» »

Immer angespannt, wie wieder lockerer werden?

GLinaa84 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben.

Ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass ich einfach nicht mehr locker sein kann.

Ich bin immer angespannt, immer unter Strom. Selbst Kleinigkeiten, wenn ich z.B. auf einen Anruf warte, mach ich mir Gedanken. Aber am besten erzähl ich von Anfang an.

2009 ging es mir immer urplötzlich schlecht. Mich überkam dann immer ganz plötzlich eine extreme Übelkeit, die ca. 4 Stunden anhielt. Nachdem das ein paar mal aufgetreten ist, bin ich zum Arzt. Bzw. zu Ärzten, ich hatte einen richtigen Marathon hinter mir. Diagnose war damals Gastritis, Helicopacter pylori und Zwerchfellbruch. Medikamente haben nicht angeschlagen, also habe ich mich 2010 operieren lassen. OP verlief gut und mir ging es auch wieder gut. Kurz danach hatte ich wieder Probleme mit Magen / Darm. Ich war ständig müde, aufgeblähter Bauch und Lebensmittelunverträglichkeiten. Ärzte fanden nix, aber ein guter Homöopath stellte dann fest, dass ich unter enormen Pilzbefall (Candida) litt und der schon die meisten anderen Organe angegriffen und vergiftet hatte. Also hab ich Diät gehaltenen, entgiftet und irgendwann war das auch wieder weg. Inzwischen sind wir auch schon 2011. Im März sind wir (mein Freund und ich) umgezogen, weil es in der Wohnung davor geschimmelt hat. Und dann fingen langsam auch die Probleme wieder an. Und inzwischen weiß ich nicht weiter.

Im Grunde bin komplett gesund. Aber durch die Lange Zeit, wo ich immer Angst hatte, wann es wieder los geht, bin ich inzwischen extrem verspannt. Ich habe ein Druckgefühl im Hals, das sich manchmal auch in Engegefühl äußert. Völlegefühl, das sich manchmal in Übelkeit wandelt, wenn ich es nicht rechtzeitig in Griff bekomme. Ich habe einen harten Oberbauch (Magen) wo man ganz deutlich die Verspannung fühlt. Oftmals habe ich auch Blähungen (meistens nachts und morgens) und Stuhldrang ohne Entleerung. Und das alles vorallem abends. Ich kann mir nächtelang Gedanken über einen unwichtigen Termin in zwei Wochen machen, aber ich schaffe es einfach nicht, alles etwas lockerer zu sehen.

Organisch ist alles in Ordnung, Magen- / Darmspiegelung, Blut, Schilddrüse, Hals ist alles abgeklärt worden.

Ich muss aber so dringend mal abschalten. Ich möchte das Leben wieder genießen können und mir nicht sorgen drum machen, was vielleicht nächsten Monat passieren könnte.

Habt ihr einen Rat oder kennt ihr so etwas?

Danke fürs Lesen!

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH