» »

Depressionen, Angst und fehlende Gefühle

Gjr;egx87 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Community,

ich weis einfach mit meinem Problem nicht weiter. Ich hab vor knapp 3 Monaten auf einer Jugendfreizeit eine unheimlich junge und sympathische Frau kennen gelernt. Nach der Freizeit pflegten wir weiter Kontakt zu einander, der immer intensiver wurde. Schon auf der Freizeit selbst hatte ich (23) Interesse an ihr. Wir telefoniert sehr viel und empfanden eine sehr innige Beziehung zu einander. Wir unterhielten uns sehr intensiv über Gott und die Welt, hatten sehr viel Spaß miteinander und das Schönste: wir teilten den gleichen Humor und viele andere Ansichten im Leben. Diese Zeit war sehr hart für mich, weil ich immense Gefühle für sie entwickelte und unheimliche Angst vor Ablehnung ihrer seits hatte. Es ging soweit das ich kurz davor war aus Selbstschutz die Fahrt zu ihr nicht anzutreten. Ich fuhr dennoch hin und wir kamen zusammen. Es war einfach nur wunderschön. Es handelt sich übrigens um einen Fernbeziehung (300 km). Mir ging es wirklich richtig gut und ich war einfach so froh das wir jetzt endlich zusammen waren. Doch leider lief irgend etwas in mir schief. Nachdem ich sie aufgrund der Entfernung nach dem Wochenende 10 Tage nicht gesehen hatte, schlichen sich völlig ohne mein zu tun Zweifel ein: "Was ist wenn es so läuft wie in der letzten Beziehung? Das die Gefühle einfach weg sind?" Das war mir nämlich passiert, allerdings war das für mich nicht weiter tragisch da sie nicht unbedingt mein Fall war. Jetzt steh ich vor dem gleichen Dilemma. Unter der Woche bin ich tot traurig und würde die Beziehung am liebsten beenden, dann kommt Panik in mir auf und ich empfinde wieder Gefühle für sie wenn ich mich bei ihr oder jemand anderen ausgeweint habe. Jedesmal nach dem Gespräch hab ich das Gefühl das Problem gefunden zu haben, aber gefunden heißt ja noch lange nicht bewältigt. Das geht jetzt seit knapp 1 1/2 Monaten so. Ich will die Beziehung einfach nicht weg schmeißen, dafür ist sie mir einfach viel zu wichtig. Also sowohl sie als auch die Beziehung. Was könnte es sein, dass meine Gefühle so schnell erkalten lies? Vereinsamung durch zu langes Singleleben (3 1/2 Jahre)? Angst vor Bindung durch meine miserablen Erfahrungen mit Frauen? Was zur Hölle ist es?

Ich habe das Gefühl unter Depressionen zu leiden, da ich kaum mehr einen klaren Gedanken fassen kann und sich alles nur um dieses eine Problem dreht. Ich habe diesen Thread bewusst in die Psychologiesparte gesteckt, da das Problem ja nicht die Beziehung an sich ist, sondern "lediglich" mein Problem diese Blockade der Angst zu lösen und meine Gefühle wieder zu entdecken. Bitte helft mir! Ich will diese tolle Frau einfach nicht verlieren müssen! ;-(

Gruß

Greg

Antworten
p*riknzesxsin.amjygdalxa


"Was ist wenn es so läuft wie in der letzten Beziehung? Das die Gefühle einfach weg sind?"

Solche Ängste und Zweifel haben viele Menschen, vielleicht nicht so ausgeprägt wie du, aber du kannst sicher sein, dass du mit solchen Gedanken nicht allein bist. Wenn man etwas "hat", das einem wichtig und wertvoll ist, hat man eben auch Angst, das zu verlieren.

Ich habe das Gefühl unter Depressionen zu leiden, da ich kaum mehr einen klaren Gedanken fassen kann und sich alles nur um dieses eine Problem dreht.

Wie sehr beeinträchtigt dich denn das Ganze im Alltag?

Was könnte es sein, dass meine Gefühle so schnell erkalten lies? Vereinsamung durch zu langes Singleleben (3 1/2 Jahre)? Angst vor Bindung durch meine miserablen Erfahrungen mit Frauen? Was zur Hölle ist es?

Manchmal ist das einfach so, man verliebt sich. Irgendwann ist man nicht mehr verliebt. Verliebt sich in jemand neuen. Und so weiter. In dem einen Fall sagst du selbst, dass das Mädel "nicht so dein Fall" war. Vielleicht ist es eben deshalb passiert, dass deine Gefühle "sich in Luft aufgelöst" haben... weil sie nicht die Richtige war. Es passiert jeden Tag, dass Menschen plötzlich feststellen, dass sie keine oder nicht mehr so viele Gefühle für jemanden haben, in den sie verliebt waren.

Ich glaube, das Problem ist nicht die Tatsache, dass Gefühle nun mal eben genauso wie sie entstehen auch wieder schwächer werden oder verschwinden können. Sondern dein Problem liegt darin, diese Tatsache zu akzeptieren.

Was fällt dir an diesem Gedanken besonders schwer? Dass du dann diesen Menschen verlierst? Dass du diesen Menschen verletzt / enttäuschst? Dass ... ?

Wenn du dir diese Frage beantworten kannst, kannst du dich der Ursache dieser Empfindungen vielleicht besser nähern.

Liebe Grüße!

G[rexg87


Vielleicht ist es eben deshalb passiert, dass deine Gefühle "sich in Luft aufgelöst" haben... weil sie nicht die Richtige war.

Das geht vielleicht aus dem Text nicht klar heraus, aber diese Aussage bezog ich auf die Beziehung davor. Da hab ich mir über meinen plötzlichen Gefühlsverlust keine Gedanken gemacht. Hier ist es anders. Diese Frau bedeutet mir so viel und ich will einfach weiterhin mit ihr zusammen sein. Ich denke mal das ich durch das Reinsteigern in negative Gedanke mir selbst die Gefühle zerstört habe. Ich werde mal versuchen nicht mehr alles zu zerdenken. Dann kommen sie mit Sicherheit auch wieder bzw. sie sind ja auch ab und zu wieder da. Ich hab einfach ein echtes Problem einfach mal das positive im Leben zu sehen. Das war leider schon immer so. Ich will diese schöne Beziehung einfach nicht aufgrund eines Denkfehlers meinerseits aufgeben.

Vielen Dank für deine Antwort =)

p3rinzCes5sin.am4ygdaWla


hey greg,

das hatte ich schon auch so verstanden ;-)

eigentlich meinte ich, dass die Frau aus der Beziehung davor vllt einfach nicht die Richtige für dich war und deine Gefühle deshalb irgendwann weg waren.

Du kannst jeden Tag üben, dich auf die schönen Dinge des Lebens zu konzentrieren. Wenn du das konsequent und mit Überzeugung tust, wird deine Einstellung sich irgendwann auch ändern!

Liebe Grüße!

Ggr3eg/87


Danke für die Aufmunterung. Ich hab irgendwie immer mehr das Gefühl meine Gefühle im allgemeinen zu verlieren. Bspw. Empathie. Meine mit anderen mitfühlende Seite wird immer schwächer und versucht sich immer mehr aus zu klinken. Das sie damals nicht die richtige ist war mir sehr schnell bewusst, aber wer ist schon der richtige ;-) Doch mit meiner jetzigen Beziehung müsste ich überglücklich sein, da ich alles was ich von dem Menschen an meiner Seite erwarte und was ich ihm gerne geben würde habe. Nur das mir eben meine Gefühle entglitten sind... naja ich muss wohl auf den Termin beim Therapeuten warten.

Kennt jemand vielleicht ein gutes Buch um Zugang zu seinen Gefühlen zu erhalten? Oder irgendwelche praktischen Anleitungen mit denen man Arbeiten kann? Ich will mich einfach nicht selbst verlieren in einem Strudel der Ignoranz und Selbstverachtung.

Ich muss dazu sagen dass ich schon seit einigen Jahren ein sehr gefühlskalter und rationaler Mensch geworden bin (in erster Linie weil ich es wohl nicht ausleben und genießen konnte).

Gruß

Greg

G<re`g8x7


Hat hier niemand eine Idee oder wenigstens einen Buchtipp mit dem ich mich beschäftigen kann ???

Hatte gestern noch eine sehr krasse emotionale Erfahrung mit mir.

Als ich meine Freundin gestern am Bahnhof verabschiedet habe, wurde im gleichen Augenblick der Zug angesagt und ich hab auf einmal eine dermaßen emotionalen Schub bekommen das ich kaum realisieren konnte was in mir abging. Ich wollte nicht in den Zug einsteigen, ich wäre beinah wieder ausgestiegen und ich habe ihr gesagt das ich sie liebe und hab es auch so gefühlt!!! Und das obwohl das ganze WE über eine emotionale Leere in mir lag.... Weis niemand was das sein kann? Oder besser gesagt woher eine solche emotionale Blockade kommt die hin und wieder einfach in sich zusammenbricht und alles was in mir zu leben scheint an die Oberfläche spült? Ich will einfach wieder Gefühle haben und diesen verdammten Schatten ablegen der mich Tag ein Tag aus verfolgt ;-(

Helft mir... bitte...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH