» »

Skin Picking, Dermatillomanie, Hautaufkratzen

sUcapFula


hallo!

ich schreibe jetzt an euch und auch ein bisschen an mich selber.

gerade habe ich einen richtigen rückfall erlitten und weiss noch nicht so genau wie ich damit umgehen möchte/werde. auslöser war ein langer, anstrengender tag, an dem ich nicht wirklich zeit hatte für mich und zum schluss auch noch ein gefühl von ungewollt sein.

wie lange es gedauert hat kann ich nicht sagen. schätze so um die 5min. hört sich zwar relativ kurz an, aber ich war "fleissig". zwischendrin konnte ich immer wieder mal für wenige sekunden klar denken. ich habe dann auch überlegt, ob ich aufhören soll. aber ich wollte nicht!?!? :-( es war so wie ein mechanismus, den man durch einen knopfruck auslöst und danach nicht mehr stoppen kann bis er zu ende abgelaufen ist. komisch, bei diesem letzten satz laufen mir auf einmal tränen herunter. vll weil ich mich machtlos fühle? weil ich mich irgendwie sogar bewusst dafür entschieden habe weiterzumachen? aber es befreit mich.

wenn ich mich an die letzten tage erinnere war ich eigentlich ganz gut dabei. hab wirklich auf mich geachtet. ich schaffe es leider nicht, mir meine bisherigen beiträge druchzulesen. dann könnte ich irgendwie objektiver sehen wie es bei mir auf und ab geht. wenn ich versuche nüchtern zu denken, dann könnte es sein, dass ich es immer länger ohne rückfall schaffe!? oder!? das wäre auch ein gute fortschritt.

wenn ich jetzt nicht meine gefühle,sondern meine haut betrachte, dann könnte es sein, dass ich glück hatte. ich habe mir keine offenen wunden oder so zugefügt. es war auch nur am kinn und an den wangen. die stellen sind jetzt rot und geschwollen. vielleicht ist es morgen nicht so schlimm?? hoffentlich :-( ... wäre wirklich toll, weil ich mich jetzt schon so lange angestrengt habe. wollt nach den ferien mit besserer haut zurück in die uni kommen..

ich versuche jetzt wieder nach vorne zu schauen. ehrlich gesagt bin ich nach diesem anfall zwar sehr traurig, aber leider auch ein bisschen erleichtert. das unterdrückte der letzten wochen ist jetzt wieder zum teil befriedigt. so sollte es nicht sein, ich weiss. ich kann nicht ewig was unterdrücken. ich muss es schaffen, dass der drang nicht mehr entsteht bzw dass ich ihn anders loswerden kann. daran arbeite ich gerade.

gleich werde ich schlafen und morgen ist ein neuer tag.

tut übrigens gut das geschrieben zu haben. musste raus. muss auch keiner von euch ein schlechtes gewissen haben, wenn einem nichts dazu einfällt. ist ja alles gesagt. trotzdem danke, falls jemand mit mir fühlt oder sich für mich und mein problem interessiert :-)

gute nacht, scapula

G1ä[nsexblmümlexin


Liebe Scapula, ich kann dich sehr gut verstehen, ich hab mir heute schlimm an zwei Fingern die Haut aufgerissen. Morgen fängt das neue Semester an und mir grauts. Ich hab Angst. Ich will nicht. Als mein Freund heute ging war es wirder schrecklich :(

s5cap}ulxa


gerade ist es wieder passiert. ich weiss nicht was da los ist mit mir. ich verzweifle. ich erkenne mich dann nicht wieder. ich bin schlecht zu den menschen die ich liebe und am schlechstesten zu mir selbst. ich verletzte meine haut und noch viel schlimmer meine seele.

jetzt sitze ich da und fühle mich hässlich. ich will nicht mehr aus dem haus gehen heute. muss ich nicht. aber damit sperre ich mich doch nur selbst ein oder? es ist so fies. immer wenn ich denke, ich hätte es geschafft überfällt es mich und ist dann noch viel schlimmer. ich weiss echt nicht weiter. zwar glaube ich, dass ich immer mehr dahinter komme, warum ich es überhaupt mache, aber es bringt mich ja offensichtlich nichts. ich bin immer noch so krank :-(

vor ein paar wochen hätte ich auch mal (halbherzig?) versucht mir nen termin bei nem psychologen zu machen. sinnlos. waren zum teil sehr schlecht erreichbar. hab glaub ich mit keiner einzigen richtigen person gesprochen. sehr schön, wenn einem der ab sagt, dass man es gar nicht veruschen soll, weil es nicht mal ne warteliste gibt. da ist die hemmschwelle noch größer, wenn es einen sowieso schon so viel überwindung kostet. und ich brauche jetzt hilfe und nicht in 6 monaten.

in so schwierigen zeiten kommen mir irre gedanken. ich denke dann zb, wie "schön" es wäre, wenn mir etwas passieren würde und ich für ein paar tage/ne woche im koma liegen würde. ja ich weiss. bescheuert. aber ich stelle mir dann immer vor, dass ich mit gesunder haut aufwachen würde.

mann, vielleicht hätte ich nie damit anfangen dürfen aufhörenzuwollen. es bringt mein ganzs leben durcheinander. aber ich WILL schön sein und GUT zu mir. aber ich frage mich auch, ob ich mich jemals schön fühlen werde? wenn die aufgekratzten, verletzten stellen weg sind, ob mich dann nicht etwas anderes stört?! diese befürchtung habe ich echt.

es soll aufhören, bitte,bitte,bitte!

morgens ist es immer so schwer neu anzufangen. hab das gefühl der tag ist versaut und nicht mehr zu retten. irgendwie muss ich es aber überstehen. ich will mir nicht mein leben davon wegnehmen lassen. verdammt schwer. ich muss mich jetzt zum x-ten mal aufraffen.

sqcap4ula


hallo liebes gänseblümlein!

ich hoffe ganz stark für dich, dass du bald ne lösung findest! danke, dass du geschrieben hast! viel kraft für den ersten tag! :)*

s@capvulxa


wieder ich.. hab jetzt nen termin bei nem psychologen. zwar erst im juni, aber ich bin wirklich froh! jetzt mach ich bis juni selbst weiter und dann krieg ich hoffentlich noch die nötige unterstützung um ganz gesund zu werden :-)

Plumm@ellOuxff


oh hätte ich den Faden früher gefunden.

Habe heute einen ähnlichen Faden aufgemacht, denn ich habe genau das selbe Problem wie du scapula.

Und nachdem was ich hier lese, werde auch ich nicht um eine Therapie kommen :-(

Bin aber schon froh (ok das hört sich jetzt total bescheuert an) dass es jemanden gibt, dem es genau wie mir geht.

Ich sitze gerade auf dem Sofa und muss mich abhalten, dass ich nicht an meinen Naben im Gesicht kratze :(v

SUelulerixe


ich bin momentan so genervt von allem, das ich wieder anfange zu zuppeln usw. :(v

hab gerade eine dicke Stelle am Kinn, sehr schmerzhaft, weil ich die Finger nicht davon lassne konnte... :=o

sQcap<ulxa


hey sellerie!

erst mal ist es schön wieder von dir zu hören! schade natürlich,dass es dir zumindest bzgl der haut nicht so gut geht. aber du hattest jetzt offensichtlich schon bessere zeiten. also warum nicht nochmal :)z !? ach ja, das kinn.. lästige stelle.. aber ehrlich gesagt, wenn ich mir aussuchen könnte wohin ich meine pickel gerne hätte wüsste ich auch nicht wohin :-D

aber hey, du bist immer noch dabei,oder?!?

und guten morgen pummelluff! *:)

schön dass du uns gefunden hast! und ist doch gut, wenn es mehrere fäden gibt! dann können uns andere noch leichter finden ;-)

ich kann dir aus eigener erfahrung sagen, dass es hilft, wenn man hier schreibt! aus mehreren gründen. ich schreibe, um mir selbst schwarz auf weiss zu zeigen was mit mir los ist. ausserdem will ich rückmeldung und austausch mit anderen.zusätzlich ist das vorhaben aufzuhören viel konkreter, wenn man es mal "öffentlich" gemacht hat. vielleicht merkst du ja schon bald, dass es dir besser geht!? bei mir ist es jetzt schon bald ein halbes jahr her, seit ich den entschluss gefasst habe es sein zu lassen und hier schreibe. auch wenn ich oft noch rumheule und denke dass alles umsonst war, so muss ich doch sagen, dass ich einige fortschritte gemacht habe.

ich wünsch dir auf jeden fall jetzt schon mal viel kraft :)* wär schön wenn du öfter schreibst!

war gerade beim hausarzt zum schon mal überweisung für den psychologen und dermatologen holen. beim dermatologen hab ich vorsichtshalber auch nen termin gemacht. denk die psychologen sind immer froh, wenn abgeklärt ist, dass wirklich kein großes "körperliches" problem dahinter steckt, das sie übersehen könnten. hab mir auch nochmal ne antibiotikum creme geben lassen. ist zwar nicht die lösung für das problem, aber so schaffe ich es mir den druck ein bisschen abzunehmen. kann dann die zeit bis ich wirklich hilfe kriege besser überbrücken.

war grade übrigens das erste mal, dass ich mit ner "fremden" und "realen" person über das problem gesprochen hab. wichitger schritt glaub ich. und vor allem gar nicht so schlimm :-)

hatte im wartezimmer eine interessante begegnung. neben mir saß ne frau, die ich vom sehen her kenne. sie meinte, dass sie gar nicht gestylt ist und dass sie sich unwohl fühlt. musste scheinbar plötzlich in die praxis. dann hat sie auf einmal erzählt, dass sie seit ca zwei jahren immer an ihrer augenbraue zupfen muss. so dass die schon richtig "kaputt" ist. hat sie mir auch gezeigt. war bisschen vernarbt. die hatte also ein ähnliches problem wie ich und spricht mich tatsächlich drauf an...

wünsche euch allen nen schönen tag heute!

lg, scapula

P$ummelSluxff


Hallo, ich denke auch, dass es mir helfen wird in meinem Faden darüber zu schreiben.

Was ich nun sehr interessant finde, aus welchem Grund benutzt du die Antibiotische Salbe?

Ich habe nämlich auch eine und gerade bevor ich das hier gelesen habe, habe ich diese aufgetragen, hab mir gedacht, dass kann nicht schaden diese zu benutzen um Entzündungen vorzubeugen. Meine Hautärztin hat die mir verschrieben, aber da beim Hautabstrich keine Bakterien gefunden wurden, habe ich das mal gelassen mit der Creme, bzw. hat diese im Februar wo es so bitterkalt war meine Haut zusammen mit der Kälte richtig austrocknen lassen und dementsprechend noch schlechter werden lassen.

s|capxula


guten morgen!

ja, das ist eine berechtigte frage!ich persönlich schätze meine haut so ein, dass ich eigentlich keine richtig schlimmen pickel hätte. ich denke ich neige zu hautunreinheiten, aber das wars schon. bei mir ist das problem, dass ich durch mein ständiges hinfassen und auch durch das bearbeiten der haut wenn ich vorm spiegel was entdecke, dauernd schmutz und bakterien auf meine haut bringe.

ausserdem gibt mir die creme sicherheit. ich habe nämlich oft angst, dass sich eine kleine, unscheinbare hautunreinheit entzündet und zu nem schrecklichen pickel wird. diese angst ist wahrscheinlich in den meisten fällen unbegründet, aber ich habe sie. meine ursprüngliche strategie war dann einfach so lange rummachen bis es weg ist.. natürlich habe ich alles schlimmer gemacht damit. wenn ich die creme auftrage kann sich nichts so schlimm entzünden und ich muss nicht selber ran. mir ist klar, dass ne antibiotikum creme was anderes ist als ne stinknormale nivea creme. also dass man da vielleicht mit kanonen auf spatzen schiesst, aber gerade brauche ich es einfach. ich habe auf keinen fall vor für immer oder längere zeit das zeug draufzuschmieren :-)

und ich muss sagen, bis jetzt hilft es gut! man muss aber aufpassen, dass man sich nicht darauf verlässt. dass man denkt, ist nicht so schlimm wenn ich hinfasse, ich schmier nachher einfach die creme drauf!

lg :-)

sXc)a'pulxa


hallo :-)

aktueller stand der dinge: mir geht es gut. warum? die creme hilft und nimmt mir die angriffsmöglichkeiten und der psychologentermin gibt mir hoffnung.

ich habe das gefühl, dass diese hochstimmung auch nicht mehr so ausgeprägt ist. also nicht mehr übertrieben. es fühlt sich mehr und mehr normal an. ich glaube das ist gut!?

ich habe immer noch stellen an denen ich meinem drang nachgeben kann. gerade hab ich an der ohrmuschel trocken haut.. aber es wird immer weniger. früher hatte ich über den ganzen körper verteilt meine "baustellen". vielleicht ebbt es wirklich langsam ab? ich hoffe es so sehr!

würd mich freuen, wenns euch auch gut geht! schönes wochenende auf alle fälle :-)

s]clapuxla


hallo ihr!

mir geht es immer noch gut. heute war der erste unitag und ich hab mich wohl gefühlt. also wegen meiner haut. uni an sich, naja... ;-)

weil die creme so gut hilft habe ich fast nicht mehr das bedürfnis selbst was zu "richten". hab heute auch den ganzen tag nicht in mein gesicht gefasst. das ist vor allem in vorlesungen ein sehr großer schritt, weil man da ja absolut nichts zu tun hat.. ich knibble immer wieder gedankenverloren an meiner nagelhaut. ich glaub schon, dass es etwas damit zu tun hat, dass ich mich im gesicht zusammenreisse. aber es ist bei weitem nicht so extrem und vor allem belastet es ich kaum. gerade hab ich nur am daumen eine stelle. der rest ist ok.

wie geht es euch denn? fortschritte? seid ihr noch dabei?

lg *:)

GYänse*blümlexin


Ich hab die zweite Woche Uni und meine Haut sieht so schlimm aus wie vor über nem Jahr zuletzt. Das liegt aber nicht am Knibbeln. Mir wachsen dicke schmerzhafte Pickel, richtige Beulen :°(

sdckapxula


hey :°_

du arme.. blöd wenn man sich machtlos fühlt.. kannst du dir erklären woher das kommt? hautarzt mal fragen? scheinbar leidest du ja sehr darunter,oder? aber nicht verzweifeln! das macht es nicht besser! möglicherweise geht es von selbst wieder weg und nächste woche schaut die welt schon wieder anders aus!?

du bist nicht allein :)*

sVcapulxa


hallo!

tote hose hier!? ich bin auf jeden fall noch da. und: es geht mir gut! ich bin sehr zufrieden mit meiner haut und ich bin auch zufrieden mit mir selbst!

ich mache immer noch fortschritte. das ständige ins bad rennen und kontrollieren wird weniger. ich gehe nicht mehr extra zum spiegel um nachzusehen ob da vielleicht ein pickel sein könnte. sicher schau ich noch rein, wenn ich aus anderen gründen im bad bin. aber sonst nicht. rücken schau ich wenn überhaupt vor dem duschen an. aber dann wirklich nur von weitem und nicht mehr so panisch. stresst mich nicht mehr!! an meinem ohr knibble ich auch nicht mehr rum. außer vorm spiel verspüre ich auch nicht mehr den drang was an meinem gesicht zu machen. ich berühre es normalerweise nur ausversehen. also nicht zum kratzen, sondern wenn mich was im gesicht kitzelt oder ich mich abstützen will.

was ich ziemlich gut finde ist, dass sich meine wahrnehmung verändert. ich kann zwar wenn ich mit der nase vorm spiegel häng meine hautunreinheiten noch sehen, aber ich merke immer mehr, dass sie andere menschen überhaupt nicht sehen können. ich sehe sie nämlich bei anderen menschen auch nicht. außer meinem freund kommt auch niemand so nahe an mein gesicht ran ;-)

positiv überrascht bin ich auch von mir, weil ich eigentlich jetzt wieder mehr stress habe. in der uni und privat auch ein bisschen. trotzdem schaffe ich es!

noch was: ich habe mich schon seit mehreren wochen, wenn nicht sogar seit monaten nicht mehr tagsüber nachschminken müssen. war früher an der tagesordnung. also wenn ich mal geschminkt bin und aus dem haus gehe, dann reicht das auch.

wenn endlich mal der sommer kommen würde, damit ich ein bisschen braun werden könnte... dann sind vielleicht bald die spuren nicht mehr sichtbar. die rötungen, narben und dunklen flecken sieht man nämlich zur zeit mehr als die "pickel".

also, ich wünsch euch nen schönen abend und würd mich wie immer freuen, wenn jemand was erzählt! :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH