» »

Bald kann ich glücklich leben

E#hemalig.er N9utz~er (#1m5)


Himbeere

Ich habe zweimal die Woche Schule.

Und an dem einen Tag (dem Langen) hast Du dann den Nachmittag frei und den Anderen mußt Du nochmal zur Arbeit? Dann hätte sich die letzten 30 Jahre nichts geändert ;-).

Mir fällt es einfach unglaublich schwer, soziale Kontakte zu knüpfen. Und ich bin immer so extrem schüchtern, wenn ich die Menschen nicht kenne und ich denke, es wird eine reine Frauenklasse werden

Es heißt ja nicht, dass Du gleich der Klassensprecher oder Klassen-allein-Unterhalter werden mußt. Da gibt es ja auch noch viel dazwischen.

Versuche einfach nur freundlich zu sein, wenn Dich Jemand nett anschaut, lächle zurück. Und versuche offen zu sein.

Falls es zu einer dieser elendigen Vorstellungsrunden kommen sollte, dann sage Deinen Namen, Dein Alter und offenbare "Mehr kann ich jetzt nicht sagen, ich bin ziemlich aufgeregt, sowieso ziemlich schüchtern und mag solche Situationen daher nicht gerne". Eien solche Offenheit bricht so manches Eis, Du wirst dann nicht für arrogant oder so gehalten, sondern die Leute wissen was los ist und glaube mir: Du wirst auf nette Weise darauf angesprochen werden. Nicht von Allen, aber von Einigen. Sie werden sich dann darauf einlassen können, wissen damit umzugehen. :)*

S'pie5gelbyild8x2


Gestern, als du mit dem anderen Mädchen noch weg warst, hast du es doch auch geschafft Kontakt zu knüpfen. Ja, vielleicht ähneln sich eure Geschichten bzw die Umgebung war "einfacher" für dich...aber du musst in der Berufsschule keinem dein Leben auf die Nase binden.

Versuch einfach nicht zuviel zu erwarten, dann kannst du auch nicht enttäuscht werden.

Wird schon alles klappen...nicht so negativ denken :).

Und wegen dem Aufstehen...wann fährt denn ein Zug eher, als halb 9 ? Ich wäre auch bzw bin auch immer lieber früher auf Arbeit, dann kann ich noch in Ruhe eine rauchen und hab nicht die Angst im Nacken das ich eventl. zu spät komme (komischerweise klappt das bei mir aber nur auf Arbeit, ansonsten bin ich die Unpünktlichkeit in Person |-o ).

Jetzt ist die Beste Zeit um anzufangen pünktlich aus dem Bett zu kommen bzw zu üben das es zeitig genug klappt. Im Winter kann es dir passieren das du noch zeitiger raus musst zwecks Wetterverhältnissen.

Ansonsten gibst uns jedem hier deine Handynummer und wir wecken dich mit Telefonterror...da ich eh jeden Tag halb 5 aufstehen muss, is das kein Problem ;-D

tEhe shPadowPgirl


Ich freu mich für dich, Himbeere, und wünsche dir für die Ausbildung alles Gute! Ich denke, hier werden dir genügend User virtuell in den Hintern treten, wenn doch schwere Phasen kommen :)*

Und an dem einen Tag (dem Langen) hast Du dann den Nachmittag frei und den Anderen mußt Du nochmal zur Arbeit? Dann hätte sich die letzten 30 Jahre nichts geändert ;-).

Hattet ihr früher nur vormittags Berufsschule? :-o

Wir haben in NDS auch im ersten Lehrjahr zweimal die Woche Berufsschule – insgesamt 16 Schulstunden, die sich bei uns anfangs auf 2 x 8 Stunden und dann auf 1 x 7 und 1 x 9 Stunden aufgeteilt haben. Je nachdem war dann manchmal erst um 16 Uhr Schluss. (Wobei ich glücklicherweise aber eh zu den Auszubildenden gehöre, die auch sonst nicht noch in den Betrieb mussten ;-D )

(OT: So ganz nebenbei finde ich es auch total blöd, dass wir im zweiten und dritten Jahr nur noch einen Tag Schule haben... Das, was ich für die Prüfung brauch, lerne ich nämlich dort und nicht im Betrieb...)

GZrenezwel`texn


ich habe heute die Zusage für meinen Ausbildungsplatz bekommen. Ich bin gerade überglücklich, dass es geklappt hat! :-D

Auch von mir, Himbeere, noch herzlichen Glückwunsch @:) und alles, alles Gute für die Ausbildungszeit! Du kannst wirklich stolz auf dich sein, super gemacht! :)^

Positiv ist doch schon mal, dass du dich in der Kanzlei wohlfühlst, also schon mal vor der betrieblichen Ausbildung überhaupt keine Angst zu haben brauchst und das mit der Berufsschule packst du auch :)z, braucht nur ein bisschen (Ein-)Gewöhnung, dann findest du dort bestimmt Anschluss und vielleicht sogar richtig gute Freundschaften! :)*

Auch mit der Selbsthilfegruppe, das klingt super :)^ und dort hast du doch auch schnell Anschluss gefunden :-D. Ich weiß, in einer Selbsthilfegruppe ist das leichter, weil man ähnliche Probleme hat und sich oft blind versteht, aber in der Berufsschule gibt's auch nette Leute :)z, denk positiv, du schaffst das ganz bestimmt! :)* :)* :)*

E:hemal|iger NNutFzerx (#15)


the Shadowgirl

insgesamt 16 Schulstunden, die sich bei uns anfangs auf 2 x 8 Stunden und dann auf 1 x 7 und 1 x 9 Stunden aufgeteilt haben. Je nachdem war dann manchmal erst um 16 Uhr Schluss.

Ich muß dazu sagen, dass ich Justizfachangestellte gelernt habe (in Hessen). Wir waren eine "eigene" Klasse von den ReNo-Gehilfinnen getrennt, ich meine vor allem weil diese auch einen etwas anderen Lehrplan hatten (mehr Kostenberechnungen und Co., damit hatten wir ja nichts zu tun) die auf dieselbe Schule gingen. Und wir hatten ja auch noch zusätzlichen Unterricht am Gericht (Schreibmaschine, Steno, Fachkunde). Sonstiger Unterricht war ziemlich gleich.

Wir hatten den einen Tag bis 13 Uhr (6 Stunden) danach dann frei, den anderen Tag bis 12:15 (5 Stunden) und mußten auf die Arbeit – das war erinnerlich die ganzen 2,5 Jahre so. Ich meine aber, die ReNo-Gehilfinnen (war dieselbe Berufsschule) hatten nicht wesentlich mehr Stunden....bis 16 Uhr auf keinen Fall.

E#hem$aligeru Nutzery (#1x5)


Btw: Man, war das eine tolle Zeit!! :)z :)^ ;-D

H ipmbeerex90


Und an dem einen Tag (dem Langen) hast Du dann den Nachmittag frei und den Anderen mußt Du nochmal zur Arbeit? Dann hätte sich die letzten 30 Jahre nichts geändert ;-).

Das weiß ich nicht. Wurde mir nicht gesagt.

Gestern, als du mit dem anderen Mädchen noch weg warst, hast du es doch auch geschafft Kontakt zu knüpfen.

Sie hat mich angesprochen. Als wir gegangen sind, kam sie auf mich zu und fragte mich, was ich jetzt noch so machen würde und da sagte ich, dass ich keine Ahnung hätte.

Und wegen dem Aufstehen...wann fährt denn ein Zug eher, als halb 9 ?

Um 8:15 Uhr fährt noch einer. Aber ich denke, es ist vollkommen in Ordnung, wenn ich um 8:30 Uhr losfahre, da ich sowieso schon eine Viertelstunde früher auf der Arbeit bin.

Ansonsten gibst uns jedem hier deine Handynummer und wir wecken dich mit Telefonterror...da ich eh jeden Tag halb 5 aufstehen muss, is das kein Problem ;-D

Ich werde mich an euch wenden, sollte ich das erste mal verschlafen.

Ich muß dazu sagen, dass ich Justizfachangestellte gelernt habe (in Hessen).

Hast du deine Ausbildung in Frankfurt gemacht?

LRaufgxenixe


Auch von mir die besten Glückwünsche, habe doch gesagt du schaffst das ;-).

Mein alter Chef sagte immer, 10 Minuten vor Beginn da sein ist Pünktlich.

Ich bin öfters mal 15 Minuten vor Arbeitsbeginn dort, also das ist nichts außergewöhnliches. Schlecht wäre, wenn du immer auf Punkt kommst. Glaub mir, ich spreche aus Erfahrung.

Hnikmbeerex90


Auch von mir die besten Glückwünsche, habe doch gesagt du schaffst das ;-).

Mein alter Chef sagte immer, 10 Minuten vor Beginn da sein ist Pünktlich.

Ich bin öfters mal 15 Minuten vor Arbeitsbeginn dort, also das ist nichts außergewöhnliches. Schlecht wäre, wenn du immer auf Punkt kommst. Glaub mir, ich spreche aus Erfahrung.

Danke. ;-) Ach was, also bei mir sind die nicht so streng, wenn die sagen 10 Uhr, dann heißt es auch 10 Uhr! Ich denke, die würden nicht mal was sagen, wenn ich 5 Minuten zu spät komme.

L'aufBgenie


Du bist schon zu spät wenn du um Punkt 10 kommst und 5 Minuten später geht mal gar nicht. Das hat nichts mit streng zu tun, sondern mit deiner Pflicht als AN.

Denke das jetzt die ganzen anderen Leute hier ihren Senf dazugeben werden. Ich gebe der Himbeere schonmal einen dicken Mantel, vielleicht schützt der.

BjrummbLaerchi


Danke. ;-) Ach was, also bei mir sind die nicht so streng, wenn die sagen 10 Uhr, dann heißt es auch 10 Uhr! Ich denke, die würden nicht mal was sagen, wenn ich 5 Minuten zu spät komme.

Jo, aber früher kommen, kommt immer gut an – egal wie locker die Chefs sind. Mein Tipp: Immer fleißig 15 Minuten früher antanzen (also nicht verlegen warten bis es 10 ist). Das behalten die Chefs dann (hoffentlich) auch im Hinterkopf, falls es im Winter durch die Zugverbindung MAL später wird. Im Winter würd ich dir dann aber raten, den früheren Zug zu nehmen.... kennst ja die Deutsche Bahn. ;-D ;-D ;-D

Hast den Vertrag eigtl. schon bekommen?

H?imUbeerGex90


Du bist schon zu spät wenn du um Punkt 10 kommst und 5 Minuten später geht mal gar nicht. Das hat nichts mit streng zu tun, sondern mit deiner Pflicht als AN.

Denke das jetzt die ganzen anderen Leute hier ihren Senf dazugeben werden. Ich gebe der Himbeere schonmal einen dicken Mantel, vielleicht schützt der.

Wieso? Ich verstehe das nicht? Wenn Arbeitsbeginn um 10 Uhr ist und man auch um punkt 10 Uhr da ist, das ist doch vollkommen ok so? Ich war immer um 10 Uhr da und die haben nie was gesagt und haben mich direkt angelächelt, als ich reinkam. Das heißt doch, dass sie es gut finden, oder?

HCimbe2ere9x0


Hast den Vertrag eigtl. schon bekommen?

Nee, aber die Anmeldung für die Berufsschule ist raus.

mPm|uh


Bitte nimm den Zug früher, kommt bei uns ein neuer azubi oder Praktikant schon am ersten Tag unpünktlich wissen wir alle was wir von ihm zu halten haben.

Auch wenn sie es dir nicht ins Gesicht sagen, sie sind angepisst

LRau}fhgenixe


Ja, du bist auch Neu und die wollen dich kennen lernen. Das lächeln und freundlich sein hat einen bestimmten Zweck im Arbeitsleben.

Kann dir nur raten früher da zu sein. Für dich muss das wichtigste die Ausbildung sein und ein paar Minuten früher bringen dich sicher nicht um.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH