» »

Bald kann ich glücklich leben

Hbimbe`erxe90


gewöhn dich da nicht dran, sowas sind ultra seltene Ausnahmen, das gibts in der Ausbildugn sicher nicht.

Das weiß ich auch. :)z

Dabei ist es ja gar nicht so...dein Vater bezahlt dir ne ganze Menge und da kannst bzw sollest du froh und dankbar drüber sein.

Als ich den Faden eröffnet habe, hat er mir nie was bezahlt oder Geld gegeben, heute sieht die Lage schon etwas besser aus. :-)

Falls du morgen darüber nachdenkst nicht aufzustehen lese dir diesen Satz durch und steh trotzdem auf! :-)

Gut dass du dich auch trotz der für dich ungewohnten Anstrengung auch um den Fahrschulwechsel bemüht hast!

Bleib dran Himbeere!

Danke, das werde ich. :-)

Diese Aussage von mir hatte doch einen ganz anderen Bezug – schau noch mal nach ;-).

Ja aber für mich klang das so, als ob du meintest, dass man nur depressiv ist, wenn die Lebensumstände auch beschissen sind.

Du könntest vielleicht in einem Pflegeheim einfache Dienste erledigen oder im tierheim ..Die sind oft sehr froh und es macht dir auch spass, bestimmt. Und sei nicht so oft im Netz und reg dich schon gar nicht drüber auf was da alles so steht

Ja, ich arbeite ja zurzeit schon zur Probe mit einer eventuellen Ausbildungsplatzzusage.

Himbeere, warum zum teufel bist du dann noch nach Mitternacht wach??

Weil ich da noch aufgedreht war.

Wann wird entschieden, ob du einen Ausbildungsplatz bekommst?

Das weiß ich leider nicht.

Das solltest du echt schätzen und alles versuchen, damit du einen guten Eindruck dort hinterlässt.

Ich weiß, ich gebe dort ja auch mein Bestes. :-)

Lach Mittwoch schon schwer aufzustehen.. und das nach nur zwei tagen arbeiten?

Na und? Ich bin's ja auch nicht gewohnt. :-(

Heute habe ich den dritten Arbeitstag erfolgreich überstanden und bin aufgestanden. :-D :)^

ISsaxbell


Ja aber für mich klang das so, als ob du meintest, dass man nur depressiv ist, wenn die Lebensumstände auch beschissen sind.

Nein, so meinte ich das ganz und gar nicht. Das wäre ja "schön" wenn es so einfach wäre....da hätten mindestens halb so viele Menschen Depressionen.....

Heute habe ich den dritten Arbeitstag erfolgreich überstanden und bin aufgestanden.

Prima :)^ Weiter so und lass' Dich mal :)_ ;-).

HUimb,eerex90


Danke an alle, ich glaube ohne euch, würde ich das gar nicht schaffen.

L'ilahLiKna


Versuch doch heute mal früher schlafen zu gehen, dann fällt dir das Aufstehen vielleicht ein wenig leichter ;-)

b*eetlkejuic2e21


also was den rhythmus angeht, den hab ich vor 3 jahren abgeschafft... ich schichte super unregelmäßig mit nacht und früh und auch ganz manchmal spät... auch nacht und am nächsten tag 5 uhr aufstehen etc...

vorteil egal wann ich mich hinleg 2 std pennen kann ich immer... sonst ginge das auch nicht... aber 7 std reichen mir in der regel auch, dann kommt irgendwann so ein "koma-Tag" und dann ists wieder ok....

also Rhythmus nenn ich das lieber nicht *grins*

agmxyle


ich denke, man darf und sollte hier nicht von einem normalen Umstand ausgehen. Himbeere hat seit langer Zeit Schwierigkeiten früh aufzustehen, sagt häufig und eigentlich schon fast regelmäßig Termine ab.

Sicherlich ist es gut und schön wenn hier viele User berichten, sie hätten keinen normalen Rhythmus und sie bräuchten auch keinen, aber ich sehe da große Gefährlichkeiten, wenn Himbeere so etwas befolgt.

Sie braucht jetzt einen gewissen Rhythmus, sollte ihn auch für eine längere Zeit einhalten und ihn üben, um morgens ihre Termine wahrzunehmen und ihre Kräfte zu mobilisieren.

Sie hält es die ersten drei Tage durch und darauf darf sie auch stolz sein, aber es soll ja schließlich noch Jahre so weitergehen. Sie sollte einen Wach- und Schlafrhythmus üben. Wenn es nach einigen Monaten von fast allein läuft kann sie ihn schleifen lassen, zur Zeit sehe ich das als sehr gefährlich an.

Q|uitIth)esh


Du könntest vielleicht in einem Pflegeheim einfache Dienste erledigen oder im Tierheim

Streßig ist es da auch...und pünktlich muss man da auch sein...

@ Silbermondauge

jää so :p>

":/ ..Du könntest ein Buch schreiben?

Ein versuch ist es wert? Rechtschreibprogramm und los gehts ..hast was zu tun und wenn du glück hast wirds n knaller . :)*

b[eetleIjuixce21


@ amyle:

klar sollte sie das üben... darum ja meine frage warum man dann nach mitternacht noch am PC war, selbst wenn man nicht schlafen kann, sollte man im Bett liegen ohne TV oder monitor..mein beispiel war gott weiß kein Ratschlag... ich bin ein Negativbeispiel ;-)

Beim stolz sein stimm ich dir auch zu, jedoch... wenn sie ne Ausbildung in 4 wochen ernstlich beginnen will, sollte man ihr auch klar machen das der stolz da aufhört und der ALltag und das selbstverständliche dann kommen wird. dann klopft dir niemand wegen selbstverständlichkeiten wie pünktlichkeit auf die Schultern... aber du wolltest ja eine normale Ausbildung auf dem 1. Markt und meinst du bist dafür fit.

S(piekgel6biWld8x2


Kann man einen Wach / Schlafrhythmus echt trainieren ?

Also in meiner Lehre musste ich oft morgen halb 4 aufstehen...ich konnte mich NIE daran gewöhnen.

Jetzt stehe ich jeden morgen halb 5 auf und auch das ist für mich die absolute Hölle.

Vor 23 Uhr geh ich meistens nie ins Bett...ich liebe mein Ausschlafen einfach.

Trotzdem hab ich es noch nie geschafft (na gut bei mir klingelt auch mehr wie 1 Wecker) so zu verpennen das ich wirklich zu spät gekommen bin. Letzte Woche als es so heiss war, wir haben Schlafzimmer im Dachgeschoss, hab ich zwar verschlafen...aber immer so das ich nur 10 Min zum fertig machen hab und dann sofort aus dem Haus muss. Stressig, aber meine Schuld.

2 Tage noch Himbeere und wenn du die Woche ohne verschlafen und ohne sonstige Fehltritte hingelegt hast, dann belohn dich dafür...und wenn es nur ein schönes entspannendes Bad ist oder sowas.

bteetvlejuPicxe21


5 uhr wird auch nie meine Lieblingsaufstehzeit werden und ich bin nach 5 tagen frühdienst kaputter wie nach 5 nachtdiensten, ich denke das ist einfach der Biorhythmus in mir... jedoch reicht mir immer 1 wecker und wach werd ich eh andauernd...

bin halt nur müde, würde aber nie verschlafen zu spät kommen oder sonstiges....

ich steh direkt auf wenn er klingelt keine 5.minuten-snooze funktion und nix.... raus und hopp... das hiflt. egal wieviel uhr ;-)

BArumpm)bDaerxchi


ich steh direkt auf wenn er klingelt keine 5.minuten-snooze funktion und nix.... raus und hopp... das hiflt. egal wieviel uhr

hihi, bei mir isses genau anders...ich stell mir den Wecker immer ne Stunde vor "ich muss aufstehn", damit ich beim ersten Klingeln sagen kann "hui, Gott sei Dank hab ich noch ne Stunde".. doof, aber klappt :D

SGunflEowe|r_7x3


Ich muss seit diesem Monat auch 4 Tage pro Woche um 5.30h raus, damit ich um 8h bei der Arbeit bin (keinerlei Gleitzeit, direkt fester Termin jeden Tag mit dem gesamten Team). Das ist auch absolut nicht meine Zeit; richtig wach und fit bin ich ab ca. 9/9.30h. Aber was soll ich machen?

Gehe auch früh schlafen, damit es überhaupt funktioniert. Rutsche am Wochenende aber ruckzuck in meinen "um Mitternacht schlafen, bis 8h schlafen"-Rhythmus.

Es ist nicht toll, aber es MUSS halt sein, also mache ich es. Zähneknirschend. 100%ig dran gewöhnen werde ich mich nicht, aber mittlerweile gibt's Tage, wo ich kurz vor dem Wecker von allein wachwerde. Scheint also dennoch eine gewisse Gewöhnung einzutreten.

bweetSlejuixce21


bin eigentlich alle 2 std wach und rechnen dann auch wie lang ich noch darf, aber den wecker eher stellen? oh gott meine heilige schlafenszeit.... nie im leben ;-)

So unterschiedlich ist man also drauf. und egal wie, hauptsache man schafft es... und ich denke kein unlösbares Problem da das wohl alle schaffen die nen Job haben, egal wie ;-)

IHsabxell


amyle

Sicherlich ist es gut und schön wenn hier viele User berichten, sie hätten keinen normalen Rhythmus und sie bräuchten auch keinen, aber ich sehe da große Gefährlichkeiten, wenn Himbeere so etwas befolgt.

Sie braucht jetzt einen gewissen Rhythmus, sollte ihn auch für eine längere Zeit einhalten und ihn üben, um morgens ihre Termine wahrzunehmen und ihre Kräfte zu mobilisieren.

Sie hält es die ersten drei Tage durch und darauf darf sie auch stolz sein, aber es soll ja schließlich noch Jahre so weitergehen. Sie sollte einen Wach- und Schlafrhythmus üben. Wenn es nach einigen Monaten von fast allein läuft kann sie ihn schleifen lassen, zur Zeit sehe ich das als sehr gefährlich an.

Oh....ich wollte das auf keinen Fall gutreden!

Mir ging es in dem Moment darum, dass hier so ein wenig abwertend durchschien "es ginge ja gut los, wenn sie schon am 3. Tag rumjammern würde" oder "dass sie doch nicht nach Mitternacht noch wach sein "dürfe"" – ist jetzt nur sinngemäß wiedergegeben.

Ich wollte nur sagen, dass ein ziemlich "ramponierter" Rhythmus nun mal seine Zeit braucht um wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

Ich bin völlig Deiner Meinung, dass sie diesbezüglich unbedingt trainieren sollte. :)z

(Was ich von mir schrieb, betrifft auch überwiegend Zeiten in denen ich nicht oder nur unregelmäßig arbeite, bzw. aufstehen muß und sollte nur zur Untermauerung dienen wie schwer es sein kann. In den Zeiten in denen ich einen regulären Job hatte, da war auch mein Rhythmus insgesamt ok (bis auf Ausnahmen eben, aber die hat ja Jeder), aber man kann diesen nun mal nicht von heute auf Morgen erreichen).

beetlejuice

ich bin ein Negativbeispiel

Würde ich gar nicht mal sagen. Du hast eben Deinen eigenen Rhythmus gefunden, bist insgesamt wesentlich gefestigter was "Arbeiten gehen" im Gesamten angeht.

Spiegelbild + beetlejuice

Ich bin auch ein paar Jahre um 5/halb 6 aufgestanden – merkwürdigerweise ging das ganz gut, ich habe sogar die 20 Minuten mit Käffchen trinken alleine im stillen Haus genossen. Generell stehe ich eigentlich gerne früh auf – stelle ich etwas verwundert/überrascht selber gerade erst bewußt fest ;-D. Es sei denn, ich bin aus diversen Gründen wirklich völlig erschöpft erst 2 Stunden vorher eingeschlafen, dann ist es die Hölle. Aber selbst so nach nur 4-5 Stunden....nö, ist völlig ok (also darf dann nur nicht zur Regel werden, so 7 Stunden brauche ich schon um mich wirklich fit zu fühlen).

Sjilgbe\rmonIdaugje


@ Quitthesh

jää so

..Du könntest ein Buch schreiben?

Ein versuch ist es wert? Rechtschreibprogramm und los gehts ..hast was zu tun und wenn du glück hast wirds n knaller

Du kannst mit mir ruhig wie mit einem normalen Menschen reden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH