» »

Wahrheit verschweigen ist nicht gleich lügen

Mkeeresxbaby


Das stimmt. Dann braucht es immer eine neue Lüge damit es nicht irgendwann rauskommt. Und kommt es dann raus, ist der Streit umso größer.

A!kelxa


Jep... und das Vertrauen in den anderen ist sehr angeschlagen. Es wäre wohl leicht lädiert, würde man sofort reden, hinterher ist es oft für beide Seiten schwer, sich wieder zu trauen und aufeinander zuzukommen... ":/

AjVM-1Joannxe


passend hierzu:

wie würdet ihr es finden, wenn jemand Euch die Verschlimmerung Eurer Erkrankung verschweigen oder verharmlosen würde, nur um Euch zu schonen? Ich rede nun nicht von Ärzten, sondern von Freunden oder Verwandten.

Bsp.:

Du merkst, dass die Krankheit eines Bekannten/Verwandten fortschreitet, er sich verändert hat. Er fragt sogar danach, ob Dir etwas aufgefallen ist. Was sagen oder besser nicht? ":/

FIlacxk


Du merkst, dass die Krankheit eines Bekannten/Verwandten fortschreitet, er sich verändert hat. Er fragt sogar danach, ob Dir etwas aufgefallen ist. Was sagen oder besser nicht?

Wenn jemand direkt fragt, dann sage ich die Wahrheit.

Generell, ich hasse es, geschont zu werden. Das ist von oben herab, ich finde das arrogant.

A0VM_-Joan4nxe


Mir ist die Wahrheit auch lieber, selbst wenn sie hässlich wäre :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH