» »

Kein Selbstvertrauen, Ziellosigkeit, Ängste, innerlich tot

G\amekpowxer


als ich das thema gesehn hab ...hab ich nur gedacht.. jaaa genauso geht es dir auch... allerdings aus anderen gründen.. aber ich muss sagen das DU das echt gut machst.. weiter so PERFORMER !!!! und ich find das auch total gut von knuffeltje ...dir schon so lange über hilft und unterstützt ..das find ich echt gut... ich werd hier meine probleme jetz nicht erzählen da es sonst auch wieder son 18 seiten ding wird.... aber es geht hier nicht um mich.. ich verfolg das hier schon etwas länger ..und jetz muss ich einfach was dazu sagen

kpnuf0feltxje


Trotzdem wünsch ich dir, dass du bald wieder Freude am Leben findest :-) Und es wenn dir bloß gefällt, dass das Wetter schön ist. :-)

Ich geh schlafen ihr beiden, wünsch euch eine gute Nacht! *:) zzz

G}amcepowxer


ja wünsch ich dir auch ...mir wird in 2 wochen circa geholfen..da ich dann mein ersten termin beim psychologen habe...daher halt ich jetz weiter die klappe und verfolg das weiter..da ich das echt interresant finde

kWnuffeCltje


Finde ich aber klasse, dass du zu einem Psychologen gehst, Gamepower! :-)


Mal eine Frage, Performer, die mir heute Vormittag im Kopf herumgeschwirrt ist.

Du sagst, du liest viel so Bücher die dir helfen etc.

Wieso machst du das denn eigentlich? :-) Hast du dich da nach dem Sinn gefragt, als du die Bücher angefangen hast zu lesen?

PyerfKorme%r


Mal eine Frage, Performer, die mir heute Vormittag im Kopf herumgeschwirrt ist.

Du sagst, du liest viel so Bücher die dir helfen etc.

Wieso machst du das denn eigentlich? Hast du dich da nach dem Sinn gefragt, als du die Bücher angefangen hast zu lesen?

Ich versteh die Frage gerade nicht.

Ich lese sie weil ich ich mir Hinweise, Tips erhoffe, die mir helfen könnten, die Erleuchtung, ein klarerer Blick, eine andere Sichtweise.

Das was ich da raus ziehe, ist so eine Art Hilfsgerüst, ein Kran der mich wieder nach oben zieht, so dass ich wieder zum stehen komme.

.

.

In der Arbeit war s heute beschissen.

Den ganzen tag nur Missverständnisse (wie ich Dir berichtet habe).

Ich muss ja ständig den Eindruck erwecken, dass ich tollpatschig, unkonzentriert, vergesslich, fahrig usw. bin.

Das ist das Bild, das ich glaube seit 2 Wochen dort abgebe.

Es wird nichts erklärt, sondern der Kollege wirft was hin, was für ihn selbstverständlich ist, aber er kapiert nicht, dass man jemanden Neuen die Hintergründe von A-Z erklärt!

Den ganzen Tag über ist überwiegend fast nichts zu tun, und wenn, dann enstehen Missverständnisse.

Ich werde schon nervös wenn ich irgendwas machen soll. %:|

Hab heute den Kollegen mal gefragt, ob der Typ von der Zeitarbeitsfirma mal angerufen hat um sich nach mir zu erkundigen.

Hat er nicht, hat der Kollege gesagt aber er wird ihm das per Mail schicken, was mich betrifft.

Ich will jetzt mal ein Feedback, damit ich weiß woran ich bin!

kSnufZfeltxje


Ich versteh die Frage gerade nicht.

Ich lese sie weil ich ich mir Hinweise, Tips erhoffe, die mir helfen könnten, die Erleuchtung, ein klarerer Blick, eine andere Sichtweise.

Das was ich da raus ziehe, ist so eine Art Hilfsgerüst, ein Kran der mich wieder nach oben zieht, so dass ich wieder zum stehen komme.

Ich meine das so.

Du sagtest, du willst Sachen nicht für dich machen. Aber trotzdem liest du Bücher, die dich aufwärts bringen, trotzdem willst du wieder aufstehen.

Das widerspricht sich irgendwie. Einerseits bist du total verzweifelt, du willst was nicht machen etc. und auf der anderen Seite bemühst du dich um Sachen, die dir helfen. %:| Ich finds natürlich gut, dass du das machst!

In der Arbeit war s heute beschissen.

Den ganzen tag nur Missverständnisse (wie ich Dir berichtet habe).

Ich muss ja ständig den Eindruck erwecken, dass ich tollpatschig, unkonzentriert, vergesslich, fahrig usw. bin.

Das ist das Bild, das ich glaube seit 2 Wochen dort abgebe.

Es wird nichts erklärt, sondern der Kollege wirft was hin, was für ihn selbstverständlich ist, aber er kapiert nicht, dass man jemanden Neuen die Hintergründe von A-Z erklärt!

Und das liegt daran, dass du unsicher bist mit den Tätigkeiten, eben weil du da neu bist, und irgendwie scheint es, als hättest du und der Kollege ein Kommunikationsproblem... ":/

Sag mal, hast du ihm schon mal ganz direkt gesagt, dass es für dich hilfreicher wäre, wenn er einige Sachen mal nicht als selbstverständlich ansehen sollte, sondern es dir erklärt? Und noch eine Frage... fragst du mittlerweile nach, wenn sich dir ein Zusammenhang nicht erschließt?

Hab heute den Kollegen mal gefragt, ob der Typ von der Zeitarbeitsfirma mal angerufen hat um sich nach mir zu erkundigen.

Hat er nicht, hat der Kollege gesagt aber er wird ihm das per Mail schicken, was mich betrifft.

Ich will jetzt mal ein Feedback, damit ich weiß woran ich bin!

Wieso bist du so zwanghaft einem Feedback hinterher?

Möchtest du dir dadurch bestätigt haben, was in deinem Kopf vorgeht? Also das Bild, das du deiner Meinung nach abgibst? So nach dem Motto: Jetzt hab ich das amtlich, ich bin schlecht?

Bitte versuch, das zu lassen... du machst dir dabei sowohl deine Psyche, als auch dein Arbeitsklima kaputt und gehst völlig unentspannt an die Arbeit ran. :°_ Du möchtest dich in deinem neuen Umfeld sicherlich auch halbwegs wohlfühlen.... :)_

PIerf(ormexr


Ich meine das so.

Du sagtest, du willst Sachen nicht für dich machen. Aber trotzdem liest du Bücher, die dich aufwärts bringen, trotzdem willst du wieder aufstehen.

Das widerspricht sich irgendwie. Einerseits bist du total verzweifelt, du willst was nicht machen etc. und auf der anderen Seite bemühst du dich um Sachen, die dir helfen. Ich finds natürlich gut, dass du das machst!

Es sind Bücher, psychologische Ratgeber, die mir helfen sollen, wenn ich ganz unten bin, um mich zu erhalten, weiter nichts.

Sag mal, hast du ihm schon mal ganz direkt gesagt, dass es für dich hilfreicher wäre, wenn er einige Sachen mal nicht als selbstverständlich ansehen sollte, sondern es dir erklärt?

Nein.

Vielleicht sind die Sachen ja selbstverständlich, nur ich bin zu blöd?

Und noch eine Frage... fragst du mittlerweile nach, wenn sich dir ein Zusammenhang nicht erschließt?

Ja sicher, bevor weiterer Unsinn dadurch passiert.

Wieso bist du so zwanghaft einem Feedback hinterher?

Möchtest du dir dadurch bestätigt haben, was in deinem Kopf vorgeht? Also das Bild, das du deiner Meinung nach abgibst? So nach dem Motto: Jetzt hab ich das amtlich, ich bin schlecht?

Nein, ich will hören was gut ist, was schlecht ist, was Verbesserungswürdig ist usw.

Das ist ganz normal wenn man neu ist...auch das man sich beweisen will.

Du möchtest dich in deinem neuen Umfeld sicherlich auch halbwegs wohlfühlen....

Von Dauer ist dieser Einsatz ja sowieso nicht.

Ich soll dort nur eingearbeitet werden, damit ich später mal dort wieder einspringen kann, so wie das schon Kollegen machen, die auch mal dort eingearbeitet wurden.

kenuffelEtje


Es sind Bücher, psychologische Ratgeber, die mir helfen sollen, wenn ich ganz unten bin, um mich zu erhalten, weiter nichts.

Und wenn du etwas höher steckst? Im Grunde.. naja das klingt für mich einfach so, als machst du das, um noch irgendwie existieren zu können, aber das war es auch schon.... Einfach nur quasi leben. Egal ob es jetzt gut oder scheiße ist.

Nein.

Vielleicht sind die Sachen ja selbstverständlich, nur ich bin zu blöd?

Vllt solltest du das. :-)

Ach was. Bitte, mach dich doch nicht so runter. :)_ Was bringt es dir, dich runterzumachen?

Sprich das Thema doch einfach an... Du schreibst ja, der Einsatz ist sowieso nicht von Dauer. Das dann anzusprechen bringt dich nicht um, das bringt dich weiter :-) Dann geht auch deine Unzufriedenheit eher weg. Der Kollege erklärt dir was, achtet auch auf die notwendigen Hintergründe und du bist hinterher schlauer. Und du musst dann auch nicht immer dauernd nachfragen ;-)

Ist das für dich wie ein Sprung ins kalte Wasser?

Ja sicher, bevor weiterer Unsinn dadurch passiert.

:)^ Entspannt das nicht ein klein wenig?

Nein, ich will hören was gut ist, was schlecht ist, was Verbesserungswürdig ist usw.

Das ist ganz normal wenn man neu ist...auch das man sich beweisen will.

Aber dann musst du auch damit umgehen können. Stell dir vor, man sagt dir zwei Sachen die gut sind und drei Sachen die schlecht sind. Kannst du damit umgehen? Du bist ziemlich sensibel, meine ich, und nicht jeder schafft es, Kritik einfach so wegzustecken und nur das Positive dran zu sehen. Es könnte sein, dass die Kritik dich dann verletzt, weil du es direkt auf dich persönlich beziehst und dann endet das damit, dass du das ganze Wochenende drüber nachdenkst.

P4erfor.mexr


Und wenn du etwas höher steckst? Im Grunde.. naja das klingt für mich einfach so, als machst du das, um noch irgendwie existieren zu können, aber das war es auch schon.... Einfach nur quasi leben. Egal ob es jetzt gut oder scheiße ist.

In solchen Situationen halt, in denen ich leben muss, wenn z.B. wenn ich eine neue Arbeit antrete.

Vllt solltest du das.

Ach was. Bitte, mach dich doch nicht so runter. Was bringt es dir, dich runterzumachen?

Sprich das Thema doch einfach an... Du schreibst ja, der Einsatz ist sowieso nicht von Dauer. Das dann anzusprechen bringt dich nicht um, das bringt dich weiter Dann geht auch deine Unzufriedenheit eher weg. Der Kollege erklärt dir was, achtet auch auf die notwendigen Hintergründe und du bist hinterher schlauer. Und du musst dann auch nicht immer dauernd nachfragen

Ist das für dich wie ein Sprung ins kalte Wasser?

Nein, aber der Kollege kann glaub ich nichts erklären.

Aber dann musst du auch damit umgehen können. Stell dir vor, man sagt dir zwei Sachen die gut sind und drei Sachen die schlecht sind. Kannst du damit umgehen? Du bist ziemlich sensibel, meine ich, und nicht jeder schafft es, Kritik einfach so wegzustecken und nur das Positive dran zu sehen. Es könnte sein, dass die Kritik dich dann verletzt, weil du es direkt auf dich persönlich beziehst und dann endet das damit, dass du das ganze Wochenende drüber nachdenkst.

Ich kann schon damit umgehen.

Ist besser als gar nichts zu hören, damit kann ich nicht umgehen.

Wenn ichs weiß kann ichs ändern.

kDnufafelxtje


In solchen Situationen halt, in denen ich leben muss, wenn z.B. wenn ich eine neue Arbeit antrete.

Du musst nichts. Theoretisch könntest du das hinschmeißen.

Klingt als wär dein Leben für dich ein Krampf, ein einziger Kampf, einfach bloß irgendwie über Wasser zu bleiben...

Nein, aber der Kollege kann glaub ich nichts erklären.

Das weißt du erst, wenn du es wirklich ausprobierst.

Hinterher kannst du immer noch sagen "Oookay, der kann das echt nicht."

Ich kann schon damit umgehen.

Ist besser als gar nichts zu hören, damit kann ich nicht umgehen.

Wenn ichs weiß kann ichs ändern.

Möchtest du dich selbst perfektionieren? Einfach bloß perfekt sein?

Pjerf\ormxer


Klingt als wär dein Leben für dich ein Krampf, ein einziger Kampf, einfach bloß irgendwie über Wasser zu bleiben...

Nein, nein so ist es nun auch wieder nicht!

Das weißt du erst, wenn du es wirklich ausprobierst.

Hinterher kannst du immer noch sagen "Oookay, der kann das echt nicht."

Das kann ich jetzt schon beurteilen.

Möchtest du dich selbst perfektionieren? Einfach bloß perfekt sein?

Niemand ist perfekt, aber ich möchte gut sein.

Genauso wie ich es in meinem letzten Job war, genau so!

kBnuffjelxtje


Nein, nein so ist es nun auch wieder nicht!

Wie ist es dann? Erkläre es mir. Sag, wie denkst du über das Leben? :-)

Das kann ich jetzt schon beurteilen.

Und wenn du es trotzdem ausprobierst?

Niemand ist perfekt, aber ich möchte gut sein.

Genauso wie ich es in meinem letzten Job war, genau so!

Das ist auch gut so, dass du gern viel geben möchtest, um was zu erreichen. Nur mach dich dabei nicht kaputt.... irgendwann reißt dich der ganze Druck in tausend kleine Fetzen. Und was hast du dann davon?


Mal eine kleine offtopic-Frage zwischendurch... meinst du nicht, du solltest sowas wie ein Coaching etc, nicht doch in Erwägung ziehen? Schaden kann es dir nicht und hinterher kannst du immer noch sagen, okay das war nichts :)_

P'er"f4ormexr


Wie ist es dann? Erkläre es mir. Sag, wie denkst du über das Leben?

Positiv!

Und wenn du es trotzdem ausprobierst?

Kann ich machen, aber dann muss ich meine zurückhaltende Art aufgeben.

Das ist auch gut so, dass du gern viel geben möchtest, um was zu erreichen. Nur mach dich dabei nicht kaputt.... irgendwann reißt dich der ganze Druck in tausend kleine Fetzen. Und was hast du dann davon?

Bisher hats auch immer geklappt.

Vielleicht ist diese Stelle auch gänzlich nicht dazu geeignet, etwas zu bewegen, sich einzubringen.

Mal eine kleine offtopic-Frage zwischendurch... meinst du nicht, du solltest sowas wie ein Coaching etc, nicht doch in Erwägung ziehen?

Hab ich heut auch drüber nachgedacht, aber ich bin skeptisch.

Was soll in maximal zwei Sitzungen zu je ca. 2-3 Stunden dabei rauskommen?

Schaden kann es dir nicht und hinterher kannst du immer noch sagen, okay das war nichts

Und bin ein paar Hundert Euro los...

kPnuffGeltjxe


Positiv!

Das finde ich gut :-) Versuch, das auf deine Einstellung generell zu übertragen. Auch wenn es schwierig ist :)_

Kann ich machen, aber dann muss ich meine zurückhaltende Art aufgeben.

Was hast du zu verlieren?

Bisher hats auch immer geklappt.

Vielleicht ist diese Stelle auch gänzlich nicht dazu geeignet, etwas zu bewegen, sich einzubringen.

Aber du weißt nie was in der Zukunft ist.

Natürlich kann diese Stelle nicht dafür geeignet sein. Herausfinden wirst du das aber nur durch das tun. :-)

Hab ich heut auch drüber nachgedacht, aber ich bin skeptisch.

Was soll in maximal zwei Sitzungen zu je ca. 2-3 Stunden dabei rauskommen?

Skip your thoughts and doubts.

Das weißt du erst wenn du's versuchst. Du kannst immer noch aufhören.

Du denkst doch selbst schon darüber nach.

Und bin ein paar Hundert Euro los...

Das wärst du auch, wenn du in einen Puff gehen würdest etc.

Aber das hier halte ich für sinnvoller. ;-)

Pjerfcormer


Puff halte ich für sinnvoller ;-D ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH