» »

Angststörung

rbaupigbabNyx2210


es wurde kleines blutbild und urin vor 10 wochen gemacht...alles ok.....

ich wünschte auch dasich keine angst habe!!!! aber ich kann es nicht abstellen!

S~milYli2


Dann hilft dir die Therapie sicherlich.

Aber 1x im Monat ist in der Anfangszeit eindeutig zu wenig. 1x in der Woche wäre besser.

r[aupib4aby22x10


müdigkeit

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

hallo ihr lieben....

seid ihr auch so müde durch eure angststörung ??? ?

oder können es die medis sein??nehme sie aber schon seid ca3wochen...bin nur am gähnen:)

könnendie nebenwirkung die man haben kann...auch immer wieder nach wochen auftreten!!!

Liebe Grüße

Bpr?ucei2x1


Ja,das könnte an den Medikamenten liegen.Welche nimmst du denn?

r6aupib=abyx2210


citalopram 20mg

B=ru~ce2x1


citalopram 20mg

Nehme ich auch,schon seit 3 Jahren.Angefangen habe ich mit 40mg,bin jetzt auch bei 20.Müdigkeit und Gähnen sind recht häufige Nebenwirkunge von Citalopram,hatte mir mein psychiater damls auch gesagt.Daher würde ich sagen deine Müdigkeit kommt daher,am besten du sprichtst deinen Arzt mal darauf an.

BYrucfe2x1


citalopram 20mg

Nehme ich auch,schon seit 3 Jahren.Angefangen habe ich mit 40mg,bin jetzt auch bei 20.Müdigkeit und Gähnen sind recht häufige Nebenwirkunge von Citalopram,hatte mir mein psychiater damls auch gesagt.Daher würde ich sagen deine Müdigkeit kommt daher,am besten du sprichtst deinen Arzt mal darauf an.

B2rucex21


Einmal hätte auch gereicht |-o !

rAaupipbabyw221x0


stress für den körper

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

huhu,

eine angststörung ist doch für den körper stress ??? ?

kann man dadurch abnehmen obwohl man normal isst ???

kann man auch weniger bis kein hunger haben ???

und weiß einer ob bei einer angststörung auch depression ne rolle spielen ???

dabke und schönes wochenende

s'unsh,ine8I3


Ich hatte lange Jahre mit einer Angststörung zu kämpfen. Groß abgenommen habe ich nur in den Phasen, wo ich nichts herunter bekam. Aus so einer Störung können sich auch Depressionen entwickeln, muss aber nicht immer so sein.

ryaupibwaby221x0


also ist appetitlosigkeit normal bei einer angststörung?

fühlemich manchmal depressiv

s3unsh|inex83


Das gehört dazu, dass man keinen Appetit hat. Die Depressionen schlagen halt manchmal auf den Magen.

rYaupib,abyx2210


man hatmir ja nur ne generalisierte angsttörung diagnostiziert und von depression wurde nix gesagt...deswegen würde ich ja gerne wissenob man da auch kein hunger hat

SFmillxi2


raupibaby, wie oft denn noch? :|N

Wie wär's, du bleibst mal in einem Faden?

S2unf8lower_x73


Appetitlosigkeit ist eine recht "normale" und häufige Erscheinung bei Angsterkrankungen, v.a. wenn diese mit immer wieder auftretenden massiven Angst-/Panikzuständen einhergeht. Das ist eine im Menschen angelegte Reaktion (google mal Adrenalin, Sympathikus/Parasympathikus). Bei GAS steht man ja mehr unter Daueranspannung, aber auch das schlägt sich auf die Stressachse im Körper nieder.

Depressionen treten häufig als Folge einer Angsterkrankung auf (aufgr. der resultierenden Einschränkungen und Belastungen) – und können auch zu Appetitlosigkeit führen.

Sinnvoll wäre ein Gespräch mit einem Arzt sowie eine Psychotherapie sowie evtl. begleitende medikamentöse Behandlung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH