» »

Bald kann ich glücklich leben

HUimmbeerex90 hat die Diskussion gestartet


Ursprünglicher Titel: Bald kann ich klauen

Wenn ich in nem anderen Thread lese, dass ein zwölfjähriges Mädchen 8€ Taschengeld im Monat bekommt und jeder behauptet, dass dies viel zu wenig sei, schaue ich an mir herab und könnte im nächsten Moment ausrasten... ich bin fast 22 Jahre, bekomme KEIN Taschengeld, habe keine Einnahmen, da ich zu Hause bei meinem Papa lebe (dem alles scheißegal ist) und bin auf Grund meiner beschissenen Krankheit einfach nicht ausbildungsfähig, mein Sparkonto ist fast leer, bald kann ich zu klauen anfangen!!!

Ich weiß auch nicht,warum ich das hier gerade alles schreibe aber irgendwo muss ich meine Wut auslassen,ich will nicht wieder in der Klinik landen... %-|

Antworten
lke san$g ryeal


Würde dir ein Klinikaufenthalt bei der Berufsausbildung helfen?

Was ist mit Hartz 4 oder ALG? Kindergeld?

H^imb~eerxe90


Würde dir ein Klinikaufenthalt bei der Berufsausbildung helfen?

Ich habe mich endlich dazu entschlossen,in eine psychosomatische Reha zu gehen,habe auch schon das Muster 60 von meinem Hausarzt ausgefüllt bekommen und muss diesen nur noch zur Krankenkasse schicken. Es wird aber sicher noch 3 Monate dauern,bis ich aufgenommen werden kann,ich habe schon so viel angefangen und immer wieder ist ne Ausbildung oder schulische Ausbildung durch meine psychische Instabilität gescheitert.

Was ist mit Hartz 4 oder ALG? Kindergeld?

Bekomme ich beides nicht,da unter 25 und beim Vater lebend.

Kindergeld bekommt mein Vater auch nicht mehr,da ich keiner Berufsausbildung nachgehe,keine Ahnung,ob das stimmt,dass hat ihm die Dame von der Kindergeldkasse gesagt,ohne Bescheinigung vom Ausbildungsbetrieb oder einer Schule gibt es kein Kindergeld. Und das Kindergeld bekommt ja sowieso er,da er nun mal Strom,Wasser,Lebensmittel zahlen muss,keinen Pfennig bekomme ich von ihm,darum sage ich ja,dass ich bald klauen kann,da mein Sparkonto fast leer ist,von dem ich alles bezahlt habe.

l7e sanLg reaxl


Dann musst du die 3 Monate wohl noch warten.

Blöde Frage vielleicht, aber wieso hast du so lange gewartet, bis du dich für eine Klinik entschieden hast?

Hzimbe~erex90


Weil ich im August mein Fachabi angefangen habe und erst vor kurzem ausgeschult wurde.

Unter anderem war ich schon 9-mal in der Psychiatrie und einmal in einer psychosomatischen Klinik,da war ich aber noch 13.

lFe s.ang rxeal


Ah, okay.

Na gut, aber 9x Klinik heißt nicht, dass man nicht ein 10. Mal hingehen kann.

mvarika qstuerxn


ich bin 31 und bekomme auch gar kein taschengeld von meinem eltern – wenn ich so drüber nachdenke: das ist echt ne sauerei. sollen wir zusammen ne bank überfallen?

jetzt mal ernsthaft: in deinem alter sollte man doch wohl, auch wenn man nicht ausbildungsfähig ist, in der lage sein, sich irgendwie sein taschengeld selbst zu verdienen.

H8im_beFerex90


Ah, okay.

Na gut, aber 9x Klinik heißt nicht, dass man nicht ein 10. Mal hingehen kann.

Hätte ich auch kein Problem damit,ich möchte nur nicht in die Psychiatrie,eine psychosomatische Kur ist in Ordnung.

Ich weiß halt nur nicht,wie ich die nächsten 3 Monate,oder wie lange es auch immer dauern wird,ohne Geld auskommen kann,denn mein Sparkonto hat echt nicht mehr viel drauf,naja,was heißt Sparkonto,ist ja eigentlich mein Girokonto,habe damals das Sparkonto aufgelöst und das ganze Geld auf mein Girokonto überweisen lassen,das tut's aber auch nicht zur Sache,denn ich brauche gewisse Dinge,die mir mein Vater definitiv nicht zahlt und die ich irgendwie,ist mir egal,wie bekommen muss... %-|

lke san}g rejal


Such dir nen Nebenjob. Das sollte selbst mit Borderline drin sein.

hXikle>ines


hattest du nicht eine Betreuerin? Was sagt die denn zu deiner finanziellen Situation? Hat sie irgendwelche Ideen?

H'imbewerxe90


ich bin 31 und bekomme auch gar kein taschengeld von meinem eltern – wenn ich so drüber nachdenke: das ist echt ne sauerei. sollen wir zusammen ne bank überfallen?

jetzt mal ernsthaft: in deinem alter sollte man doch wohl, auch wenn man nicht ausbildungsfähig ist, in der lage sein, sich irgendwie sein taschengeld selbst zu verdienen.

Sehr lustig...das weiß ich selbst,habe mich ja wohl direkt,nachdem ich ausgeschult wurde,bei diversen Betrieben beworben,die Aushilfen suchen,bis jetzt kam leider von keinem Betrieb eine Antwort und es ist sowieso umso schwieriger nen Aushilfsjob zu finden,wenn man keinen Führerschein hat!

lTe saRngv reRal


Wenns ganz dringend ist, kann man auch mal nen Putzjob für 3 Monate machen.

Tut mir Leid, aber du wirkst ziemlich unselbstständig und fordernd, das passt nicht ganz zu deinem Alter und der Realität.

SXweet`Hard+stylxe


Da kann icg mich le sang real nur anschließen.

Warum schimpfst du so auf deinen Papa? Er ist doch nicht verpflichtet, dich zu unterstützen. Wenn du kein Geld hast, musst du schon selbst etwas dafür tun.

H]imbeerUe9x0


Such dir nen Nebenjob. Das sollte selbst mit Borderline drin sein.

Wie gesagt,habe mich schon beworben.

hattest du nicht eine Betreuerin? Was sagt die denn zu deiner finanziellen Situation? Hat sie irgendwelche Ideen?

Die hatte ich mal,wegen der kann ich noch über 3000€ an die Gerichtskasse zahlen,weil ich laut Rechtspflegerin "vermögend" war,tja,wie ist das machbar,wenn man sein ganzes Sparkonto aufbraucht,habe auch schon mit der telefoniert,die war so unfreundlich am Telefon,als ich der erklären wollte,dass ich weder Einkommen,noch diese 3000€ habe und uns auch niemals,weder schriftlich noch mündlich mitgeteilt wurde,dass ich die Betreuung bezahlen muss,obwohl meine Eltern damals die Betreuung für mich wollten und sie mich regelrecht dazu gezwungen haben und nicht ich und für Kaffee trinken (den man noch selbst bezahlen musste) und Gelaber,was im einen Ohr rein und im anderen raus geht und für Vorwürfe (Sie liegen Ihren Eltern auf den Taschen) zahle ich bestimmt keine 3000€,ist ja sogar etwas mehr als 3000€,andauernd sagte diese Rechtspflegerin am Telefon:"Das interessiert mich nicht!" Jaa,super,mich interessiert es auch nicht mehr... %-|

NLa.ndana


Im Supermarkt Regale aufpacken.

Putzen.

Zeitungen austragen.

Die Augen offenhalten und Aushänge so wie Inserate lesen.

Da will kein Mensch einen Führerschein sehen, so lange du irgendwie zur Arbeitsstelle kommst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH