» »

Kein Selbstvertrauen, Ziellosigkeit, Ängste, innerlich tot

k3n{uffelxtje


Bin da gute zwei Wochen.

Nein, mit diesen Gedanken, versuche ich mich selber etwas zu beruhigen.

Weil ich eben denke, Mist wieder was falsch verstanden...

Und wenn ich dran denke, was könnten denn die schlimmsten Konsequenzen daraus ein, komme ich zu dem Schluss, dass es mich nicht umbrigen wird, selbst eine Kündigung nicht, was in diesem Fall, die "schlimmste" Konsequenz wäre.

Ach mist, okay dann sind es gute zwei Wochen. Ob ich das jemals lernen werde ]:D

Nun ja okay. Das verstehe ich zwar jetzt nicht soo ganz, aber wenn es dich beruhigt.. solang du dich nicht reinsteigerst.

Ja, schon.

Was hast du denn gedacht?

PUerfcormxer


Nun ja okay. Das verstehe ich zwar jetzt nicht soo ganz

Ganz einfach:

Man macht sich über etwas Sorgen.

Dann denkt man, ok, war wäre denn das schlimmste was in diesem Fall passieren kann.

Das findet man dann heraus – und erkennt, wie unrealistisch das ist.

kAnuffOelxtje


Ganz einfach:

Man macht sich über etwas Sorgen.

Dann denkt man, ok, war wäre denn das schlimmste was in diesem Fall passieren kann.

Das findet man dann heraus – und erkennt, wie unrealistisch das ist.

Auf irgendeine Art und Weise ist das auch wieder gut... weil man erkennt, dass das irgendwie echt unrealistisch ist. Quasi, man macht sich mehr oder weniger Sorgen, die zu nichts führen..

P6er!formxer


Was mich auch immer wieder runterzieht, wenn von meinen privaten Mailkontakten keiner schreibt.

Ich hab ja erzählt, dass ich aus meinem letzten Job jemanden gefunden hatte, mit dem ich dann den September über regelmäßig Mails geschrieben habe.

Seit Anfang Oktober habe ich aber nichts mehr von ihm gehört.

Hab vor 2 Wochen auch mal eine Mail an ihn geschrieben, ob bei ihm alles in Ordnung ist, aber keine Antwort.

Aus den, Augen aus dem Sinn halt.

kQnuff7eltjxe


Was mich auch immer wieder runterzieht, wenn von meinen privaten Mailkontakten keiner schreibt.

Ich hab ja erzählt, dass ich aus meinem letzten Job jemanden gefunden hatte, mit dem ich dann den September über regelmäßig Mails geschrieben habe.

Seit Anfang Oktober habe ich aber nichts mehr von ihm gehört.

Hab vor 2 Wochen auch mal eine Mail an ihn geschrieben, ob bei ihm alles in Ordnung ist, aber keine Antwort.

Aus den, Augen aus dem Sinn halt.

Das ist meistens leider so... aus den Augen, aus dem Sinn.

Hast du schon mal drüber nachgedacht, irgendwie einen Besuch zu machen oder so? Natürlich nicht unangekündigt. Oder er hat seine Mailadresse geändert... habt ihr sonst noch was ausgetauscht, Telefonnummer oder sowas?

P`er\fVoxrmer


Das ist meistens leider so... aus den Augen, aus dem Sinn.

Hast du schon mal drüber nachgedacht, irgendwie einen Besuch zu machen oder so? Natürlich nicht unangekündigt. Oder er hat seine Mailadresse geändert... habt ihr sonst noch was ausgetauscht, Telefonnummer oder sowas?

Ne, ich weiß nicht wo er wohnt und wir haben auch keine Telefonnummern ausgetauscht.

Und ich will ja diskret bleiben.

Ich bilde mir dann immer ein, ich bin zu langweilig etc. deswegen meldet er/melden sie sich nicht mehr.

k}nuffReltjxe


Ich bilde mir dann immer ein, ich bin zu langweilig etc. deswegen meldet er/melden sie sich nicht mehr.

Da würde ich aber aufhören, das zu denken.. vllt wär da etwas ganz gut, Lektüren etc... dein Selbstbewusstsein ist irgendwie in manchen Bereichen echt im Keller, obwohl es dafür keinen Grund gibt .... :)_

P<erAformer


Hab mir vor einem Jahr ein wie ich finde sehr gutes Buch dazu gekauft.

Amazon

Hab es inzwischen auch rückwärts und quer gelesen.

Nein, im Ernst, ich finde es sehr gut.

k`nuff3elxtje


Allein schon der Titel gefällt mir irgendwie... und ich liebe das Strichmännchen ;-D

Spaß beiseite, vllt sollte ich auch mal einen Blick reinwerfen... :-)

P#er4formexr


Um ehrlich zu sein, wegen den Mailkontakten.

Ich habe zum Beispiel am Freitag in der Arbeit schnell mal meine Mails gecheckt und da war einfach NICHTS!

Ich glaube, aus diesem Grund war ich dann noch unkonzentrierter, fahrig, es hat mich einfach runtergezogen, dementsprechend war dann eben dann das beschriebene Verhalten.

k*nu!fmfelKtje


Du fühlst dich quasi einfach "vergessen", "unwichtig", hab ich recht?

P$erfor.mer


Ja.

k%nuffe<ltjxe


Und das wertet dich ab, in deinen Gedanken?

Deswegen auch das "Ich hab das und das ja vllt gar nicht verdient", oder?

PNerfzorxmer


Und das wertet dich ab, in deinen Gedanken?

Ja, glaube ich.

Deswegen auch das "Ich hab das und das ja vllt gar nicht verdient", oder?

Das resultiert daraus, denke ich.

Wie kann ich was für mich tun, wenn ich gar keine Motivation habe was für mich zu tun.

Weil die äusseren Umstände (z.B. eine Mail ;-D ) ausbleiben.

kAnumffeltjxe


Das resultiert daraus, denke ich.

Wie kann ich was für mich tun, wenn ich gar keine Motivation habe was für mich zu tun.

Weil die äusseren Umstände (z.B. eine Mail ) ausbleiben.

Vielleicht solltest du gerade deswegen etwas für dich tun.

Du magst es nicht, dass andere dich "vergessen", dass du "unwichtig" für sie bist.

Aber im Grunde machst du dasselbe. Du vergisst dich selbst. Du selbst bist dir unwichtig geworden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH