» »

Stehe ständig unter Stress

l\auert Somm>erabxend


@ schnattergusche:

Beneidenswert, wirklich!! Ich wünschte, ich könnte das auch- prinzipiell interessiert mich Meditation, habe auch schon Bücher gelesen darüber. Aber das muss man ja auch üben. Ich muss mich da echt zusammenreißen, das regelmäßig zu tun. Klappte ehrlich gesagt längerfristig noch nicht so. Dumm, dass ich da den vermeintlich einfacheren Weg einschlage über Alkohol& Co :|N Aber Einsicht ist ja der erste Schritt zur Besserung...hoffentlich ":/

f,et7chie


Du machst Doppelschichten? Wo bringst du denn bei solchen Arbeitszeiten dein Kind unter? Anscheinend hetzt du immer von einer Aufgabe zur anderen und saugst dabei den Stress an allen Stellen auf. Du musst dringend dein Zeitmanagement ändern. Natürlich brauchst du Zeit für dich. Diese restliche Zeit dröhne dich aber nicht zu. Finger weg vom Alkohol; mach ein paar Entspannungsübungen. Hast du das Gefühl, dass du ohne Alk nicht mehr entspannen kannst?

l4aue'r SoqmmeraHbenxd


@ fetchie:

Ja, teilweise muss ich mehrere, wenn auch relativ kurze Schichten machen. Mir wäre es lieber, wenn ich mehr Stunden am Tag sammeln könnte, dafür aber auch mal einen Tag frei hätte. Mein Dienst ist so unvorteilhaft aufgeteilt. Muss auch jeden Tag arbeiten inklusive Wochenende. Normalerweise hat man, wenn man am WE arbeiten muss, auch mal einen Tag unter der Woche ganz frei. Bei mir ist es nicht so- hab halt jedes 2. WE frei, das war´s. Heute zB. ist es wieder so, dass ich mittags weg muss, mein Kind muss ich abends zu ihrem Vater bringen, wenn ich arbeite. Ich kann jetzt zB. nicht entspannen, weil ich gleich wieder weg muss :(

Zudem ist das nie mein Traumberuf gewesen.

Du musst dringend dein Zeitmanagement ändern.

Absolut. Nur weiß ich nicht wie.

Hast du das Gefühl, dass du ohne Alk nicht mehr entspannen kannst?

Zumindest hab ich in letzter Zeit öfter den Eindruck, ja...aber ich will das ja eigtl. nicht. Klar: wenn ich merke, wie der Alk wirkt und mich entspannt, dann tut es mir in dem Moment gut! Aber das ist ja wirklich keine Lösung! Bin da irgendwie im Teufelskreis...ich denke, ich neige zu Suchtverhalten, aber ich muss die Bremse ziehen. Entspannungsübungen wären ein Anfang.

fpetXchixe


Das ist sehr gefährlich. Du wirst dem Stress nicht dauerhaft gewachsen sein. Es gibt keine Möglichkeit, dich leidensfähiger zu machen, damit du mehr aushältst – es gibt nur die Möglichkeit, dass du aus dieser Tretmühle ausbrichst.

Ich habe bis vor ein paar Jahren mal einen Job gehabt, der mich total nervlich fertig gemacht hat. Es ging dort hektisch zu, 10-Stunden-Schichten waren normal, Sonderschichten auch, kurze Wechsel (spät+früh, früh+nacht), eine Fehlerquote wurde uns nicht zugestanden, es herrschte nur Kommandoton. Davon war ich nach ca 2-3 Jahren so kaputt, dass ich andauernd glaubte, Telefone klingeln zu hören, konnte gar nicht mehr abschalten. Jede Kleinigkeit ließ mich aus der Haut fahren. Ich stand ständig unter Anspannung, konnte schlecht schlafen und habe ein paar mal fast Autounfälle gebaut, weil ich total unkonzentriert war. Dann hat es mir gereicht und ich habe mich woanders beworben. Hat auch geklappt. Ich verdiente dann zwar etwas weniger aber nach einem halben Jahr hörten die Nerven auf zu flattern.

Ohne Genaueres über dich und deinen Job zu wissen, ich sage dir: du musst da ansetzen mit der Änderung.

Ja, ich weiß, das sagt sich leicht und ist schwer getan. Doch wenn du in Medikamenten- oder Alkoholabhängigkeit rutscht, dann bist du bald am Ende. Beruflich UND privat. Dann gehst du kaputt. Überlege, welche Möglichkeiten du hättest und denke daran, dass es bitterernst ist. :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH