumutung für jeden, weil ich nicht strahlend frisch durch mein Leben tanze.

Ich hoffe, ich finde die richtigen Worte.

Nicht das ich jetzt Schuldzuweisungen an deine Mutter oder Eltern erteilen möchte, den Vergebung

ist wohl die erste Stufe um neu anzufangen bzw. loszulassen.

Kinder lernen von ihren Eltern, es werden Grundsteine angelegt, aus denen Selbstvertrauen, Stärke, Mut,

Offenheit, Selbstbewußtsein, Eigenliebe usw. ... wachsen sollten, um für unseres späteres Leben aus unseren eigenen Anlagen schöpfen zu können.

Werden diese nicht vorgelebt, erweckt oder gestärkt gibt es keine "Anlagen" dazu worauf sie wachsen können.

Nein, dafür habe ich zu viel falsch gemacht. Zu viele Freunde enttäuscht (aus mentaler Erschöpfung Freundschaften beendet), zu häufig gelogen (bei der Arbeit gesagt, ich sei krank, dabei war ich erschöpft), zu viele Wutanfälle gegen meinen Bruder gerichtet (wenn er mal wieder betrunken war). Ich bin kein guter Mensch. Aus Verzweiflung habe ich viele Fehler gemacht. Eigenliebe kann ich mir wohl nicht mehr leisten.

Du hast von deiner Mutter keine Liebe empfangen, vermutlich weil sie selbst keine Liebe für sich empfindet.

Es ist nicht möglich etwas aus dem inneren zum leuchten zubringen, was man nicht besitzt.

Du kannst keine Eigenliebe empfinden, da dir der "Grundsein" für Liebe fehlt. Wie oben beschrieben,

Ich hoffe, du verstehts was ich ausdrücken möchte.

fPr\agnuriso


Eigenliebe kann ich mir wohl nicht mehr leisten.

Natürlich kannst du das. Alle machen Fehler , das du über deine nachdenkst ist schon mal etwas was dich von vielen unterscheidet, die glauben immer alles richtig zu machen.

FUlacDk


Ich bin kein guter Mensch. Aus Verzweiflung habe ich viele Fehler gemacht. Eigenliebe kann ich mir wohl nicht mehr leisten.

Jetzt muss ich aber mit Dir schimpfen! Hol lieber die Wut raus als Dich mit dem süssen Gift dieses Selbstmitleid zu betäuben!

S&etzenx6


@ 00Rory00

@:) :)_

Du kannst keine Eigenliebe empfinden, da dir der "Grundsein" für Liebe fehlt.

Kann man den Grundstein "nachkaufen"?

Ich hoffe, du verstehts was ich ausdrücken möchte.

Ja, aber es ist keine schöne Wahrheit.

@ fragnurso

Natürlich kannst du das. Alle machen Fehler , das du über deine nachdenkst ist schon mal etwas was dich von vielen unterscheidet, die glauben immer alles richtig zu machen.

Und wie macht man sie wieder gut? Nur drüber nachzudenken reicht nicht.

Smet~zen!6


@ Flack:

Selbstmitleid ist es nicht ganz. Ich habe kein Mitleid mit mir. Ich frage mich, wie ich die Sachen verbessern kann. Wie ich mich entschuldigen kann.

Ich will diesen Zustand doch ändern.

fSrag|nursxo


Man kann nicht jeden Fehler wieder gut machen. Hat man einen Menschen durch einen Fehler verletzt, kann man sich entschuldigen und um Verzeihung bitten. Wenn es nicht angenommen wird kann man seine Ernsthaftigkeit betonen. Irgendwann muss es aber dann auch gut sein, es hängt von der Schwere des Fehlers ab.

060Ro$ry`00


Hallo!

Kann man den Grundstein "nachkaufen"?

Als erstes (zumindest erging es mir so :=o ) akzeptieren, daß du von deiner Mutter vermutlich niemals

dieses Gefühl bekommst bzw. diese innere Nähe, die dir so sehnlichst wünscht.

Wenn du das für dich annehmen kannst, wird sich der Blickwinkel verändern, die Waage wird sich neu ausrichten.

Der "Grundstein" kannst du nun selbst für dich neu anlegen.

Ich habe in einer Therapie gelernt, mich lieben zu lernen. Bei den Stärken ging es ja ganz gut, aber die eigenen "Schwächen" (ist eigentlich das falsche Wort) anzunehmen ist ein hartes Stück Persönlichkeitsarbeit. Aber es lohnt sich :)z

Ich fühle heute eine tiefe innere Wärme, die ich an MEINE Familie weitergeben kann und wenn ich meinen Sohn anschaue weiß ich was es bedeutet zu lieben und ich kann es ihm auch nicht oft genug sagen bzw.

zeigen.

0k0RotryG00


Wer im Leben keine Fehler macht, hat nie gelebt @:)

Fxlack


Freunde enttäuschen – Wer sagt denn, dass Du deren Erwartungen erfüllen sollst? Ist das nicht der Käfig, aus dem Du abhauen willst?

"Blaumachen" aus Erschöpfung – Was ist daran schlimm?

Wutanfall gegen einen Betrunkenen – finde ich jetzt auch nicht dramatisch. Buddha hätte zwar sicher anders reagiert :)

Fehler passieren, ständig. Wieso sollte man sich deswegen nicht lieben?

Willst Du eine Heldin sein, oder ein normaler Mensch?

S5etzBen6


Freunde enttäuschen – Wer sagt denn, dass Du deren Erwartungen erfüllen sollst?

Naja, auf jegliche Kontaktaufnahme immer mit Ausreden zu reagieren, ist nicht sonderlich fair. :|N

Ist das nicht der Käfig, aus dem Du abhauen willst?

Irgendwie ja.

"Blaumachen" aus Erschöpfung – Was ist daran schlimm?

Dann müssen mich andere Lehrer vertreten. Mein Chef hat dann ein Problem. Andererseits vertrete ich auch oft andere Lehrer..

Wutanfall gegen einen Betrunkenen – finde ich jetzt auch nicht dramatisch.

Ja, da hast du Recht.

Fehler passieren, ständig. Wieso sollte man sich deswegen nicht lieben?

Aus welchem Grund darf man sich denn lieben, wenn man Fehler macht?

Willst Du eine Heldin sein, oder ein normaler Mensch?

Wenn du so fragst: Ein heldenhafter Mensch. Einer, der keine Probleme bereitet, der niemanden aufhält, der keine Extraprobleme schafft, der funktioniert.

Fvla.cxk


Als erstes (zumindest erging es mir so ) akzeptieren, daß du von deiner Mutter vermutlich niemals

dieses Gefühl bekommst bzw. diese innere Nähe, die dir so sehnlichst wünscht.

Ja, das geht mir auch so.

Ich habe in einer Therapie gelernt, mich lieben zu lernen. Bei den Stärken ging es ja ganz gut, aber die eigenen "Schwächen" (ist eigentlich das falsche Wort) anzunehmen ist ein hartes Stück Persönlichkeitsarbeit. Aber es lohnt sich

Ja, genau. Mir machen die Stärken mehr Mühe, komischerwiese.

fRraDgnxurso


Man muss nicht immer das Öl sein, man darf auch mal der Sand im Getriebe sein.

sSmara6gdgixrl


Liebe Setzen 6,

weißt du, welches Gefühl in mir entstand, nachdem ich die meisten deiner Beiträge gelesen habe?

Es ist eigentlich kein Gefühl, sondern eher ein Bedürfnis: Ich würde dich am liebsten einfach nur fest umarmen und dir dabei sagen, dass du ok bist. Völlig ok.

Du bist ein liebenswerter Mensch.

liebe Grüße @:)

Fnla6ck


Aus welchem Grund darf man sich denn lieben, wenn man Fehler macht?

Aus welchem Grund nicht?

Wenn du so fragst: Ein heldenhafter Mensch. Einer, der keine Probleme bereitet, der niemanden aufhält, der keine Extraprobleme schafft, der funktioniert.

Ja, ich kenne das :)_

Vergiss es. Ist DAS Rezpet zum Unglücklichsein.

0h0Ro$ry0x0


@ Flack

Ja, genau. Mir machen die Stärken mehr Mühe, komischerwiese.

Fehlt es dir an Selbstbewußtsein, daß du an deinen Stärken zweifelst?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH