» »

Ich will nicht mehr träumen

S andm@änncnhen1x9 hat die Diskussion gestartet


Ich habe nun bereits seit längerer Zeit (ca. 6 Monate) ständig extrem lebhafte Träume. Mal sind sie lustig und ich lache dann im Schlaf, bis ich davon aufwache, weil ich nicht mehr richtig atme. Ich lache und mir tun die Bauchmuskeln davon weh. Mal sind die Träume traurig und ich weine im Schlaf. Ich mache keine Geräusche dabei, das Lachen und Weinen ist einfach in meinem Bauch und immer passend zum Traum. Nun habe ich das nicht jede Nacht, aber immerhin so 2-3 mal im Monat. Allerdings habe ich jede Nacht lebhafte Träume, manchmal mehrere hintereinander, an die ich mich dann auch noch gut erinnern kann. Irgendwie beunruhigt mich dieses lebhafte Träumen.

Kann es mit meiner seelischen Verfassung zusammenhängen? Ich leide an Hypochondrie, Angstzuständen und habe im Privatleben momentan (eigentlich bereits seit 2 Jahren) Probleme, weil die Firma meines Ex-Mannes kurz vor dem Konkurs steht und ich da voll mit drinhänge. Das bedeutet für mich Privatinsolvenz. Können solche Probleme so heftige Träume auslösen und das über so einen langen Zeitraum? Ich wünsche mir einfach, mal ein paar Nächte gar nicht zu träumen. Weiß jemand Rat?

Antworten
Svaendmänncohenx19


Können auch organische Ursachen für solche Träume vorliegen?

B/rucex21


Hallo Sandmännchen,

Da kann ich mich anschließen,ich habe seit einiger Zeit ein ähnliches Problem.Ich träume auch sehr lebhaft,und meistens sind sich auch nicht sehr schön.Keine richtigen Alpträume,aber es sind oft irgendwelche Streßsituationen.Ich fange an zu träumen,wache dann auf und wenn ich wiede reinschlafe geht es munter weiter.Morgends habe ich dann das Gefühl das der Schlaf mir keine Erholung gebracht hat,ich bin müde und kaputt.

Ich litt ebenfalls mal unter einer schweren Hypochondrie und einer Depression.Beides habe ich mittlerweile sehr gut im Griff,deswegen habe ich auch keine richtige Erklärung dafür.

Doch solche Träume sind oft Teil einer Schlafstörung,und sind sehr oft psychischer Ursache.Und da momentan sehr viel Streß und Sorgen hast,kann das natürlich die Ursache für die Träumerei sein.

Organische Ursachen die jetzt ganz spezifisch mit Träumen verbunden sind,fallen mir jetzt aber keine ein.

S9ansdmännqchenx19


So geht es mir auch, dass ich mich nicht richtig erholt fühle. Ich denke manchmal, ich habe gar keine richtige Tiefschlafphase mehr. Aber das stimmt wahrscheinlich nicht, denn die Träume beginnen meistens in der 2. Nachthälfte und das Lachen oder Weinen habe ich in der Regel in den frühen Morgenstunden. Manchmal habe ich auch versucht zu rufen, doch es kommt nur ein gequältes Krächzen aus meiner Kehle. Dann hat mein Freund mich geweckt.

B/ru`c$e21


Bei sehr intensiven Träumen ist es bei mir oft so,das ich nach dem aufwachen erst mal total verwirrt bin und mich erstmal sortieren muss.Ich muss mir dann erstmal klar machen das eben nur ein Traum war.Das geht zwar immer recht schnell,und es mag sein das es bei so lebhaften Träumen normal ist.Wenn es ein schlimmer Traum war ist man natürlich auch erst mal erleichtert,dennoch kann ich wirklich gut drauf verzichten.

BOruche2x1


Bei sehr intensiven Träumen ist es bei mir oft so,das ich nach dem aufwachen erst mal total verwirrt bin und mich erstmal sortieren muss.Ich muss mir dann erstmal klar machen das eben nur ein Traum war.Das geht zwar immer recht schnell,und es mag sein das es bei so lebhaften Träumen normal ist.Wenn es ein schlimmer Traum war ist man natürlich auch erst mal erleichtert,dennoch kann ich wirklich gut drauf verzichten.

BIru"ce2x1


Oh,das mit dem doppelten Beitrag war jetzt ein Versehen.

Saandmä!nnwche)n1x9


Bei mir sind es eigentlich selten schlimme Träume. Aber sie sind meistens völlig blödsinnig und irgendwie unendlich lang. Ich kann darin keinen Zusammenhang zu irgendwelchen Erlebnissen erkennen, die ich eventuell verarbeite. Nur völlig verrückte Dinge. Zum Beispiel, dass ein Mädchen, das ich nicht kenne mit einer Zahnbürste in irgendeinem Waschraum den Fußboden geschrubbt hat, während ich meine Zähne geputzt habe. Das war dann so ein Traum aus dem ich lachend aufgewacht bin. Am Anfang fand ich das Lachen ja noch lustig, aber mittlerweile beunruhigt es mich, weil ich das jetzt so häufig habe und früher eigentlich nie. Letzte Nacht habe ich geträumt, dass mein Sohn sich mit so schrägen Typen angelegt hat und die haben ihn dann verprügelt. Da habe ich dann im Schlaf geweint und bin davon aufgewacht. ICH WILL DAS NICHT MEHR. Ich möchte einfach mal wieder abends einschlafen und morgens entspannt aufwachen!

MbaleUenaa2010


Hallo *:)

Bin zwar etwas spät dran... aber hab den Faden erst jetzt gelesen... ;-)

Und... mir geht es genauso... allerdings hab ich das schon mein ganzes Leben lang!!! Oder zumindest soweit ich denken kann ;-D

Ich träume sooo viele Dinge... schöne wie schreckliche!!! Mein Mann weckt mich oft, weil ich nachts wimmere oder weine... manchmal lache ich auch...

Aber sehr oft habe ich Träume... wo ich vor etwas oder Jemandem davonlaufe... wie im Horrorfilm... ich laufe dann einen gaaaanz langen Gang entlang ... total düster mit lauter Türen... und ich laufe und laufe und komme kaum vom Fleck und dann entschließe ich mich für eine Tür – gehe mit müh und Not rein weil ich kaum vom Fleck komme und mache die Tür panisch zu... dann dreh ich mich um und Jemand – den ich nicht erkennen kann steht plötzlich vor mir und geht auf mich los... :-o diesen Traum habe ich immer wieder! Schon seit meiner Jugend!

Oder ich träume von lockeren oder losen Zähnen!

Oder seit ich meinen Sohn habe, träume ich oft, dass ich ihn irgendwo vergesse!!! Dann fällt es mir wieder ein dass ich ihn vergessen habe und ich hetze durch die ganze Stadt weil ich so schnell wie möglich zu ihm will und es kreuzen ständig andere Dinge meinen Weg so dass ich einfach nicht ankomme! Einmal habe ich sogar geträumt (da war er noch ein Baby) dass ich in der Arbeit war und er daheim – ALLEINE! %-| und ich hetze heim weil ich zu ihm will... und plötzlich hat jemand eingebrochen in dem Haus und überall liegen Trümmer und ich suche mein Baby!!!!!!! das ganz alleine irgenwo im Trümmerhaufen liegt und weint! Schrecklich!!!!!!!!

Oder ich träume dass ich mich vor einem Einbrecher verstecke und in der dunklen Wohnung Ecken suche wo er mich nicht findet... und plötzlich steht er vor mir... und ES IST MEIN MANN!!!!! :-o

Und oft will ich im Schlaf losschreien – kann aber nicht schreien weil ich einfach keine Stimme habe und dann weckt mich mein Mann auf... und ich habe tatsächlich nur so vor mich hingekrächzt – ohne Stimme! :-o

So ... ein kleiner Auszug aus meinen Träumen! Bei all diesen Träumen wimmere und weine ich!!!

Schöne Träume hab ich natürlich auch! Keine Frage... dann lache ich halt oder fühle mich sooo geborgen... einmal hab ich als Jugendliche geträumt, dass ich in mir zu Karneval ein Prinzessinenkostüm gewünscht hab :-X |-o (so ein Blödsinn! Ich steh gar nicht auf sowas!!! EHRLICH! :-D ) und ich hab plötzlich sooo ein schönes Kleid an... wie im Märchen – und ich hab mich gefühlt wie eine Prinzessin... war sooo schön! Und bumm... ich wache auf... und frage mich... häääää? War ich wirklich sooo glücklich über so n dummes Kostüm? Wie peinlich... aber ja ich war es! Richtig glücklich!

:-D :-D :-D

Hui ist das n langer Text geworden!!!

Ich hoffe ich konnte Dir helfen liebes Sandmännchen!!! @:) @:) @:)

B3ruwce21


@ Mala

Dann haben wir ja neben dem zucken noch eine Gemeinsamkeit ;-D !

Mgale:e9na20x10


@ Bruce

scheint so ;-D

Was träumst Du denn so?

B`ruZce2z1


@ Mala

Alles mögliche,wie ich ja oben schon schrieb meistens negative Sachen.In letzter Zeit bevorzugt über die Arbeit,keine Ahnung warum.

MQalee]na2a01:0


ich denke, dass wir oft auch Dinge so verarbeiten – die schon länger her sind... vielleicht auch Jahre her... die wir einfach nicht richtig verarbeitet haben und nun durch das Unterbewusstsein wieder "rausgekramt" wurde... das müssen nicht immer aktuelle Probleme sein...

Und ich denke, dass sehr emotionale Menschen so lebhaft träumen! Emotionale und temperamentvolle... zu beidem würde ich mich jetzt zählen... und auch mein Mann sagt, dass ich so träume wie ich auch selbst bin ;-D

B]ruce2x1


Emotionale und temperamentvolle...

Bin ich eingentlich nicht,schon gar nicht temperamentvoll.Aber ich bin jemand der sich sehr viel Gedanken macht,vor allem abends im Bett wenn ich versuche einzuschlafen.Vielleicht kommts daher ":/ !

So ich gehe jetzt ins Bett , wünsche dir eine gute Nacht.Bin gespannt was ich diese Nacht wieder für einen Schwachsinn träume ;-D !

MualeeXna20x10


ach ehrlich? ich mache mir abends im Bett rein gaaaar keine Gedanken... ich kann nach wie vor supergut einschlafen ... ich schlafe wirklich (wenn mich mein Zwerg lässt >:( ) wie ein Baby! :)z wie wäre es wenn Du Deine Gedanken auf der Couch noch zulässt und dann im Bett einfach ausblendest? :=o

Ich wünsche Dir jedenfalls ne schöne und ruhige Nacht!!! zzz zzz zzz sende Dir n paar Mala-Einschlaf-Feen zum gedankenlosen Einschlafen ... hex hex ;-D :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH