» »

Ich glaube, ich hasse Frauen

pieb,le


Wie kannst du jemand mögen, der keine Rolle in deinem Leben spielt?

Meine Mutter spielt keine Rolle für mich, weil sie tot ist und ich mag meine neuen "Eltern". Sind zwei verschiedenen Dinge auf die ich mich beziehe, kam vielleicht unschön von mir rüber.

dgeviavtOioxn


Nein, in meiner Umgebung gibt es mehrere Beispiele. Nehmen wir unsere Klasse, wir haben einen Jungen, der ist mit einem intelligenten Mädchen zusammen, er ist eher schlicht, dafür können seine Eltern ihm eine Wohnung finanzieren und sie nutzt das um mehr Abstand von dem eigenen Elternhaus zu schaffen und zieht bei ihm ein. Das merkt man einfach an ihrer Art, sie ist immer so abweisend zu ihm und hat nie Lust etwas mit ihm zu unternehmen. Nein, ich bin auch nicht unglaublich neidisch, weil der Vorwurf bestimmt gleich kommen würde, sie ist nichts für mich und war es auch noch nie.

Weißt du, ich streite gar nicht ab, dass solche Frauen/Mädchen draußen unterwegs sind, jedoch glaub ich wirklich, dass auf eine solche mindestens gleich viele Frauen kommen, die anders sind – nicht aufs Materielle fixiert. Ich glaube, du befindest dich momentan in einer so frustrierten Stimmung, dass du nur die Negativbeispiele siehst und diese überbewertest. Zur Zeit könnte dir vermutlich die beste Frau aller Zeiten vorgestellt werden, du fändest bestimmt genug Kritik – aus Prinzip.

Sympathische Frauen haben das nach meiner Meinung nicht nötig und wieso keine Chance geben ? Schminke macht doch keinen schöner, sondern überdeckt es nur.

Ich gehe also richtig in der Annahme, dass du bereits jede Frau, die dir geschminkt über den Weg gelaufen ist, abgeschminkt hast, und auf diesem Wege zu dieser Ansicht gefunden hast? ;-)

Wieso nimmst du irgendeinen Satz, den viele Männer vor dir gesagt haben (aus welchen subjektiven Gründen auch immer) und quasselst ihn einfach nach? Das hast du doch gar nicht nötig...

Ja, ich will auch gar nicht über Politik reden sondern ich will, dass man sich dafür interessiert, weil das einfach so etwas unglaublich wichtiges ist, alles Elend und Glück baut darauf auf.

Das kann ich verstehen. Mir sind gewisse Interessen bei meinem Partner auch wichtig. Aber: Woher weißt du denn, dass diese Frauen sich nicht dafür interessieren? Fragst du sie gezielt danach? Und wenn ja: Wie kann ich mir das vorstellen? Jemanden den ich gerade erst kennen lerne, frage ich doch nicht zuerst, ob er sich für Politik interessiert. Und wenn ich das tue, darf ich mich nicht wundern, wenn ich mir einen Korb einfange, das folgt einfach nicht den gängigen Regeln anständiger Kommunikation.

Deine Strategie läuft zur Zeit völlig falsch. Du kannst Menschen nicht verurteilen und dann verlangen, dass sie dich vom Gegenteil überzeugen. Wieso sollte ein Mensch sich für jemanden interessieren, vor dem er sich bereits vor einem richtigen Kennenlernen rechtfertigen muss?

aQbVeWnte:uermäu'schen


Meine Mutter spielt keine Rolle für mich, weil sie tot ist und ich mag meine neuen "Eltern". Sind zwei verschiedenen Dinge auf die ich mich beziehe, kam vielleicht unschön von mir rüber.

Achso, ja klar, dann verstehe ich das. :-) Ich wurde als Kleinkind adoptiert und für mich sind auch meine Adoptiveltern MEINE ELTERN.

aObenteue"rmbäuschexn


Ja, ich will auch gar nicht über Politik reden sondern ich will, dass man sich dafür interessiert, weil das einfach so etwas unglaublich wichtiges ist, alles Elend und Glück baut darauf auf.

Es sind die meisten Menschen nun mal gleichgültig... Aber auch Männer, die mit einer dicken Karre rumkutschieren, weil das ja so cool ist sind dies. Dass sie die Umwelt verpesten ist ihnen egal (Hauptsache schön fett, dass manche Kleinwagen weniger CO2 produzieren und weniger Sprit brauchen, who cares?). Wer hier die Milkaschokolade futtert, zum Beispiel Maggisaucen frisst, Schöllereis in sich hineinstopft unterstützt den Sklavenhandel mit Kindern, wusstest du das? Ich habe schon öfters beim Einkaufen (ich gehe nur noch selten in diese großen Ketten) Leute angesprochen, warum sie dieses oder jenes Produkt kaufen und, ob sie auch wissen was dahinter steckt. Die meisten wissen es nicht, aber nicht, weil "man" es eben nicht weiß, weil es ja so unbekannt ist, sondern sie wollen es nicht wissen, das passt nicht in ihr Weltbild. Genauso kaufe ich meine Klamotten nur in kleineren Boutiquen, dort kommt das Zeug von hier, ist schweineteuer, aber warum muss ich 100 tolle Oberteile haben, wenn ich weiß, dass in anderen Ländern dafür Menschen ausgebeutet werden? Ich könnte noch tausende Beispiele nennen. Ganz ehrlich, Menschen (Männer und Frauen) sind nun mal oberflächlich und egoistisch, solange ihre Welt ok ist, passt das schon. Ein paar Ausnahmen gibt es, die gilt es zu finden (wenn es dir denn wichtig ist). :-)

Fkluchtmgedankxe


Doch, vom Prinzip läuft es so. Das passiert unterbewusst und man könnte es einfach überwinden und nicht darauf hören.

Ganz falsche Annahme. Der Begriff "unterbewusst" ist in der Alltagssprache zwar gebräuchlicher, hieß anfangs allerdings "unbewusst", was etwas treffender ist.

Beides sagt aber im Prinzip das Gleiche aus- der Prozess läuft NICHT BEWUSST! Das heißt da kann man nicht eben mal kurz was dran ändern.

Einen Computervirus kann man (wenn er halbwegs programmiert ist) auch nicht einfach mit dem TaskManager beenden.

Es sind mehr als 3 Tage und wieso kann man sich innerhalb einer Woche nicht verändern ? Tragischerweise deken wir auch mit elektrischen Impulsen, genau wie ein Computer. Aber das ist ein anderes Thema...

Weil alte Verhaltensmuster und Denkmuster noch gespeichert sind. Die müssen überschrieben werden und das dauert nunmal länger. Menschen sind keine Computer, und auch wenn du auf einem Computer ein neues Programm installierst vergisst er das andere nicht einfach so, das musst du schon deinstallieren.

Ein Beispiel: Unsere Verhaltensweisen sind gewissermaßen im Autostart. Wachen wir auf, so zeigen wir diese.

Auf dem Computer peble wäre das in etwa folgendes Szenario:

Installiert: Stubenhocker, ist im Autostart.

Zusätzlich wird installiert: Weltoffen

Was jetzt passieren muss: Weltoffen muss in den Autostart, Stubenhocker muss deinstalliert werden. Da peble zum Auslaufmodell homo sapiens sapiens gehört, ist die Leistung nicht die Beste.

Somit dauert der Installationsprozess von Weltoffen eine ganze Weile, dann werden Weltoffen und Stubenhocker gleichzeitig ausgeführt. Diese Programme behindern sich gegenseitig und die interne Fehlersuche stellt fest dass Stubenhocker weg muss. Also wird Stubenhocker aus dem Autostart entfernt, kann aber bei Bedarf noch gestartet werden. Wenn peble mit Weltoffen stabil läuft, kann das Programm Stubenhocker deinstalliert werden, dies braucht allerdings bauartbedingt eine ganze Zeit, da sich Stubenhocker tief ins System einnistet. Oft ist es nicht leicht Stubenhocker völlig zu deinstallieren und es installiert sich unter Umständen wieder selber.

Stubenhocker ist eine schlechte Angewohnheit, quasi ein Virus.

War das verständlich? ]:D

p%eb;l)e


War das verständlich?

Ja, ziemlich lustig sowas zu lesen. Aber naja, vielleicht ist Stubenhocker eben meine Persöhnlichkeit und ich will mich natürlich ändern, aber nicht so, dass ich nicht mehr ich bin. Oder wenn du es weiter so ausformulieren möchtest : ich habe keine Zugriffsberechtigung auf Stubenhocker, weil es ein Systemrelevantes Programm ist. Und ein neues OS geht nicht, das wäre ich nicht mehr ich.

Eigentlich würde ich gleich einem eins über den Löffel ziehen, wegen so einem Nerdtalk, aber hier geht das glaube ich in Ordnung...

a7genmt60H0


Nein Peble nerd Talk ist auch hier nicht in Ordnung, wobei es auch sicherlich Frauen versteht die auf dieses Techno Gerade abfahren und das menschliche Leben mit einem schlichten Computer Programm vergleichen. So große Fortschritte haben wir in der AI noch nicht gemacht, das man die Gedankengänge eines Menschen wirklich mit einer Maschine gleich setzen kann.

Und du sagst also du bist ein Stubenhocker, und das gehört vielleicht zu deinem Charakter, das ist doch nicht schlimm. Nur warum gehtst du den in die Disco? Und wem bist du dort? Mit Freunden? Und macht dir das ganze überhaupst Spaß? Oder bist nur dort weil du sonst kein Ort einfällt um Frauen anzusprechen? Und vielleicht solltet du erstmal an den anderen Beistellen in deinem Leben arbeiten, bevor du überhaupt bereits an Frauen denkst? die Baustellen aus deinem anderen Threads sind noch nicht abgeschlossen, auch wenn du das viieleicht glaubst, aber du irrst dich.

aIgen`t00


Kein Mensch kann sich so schnell um 180 grad drehen, da ist unmöglich. Nur warum möchtest du dich überhaupt ändern? Warum arbeitest du nicht an deinen vorhandenen Stärken und baust diese aus?

m'al-gu}cknx31


@ peble

Und ein neues OS geht nicht, das wäre ich nicht mehr ich.

Ein neues OS geht schon, ich habe mit mit Windows 3.11 angefangen und heute gibt es Windows 7. Die Welt dreht sich weiter, dreh du dich mit und stell dich nicht gegen sie sonst gehst du drauf. Die Welt ist stärker wie du. Manches ist unangenehm, anderes ist schön. Letztlich definieren wir Menschen was schön und was schlecht ist.

Ehrlicherweise bin ich davon überzeugt, dass du es packst, du gehst die Sache schon richtig an. Erstmal lässt du deinen Frust hier raus, das ist gut. Doch als nächstes solltest du dir überlegen, wie du gerne sein würdest.

Du würdest gerne bei Frauen beliebt sein, gute Freunde haben und einen guten Job? Verinnerliche dir solche positiven Bilder. Überleg dir wie du das erreichen kannst. Selbstmitleid ist natürlich einfacher, denn dann musst du deine Angst vor Veränderung nicht überwinden. Anderen die Schuld zu geben ist auch eine Ausrede nichts machen zu müssen. Doch das bedeutet in deinem unglücklichen Selbst zu verharren ("Ich kann nicht anders" oder "Sollen sich erstmal alle anderen ändern").

Doch keiner von uns weiss genau, was dich glücklich macht, das weisst nur du. Arbeite Schritt für Schritt daran, es lohnt sich, glaub mir, ich habe es gemacht und manchmal hätte ich kotzen können oder war so wütend auf die Welt, die Frauen, die anderen Männer usw.

Letztlich ist das eine lange Entwicklung, die du vor dir hast, sei offen für neues. Viel Glück!

@ agent00

Warum arbeitest du nicht an deinen vorhandenen Stärken und baust diese aus?

Guter Punkt agent00! Untersuchungen bei erfolgreichen Menschen ergaben, dass sie weniger an ihren Schwächen als an ihren Stärken gearbeitet haben. Schwächen wird man nie ganz beseitigen, aber Stärken kann man verstärken.

c(o|lti;s lixsa


ich will nur darüber reden wieso der größte Anteil der Frauen oberflächlich ist.

jaaaa, du hast natürlich recht, die meisten frauen SIND natürlich oberflächlich %-|

Ja, darum geht es mir doch, warum wird man schon vor dem Gespräch abgewiesen ?

Ich werde von überdurchschnittlich vielen Frauen wegen meiner "angeborenen Schönheit" abgewiesen und erhalte keine Chance mich als Person zu profilieren.

welche dreistigkeit! wie kann man einen "peble" einfach so ohne begründung nicht kennenlernen wollen :-o

wie gut, dass frauen einfach so die wahl haben, ob sie mit jemandem reden wollen oder nicht – und das auch ohne eine 3 seiten lange begründung. manchmal hat frau da eben einfach keinen bock drauf!

-> es gab keine begründung, aber du bist dir sicher, es liegt am aussehen ":/ wie hier auch schon x-mal geschrieben wurde, würde ich da auch eher aufs auftreten und die ausstrahlung tippen.

sie sieht dann die allgemeine Vorstellung zur Schönheit aus? Und gibt es dieser Vorstellung überhaupt?

Ich denke schon, die üblichen Hollywood-Größen eben z.B. George Clooney oder Brad Pitt.

auch mit denen will sich sicher nicht JEDE frau abgeben. ich stehe im alltag auch nicht auf glattgebügelte schönlinge.

ich weiss, dass ich nicht dem allgemeinen Schönheitsideal entspreche und mehr ist da auch nicht.

dem muss ja auch nicht jeder entsprechen, oder? ich würde es schon arg langweilig finden, wenn alle gleich ausschauen würden!


und so ganz nebenbei finde ich deinen ton den mitschreibenden usern gegenüber manchmal doch arg daneben!

Awnakinx91


Ich würde dir raten das Thema Frauen einfach zu vergessen und in den Puff zu gehen. Ich würds mir nicht unnötig schwer machen.

z2wetyschagex 1


;-D Ja, in den Puf bekommt man ja auch so ein tolles " Frauenbild" ;-) Die Frauen da sind überhaupt nicht oberfläüchlich und denken ja gar nicht an,s Geld ;-) In den Puf wird Peble bestimmt herausfinden, dass nicht alle Frauen nur oberflächlich sind, und nur an,s Geld denken %-|

B[LACKPsEARGL1


Das puff wird ihm zu teuer sein.

B{LAC2KPE5ARLx1


Oder sich nach Männern orientieren, die sind ja soviel besser als wir Frauen ]:D

zrwetsc hge x1


Genau, dass habe ich ja ein Paar mal angedeutet, aber es wurde wohl irgendwie übersehen, oder nicht verstanden ":/

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH