» »

Citalopram, und alles wird schlimmer

B;AD 0GUYZ 7x8


Mache muskelaufbautraining, bekomme einlagen, Massagen und mal ne manuelle Therapie. Bei mir ist es aber eher Psyche, beckenschiefstand und C2 halswirbeblockade wurde behoben bzw. Der schiefstand durch die Einlagen ausgeglichen. Hab am Freitag kontrolltetermin beim Orthopäden, mal schauen was er sagt. Mein Kreislauf muß durchbrochen werden: Angst macht Schwindel, Schwindel macht Angst. Durch cita weniger Angst und dadurch auch weniger Schwindel. Wenn es definitiv hws ist, versuch auch mal eine stlastherapie , evtl. Ist der verdreht . Hattest du mal ein schleudertrauma ?

Aent'je31


@ Bad Guy 78

ne hatte noch kein schleudertraume zwar schon eingige unfälle war aber nie nach nem unfall beim doc.

Bin anfang letzten jahres böse die treppe runtergflogen hört sich lustig an war aber heftihg hab böse den steiß geprellt und mit dem oberam an ner betonkante gebremst hatt am ganzen körper blaue flecken und kurz vor meinem ersten angstanfall bin ich bitter böse mit der linken schulter an nen türrahmen gedonert da wars ma schlecht danach deswegen bin ich auf den gedanken gekommen das es daher kommt denk aber die psyche spielt bei mir auch ne rolle hab letztes jahr so viel shclechtes um die ohren gehabt das ich an mich garnicht mehr gedacht hatte hatte dan sogar wie bulemie hab gefuttert bis ma shclecht war dan alles erbrochen..Morgen geh zum doc und will meine opi50 erhöhen lassen und dan reden wegen nem Therapeuten..und mittwoch dan Orthopäde..

:-) :)*

LSoveNev^erDixes


Hach. Momentan hab ich irgendwie gar keinen Nutzen vom Cita. Meine Nase ist zu trocken und ich friere nonstop, dass sind die einzigen Wirkungen die ich gerade bemerke. Ich hatte ja damit gerechnet, dass die Wirkung erst sehr verspätet einsetzt, aber bei mir kam sie gleich (inklusive NW^^) und ist nun plötzlich weg. Das irritiert mich. Ich hab zwar das Okay vom Arzt zu erhöhen (bin erst bei der Mindestdosis), aber ich nehm's ja noch nichtmal 2 Wochen.... ah, ich bin unschlüssig..... was meint ihr ??? ? Nehme derzeit 20mg.... darf bis auf die Höchstdosis von 60mg hoch.... aber vielleicht bin ich ja auch zu ungeduldig.

Hab halt damit gerechnet, dass ein paar Wochen gar nix passiert und dann ist was passiert und plötzlich bin ich wieder am Anfang. Das irritiert mich.

Ideen ???

Hoffe, euch geht es allen gut! Habe übrigens kürzlich (aus Versehen, ich gebe es zu) 150mg Opi genommen, empfohlen waren 50-100mg..... 150 haut einen um!!!! Ich hab ewig geschlafen, aber das tief und gut (die Wirkung setzte allerdings leider bei mir sehr spät ein, nach ca. 90min), war danach allerdings etwas matschig im Kopf, was ich nach 100mg nie hatte.

BSA.D CGUY 7x8


Warten, bei mr fing die Wirkung so ab dem 18 , 19 Tag an, hatte vorher auch hoch und Tiefs und keine Konstante Wirkung! Bin bei 20 mg täglich!

AfntjVe31


hallo hab mal ne frag an euch hat jemand erfahrung mit de rumstellung von opipramol50mg auf citalopram.

bin am überlegen ob ich wechsele nehme im moment opipramol50 früh und abends eine kann aber noch um eine erhöhen

hab bei denen aber immer das gefühl das sie ca zwei wochen wirken und dan läßt die wirkung nach hat da jemand erfahrung.

danke im vorraus @:)

_NPearxl_


Hallo Antje,

dazu kann ich leider nichts sagen. Hab ja noch nie was anderes als das Cita genommen.

Frag doch am Besten deinen Arzt nach seiner Meinung.

Bin jetzt bei über einem Monat Einnahme.

Helfen tuts mir definitiv. Aber es löst meine Probleme leider nicht.

Lebe im Moment so vor mich hin, aber überlegen wies weitergeht.

Und frage mich Tag ein Tag aus wie es soweit kommen konnte.

Kommt mir grad alles vor wie ein schlechter Film.

Naja, viele Grüße an euch alle!!

_~PTearxl_


LovesNeverDies, 2 Wochen sind noch nicht viel. Warte erstmal ab.

Wie gehts dir heute?

Aentjex31


@ _Pearl_

Hab meine doc shco gefragt er hat da nur gemeint die dosis sei zu neidrig wa sich nehme umstellen können wir aber od die mir mehr helfen kann er mir auch nicht sagen...

:)* :)* :)*

_-PeWarlx_


hm.. das ist nicht sehr Aussagekräftig.

Dann probiers doch erstmal mit der Änderung der Dosis. Umstellen kannst du dann ja immer noch.

Aber wenn du umstellst, feststellst das es auch nicht besser hilft und dann wieder umstellen ist ja noch blöder. aber du.. keine Ahnung.

Eigentlich sollte man sich da doch auf Empfehlung des Arztes verlassen können!?

:)*

Abntje3x1


@ _Pearl_

er meinte weil ich angeblich dazu tendiere das ich denke ne shclimme krankheit zu haben wären die Opis besser aber die sypthome die ich hab die gehören laut wikipedia zu ne Panikattacke dazu

deswegen hab ich keinen plan weiß ja nicht wie da sbei euch ist mit citalopram habt ihr auch solche sympthome wie ich??

Herzstechen blödes gefühl im kopf enge und wärme in der brust übelkeit..

@:) @:) @:) @:) :)* :)* :)*

DXas AMri~


Huhu zusammen !

Ich bin nun bei Tag 15. Die Nebenwirkungen lassen langsam nach, fühle mich kaum noch benommen nach Einnahme von Cita~. Das einzige was bleibt sind im Moment Wärme-Attacken und teilweise gefühlt eine sehr viel stärkere Unruhe und Nervosität. Schlafen ist auch so eine Sache, wache ständig auf und kann nicht durchpennen. Eine positive Wirkung kann ich noch nicht feststellen, da hilft nur weiter durchhalten und warten.

Zumindest hatte ich Glück und hatte letzte Woche ganz kurzfristig ein Probegespräch bei einem Therapeuten, diesen donnerstag haben wir das nächste. Mit Glück wird das schnell was.

Allen anderen hier weiter gutes durchhalte-Vermögen, wir schaffen das.

Gruß,

Das Ari~

BmADY GUjY 7x8


Es passiert irgendwann etwas, glaub mir. Wie gesagt, bei mir erst so am 19. Tag und dann auch langsam jeden Tag was besser. Eine Woche noch und du hast es, wobei man ja sagt, 3-4 Wochen kann es dauern.

LRoveANevercDxies


Na, mich irritiert halt, dass ich soooo schnell ne Wirkung hatte und plötzlich ist wieder alles weg. :(v

Hatte mich ja auf ewiges Warten eingestellt, aber jetzt frustriert mich das, dass es gewirkt hat und nun bin ich wieder am Anfang. Hach, hätte das Cita später angefangen zu wirken, wäre alles gut gewesen, darauf war ich ja eingestellt aber so...... grad doof. Aber ich weiss, ich nehm's ja auch noch nicht lang. Bin nur zu ungeduldig. ;-D

DFas Axri~


Ungeduldig sind wir glaube ich alle wenn wir noch am Anfang stehen. Hoffen wir das Beste für jeden von uns.

Ich bin nur froh das ich kaum noch nebenwirkungen habe bzw. sie sind nicht wirklich schlimm.

LQoveNev(erDxies


Ja, Ungeduld ist echt das Schlimmste!!!!

Mich kotzt halt an, dass ich komplett auf Warten eingestellt war und dann half das Zeugs plötzlich!!!! Und nun: wieder bei null. Das macht mich irgendwie fertig. Jetzt hab ich Angst, dass es evtl. gar nicht hilft, wobei mein Kopf mir natürlich auch sagt, dass ich Cita erst etwas über 2 Wochen nehme, also alles noch besser werden kann.... bei manchen hilft das ja uch erst nach 3 Monaten und ich habe auch in 2 Wochen erst den nächsten Arzttermin, wo wir gucken wollen, was es bringt.

Mensch, ich wünschte ernsthaft, ich hätte nicht so früh ne Wirkung verspürt. Denn das nachlassen derer ist VIEL schlimmer als gar keine Wirkung zu haben.....

Und ja, ich weiss, ich bin erst ganz vorn und nicht lang bei, aber dennoch. ;-) Ich weiss, albern. Aber dazu kann man sich ja austauschen, nicht wahr. ?

Ich denke, ich erwarte Wunder, die natürlich nach 12 Jahren Depris nicht einfach passieren können. Nur manchmal funktioniert der gesunden Menschenverstand nicht richtig.

Ich hoffe, euch anderen geht es gut und ich entschuldige mich für meine Jammerei!!!!!!!!!!!!!!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH