» »

Bald kann ich glücklich leben

Hzim!be?ere9x0


Ich bin am Überlegen, bei wem ich morgen zuerst einen Termin vereinbare.

Psychiater, Diakonie oder auch beim IB?

Zudem möchte ich gerne wieder eine ambulante Psychotherapie machen. Ist es möglich, beim alten Therapeuten nachzufragen? Allerdings wurde damals die Therapie vorzeitig wegen Nichterscheinens von meiner Seite abgebrochen. :-/

LailaLxina


Was ist der IB?

Ich würde alle Stellen ansprechen, sonst verschwendest du u.U. einiges an Zeit.

Warum bist dudenn damals nicht mehr zu deinem Therapeuten gegangen?

Ich denke davon und wie der Abbruch der Therapie ablief, hängt ab, ob es noch eine Möglichkeit für dich geben kann bei ihm.

STeven.rof.Nitne


Kann mich nur an die Zahl 1,75 erinnern, die er mir am Telefon mitteilte.

Du weißt schon, daß es Dir zusteht, Deine Ergebnisse in schriftlicher Form zu bekommen? Das dient nicht nur Deiner eigenen Information, sondern auch den Ärzten, die Du in Zukunft aufsuchen wirst.

HEimbeeUr@ex90


Was ist der IB?

Ich würde alle Stellen ansprechen, sonst verschwendest du u.U. einiges an Zeit.

Warum bist dudenn damals nicht mehr zu deinem Therapeuten gegangen?

Ich denke davon und wie der Abbruch der Therapie ablief, hängt ab, ob es noch eine Möglichkeit für dich geben kann bei ihm.

Der IB ist der Internationale Bund und bei uns eine Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit psychischen Erkrankungen.

Ich denke, weil es mir zu dem Zeitpunkt nicht wichtig genug war und ich psychisch sowieso schon sehr instabil war. Kurze Zeit, nachdem die Therapie vorzeitig beendet wurde, kam ich sowieso in die Psychiatrie. Aber jetzt habe ich einen Grund, eine Therapie bis zum Ende durchzuziehen! Und zwar ist das meine Tochter - aber auch ich selbst. Nur, wie gehe ich die Kontaktaufnahme am besten an? Einfach anrufen und nach einem freien Therapieplatz fragen? Ich muss ihm ja auch mitteilen, dass ich damals schon in Therapie bei ihm war, bzw. fällt ihm das ja vielleicht sogar selbst ein bei meinem Nachnamen. Etwas Angst habe ich schon, wie die Reaktion von ihm ausfällt. Oder soll ich besser vorab einen Brief an ihn schreiben?

Hyimbeerxe90


Du weißt schon, daß es Dir zusteht, Deine Ergebnisse in schriftlicher Form zu bekommen? Das dient nicht nur Deiner eigenen Information, sondern auch den Ärzten, die Du in Zukunft aufsuchen wirst.

Ja, das weiß ich. Habe mich leider zu schnell am Telefon mit den Worten "alles in Ordnung" abspeisen lassen, sodass ich nicht explizit nach einem Befund in schriftlicher Form nachgefragt habe. Soll ich nochmal anrufen und nachfragen, ob sie mir den Befund ausdrucken können und ich ihn dann abhole?

Allerdings habe ich auch am 1.6. einen Termin im Endokrinologikum, dort wird wahrscheinlich wieder ein großes Blutbild gemacht. Vor einigen Jahren war ich schon mal dort, den Befund habe ich damals ohne einer persönlichen Nachfrage erhalten.

HVimb"eerex90


Übrigens habe ich Ende September nun einen Termin beim Psychiater.

Wegen den Terminen beim IB und der Diakonie bin ich noch am Überlegen, ob ich dort einen Termin nur für mich oder zusammen mit meinem Verlobten vereinbaren soll. Ihn geht meine Situation immerhin auch an. Allerdings befindet er sich bis halb 5 in einer Maßnahme von der Arbeitsagentur, da er leider arbeitslos wurde. Da könnte es sehr schwierig werden, so spät noch einen Beratungstermin zu bekommen.

Hvimbee+rex90


Im Juni habe ich nun auch einen Termin bei der Diakonie.

Momentan habe ich leider große Probleme, im Alltag mit Baby Struktur reinzubringen und den Tag sinnvoll zu gestalten.

Lcil>aLinxa


Gibt es irgendwelche Kurse, in die du Kurzfristig einsteigen kannst? Pekip, Krabbelgruppe etc?

Dann hast du feste Termine und Austausch mit anderen.

Sveven!.ofB.Ninxe


Soll ich nochmal anrufen und nachfragen, ob sie mir den Befund ausdrucken können und ich ihn dann abhole?

Genau so :)^

Denn dann kannst Du beispielsweise die Blutwerte in Folge anschauen und vergleichen. Der Arzt schaut meist nur auf den letzten Wert, aber es wäre nicht das erste Mal, wenn man selbst feststellt, daß sich da ein Wert langsam, aber sicher in irgend eine Richtung verändert hat.

HLimbeBexre90


Gibt es irgendwelche Kurse, in die du Kurzfristig einsteigen kannst? Pekip, Krabbelgruppe etc?

Dann hast du feste Termine und Austausch mit anderen.

Ich war vor ca. drei Monaten in einem Fabelkurs. Dort gefiel es mir allerdings überhaupt nicht. :-(

Es gibt leider etwas Neues zu berichten: Ich war vor kurzem eine Nacht in der Psychiatrie. Da meine Tochter noch so jung ist, darf ich jetzt eine ambulante Akut-Therapie machen, die morgen beginnt.

P%arasdiesoasxe


Hallo Himbeere, magst du schreiben, weshalb du eine Nacht in der Psychiatrie warst? Wer war in der Zeit für deine Tochter da? Wünsche dir, dass es wieder aufwärts geht.

HQimbeJerex90


Hallo Himbeere, magst du schreiben, weshalb du eine Nacht in der Psychiatrie warst? Wer war in der Zeit für deine Tochter da? Wünsche dir, dass es wieder aufwärts geht.

Ich, mein Verlobter und meine Tochter waren zum Kaffee und Kuchen bei meiner "Schwiegermutter" eingeladen und saßen auf dem Balkon. Meine Tochter schlief zu dem Zeitpunkt in einem Babyreisebett, welches von meiner Tochter und dem Neffen meines Freundes genutzt wird.

Wir unterhielten uns über den Sohn des Lebensgefährten der Schwiegermutter. Sie regte sich über ihn auf, weil er angeblich Gelder von seinem Vater kassierte, die ihm nicht zustanden und verschwiegen hatte, dass er eine Ausbildungs seit letztem Jahr machte. Sie zeigte mir auf ihrem Handy den Dialog zwischen ihr und dem Sohn, gab mir dann ihr Handy in die Hand und meinte, dass ich ja selbst schauen könnte, was er noch so alles geschrieben hatte. Ich scrollte die WhatsApp-Nachrichten dann runter und las etwas, was ich mir 6-mal durchlesen musste, bis ich verstand, was da stand.

Und zwar gab es eine Nachricht, in welcher der Sohn ihres Lebensgefährten schrieb "da dich die Freundin vom *** ja so oft nervt" - womit natürlich ich gemeint war.

Ich sprang auf und ging - ohne einen Ton zu sagen - nebenan, in die Wohnung meines Freundes. Daraufhin sperrte ich mich im Bad dort ein und stand kurz vorm Nervenzusammenbruch, ich konnte gar nicht mehr aufhören, zu weinen. Mein Freund kam dann rüber und konnte mich gar nicht beruhigen. Ich erzählte ihm dann, was ich gelesen habe...

Er ging daraufhin wieder zu seiner Mutter rüber, ich stellte mich dann vor die Tür der Waschküche, um mitzubekommen, was die beiden nun auf dem Balkon redeten deswegen.

Ich bekam allerdings nur mit, wie er sie fragte:"Was soll ich denn nun machen?" und sie ihm in einem gereizten Ton "Keine Ahnung!" antwortete und dann reinging. Nach dem ganzen Eklat war ich einfach so fertig, dass ich Suizidgedanken entwickelte und zu meinem Freund sagte:"Bitte fahr' mich in die Klinik, ich kann nicht mehr!".

Auf meine Tochter passte in der Nacht, als ich in der Klinik war, mein Freund auf. Und als wir in die Klinik fuhren, war sie bei seiner Mutter.

PXaradWiesoaJse


Vielleicht hatte sie mal einen schlechten Tag, als sie das dem Sohn ihres Lebensgefährten schrieb. Ich denke nicht, dass sie dich nicht mag oder sich genervt von dir fühlt, sonst hätte sie dir nicht die Nachrichten gezeigt. Das zeigt doch, dass sie eigentlich Vertrauen in dich hat. Wahrscheinlich warst du auch etwas angeschlagen an jenem Tag, kann das sein? Du hattest keine Kraft mehr, sie zu fragen, was das sollte, weshalb sie so etwas gesagt hatte. Denke an dich und dein Kind. Versuche, Kraft zu schöpfen und dir Gutes zu tun.

rD a }l f


WEISS JEMAND WAS VON HIMBEERE?

Haimbeemre90


Hallo,

bei mir hat sich nicht viel getan. Außer, dass ich jetzt eine ambulante Psychotherapie mache, wir am Umziehen sind und ich wieder ein Antidepressivum einnehme. Liebe Grüße!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH