» »

Bald kann ich glücklich leben

H1im<bee#re9x0


dann geh in ein betreutes wohnen, dort bekommst du taschengeld u du lernst dich zu bewerben, du lernst die kleinen dinge des lebens u auch bei der arbeitsuche bekommst du hilfe du musst sie nur annehmen.

dein vater zahlt für dich wasser, strom, essen, trinken,miete usw. für dich.

Ich war schon im betreuten Wohnen. Wenn ich dort hingehe,müsste mein Vater mehr Geld für mich ausgeben,als ich ihn jetzt schon koste,der Staat übernimmt nur einen gewissen Teil der Kosten für die Betreuung usw,der Rest muss mein Vater,bzw. meine Eltern bezahlen,damals im betreuten Wohnen zahlten meine Eltern ca. 400€ für mich,damit ich dort leben konnte.

selbst meine jugendlichen kinder tun was für ihr taschengeld und die sind beide schwerbehindert u sie haben beide schon berufliche ziele u man sieht wie sehr sie sich auch in der schule bemühen, um das zu erreichen.

Was ist das für eine Behinderung ???

Sie sind doch aber nicht psychisch krank,oder?

klar du kennst einige, die jeden tagh online sind das geht dich aber gar nichts an

Wieso sollte es mich nichts angehen,wenn es die anderen hier auch dauernd angeht,dass ich vor dem PC sitze und mit solchen Sprüchen wie "Schwing deinen Arsch vom Stuhl und mache den PC aus!" kommen!

der weg mit dem fahrrad ist zu dunkel? dein fahrrad müßte eigentlich licht haben. meine kinder laufen jeden tag 3 km zur schule und nachmittags zurück, auch bei schlechtem wetter. es schadet ihnen nicht, sie werden selbständiger.

Es sind keine 3km,sondern 20km,mit Rückfahrt 40km hin und zurück.

zeitung austragen oder putzen ist leichter als klauen.

Das weiß ich und ich kümmere mich darum.

FBrau D&ingOenls


Wirst du ihr wohl keine konstruktiven Vorschläge machen! ;-) Da wird sie aber ganz böse.

Wie gesagt, wer Tacheles redet, der wird mit Schimpfworten bedacht.

Genau aus diesem Grund sind wohl auch alle Projekte, ihr zu helfen, gescheitert.

F0rau Dinhgens


Es sind keine 3km,sondern 20km,mit Rückfahrt 40km hin und zurück.

Na und – du hast schließlich dazwischen ein Pause und du bekommst einen schönen Hintern und hast ein kostenfreies Ausdauertraining und obendrein bist du für mehrere Stunden beschäftigt. ;-)

SNandEra20x06


Das ist jetzt aber schon auch echt übertrieben?! Hallo, 40 km? Das macht man im Sommer mal EINEN Tag lang als besonderen Ausflug, aber doch nicht im Winter?! nachts?! um Freunde zu treffen?! Sorry, aber das ist absolut realitätsfern... :|N

VQicky7x5


Ich war schon im betreuten Wohnen. Wenn ich dort hingehe,müsste mein Vater mehr Geld für mich ausgeben,als ich ihn jetzt schon koste,der Staat übernimmt nur einen gewissen Teil der Kosten für die Betreuung usw,der Rest muss mein Vater,bzw. meine Eltern bezahlen,damals im betreuten Wohnen zahlten meine Eltern ca. 400€ für mich,damit ich dort leben konnte.

Aber darum, was deine Eltern dazu zahlen müssten geht es dir doch nicht wirklich oder? Ich erinnere mich schwach daran, dass du eh schon Probleme hattest mit dem Betreuten Wohnen, weil auch die auf der "Bösen Seite" waren, die dir was unterstellt haben?

Was ist das für eine Behinderung

Sie sind doch aber nicht psychisch krank,oder?

Was macht das für DICH für einen Unterschied bzw. was soll das für dich für eine Bedeutung haben?

Wieso sollte es mich nichts angehen,wenn es die anderen hier auch dauernd angeht,dass ich vor dem PC sitze und mit solchen Sprüchen wie "Schwing deinen Arsch vom Stuhl und mache den PC aus!" kommen!

Die "anderen" jammern hier nicht rum im Gegensatz zu dir und können es sich leisten hier "rumzuhängen" ;-)

Das weiß ich und ich kümmere mich darum.

:)= Wäre schön, wenn es auch im realen Leben stattfindet ;-) Berichte doch mal die nächsten Tage, WAS du genau gemacht hast.

B6rombee<rküxchlein


Was ist das für eine Behinderung

Sie sind doch aber nicht psychisch krank,oder?

Wo ist der Unterschied? Behindert ist behindert – ob psychisch oder körperlich ...

Fura'u DOin^g8ens


Hallo, 40 km? Das macht man im Sommer mal EINEN Tag lang als besonderen Ausflug, aber doch nicht im Winter?!

Es ging darum für eine Blutspende in den nächsten Ort zu fahren – d.h. dass es mal geschieht und nicht ständig ;-)

m;idnvightl\adxy41


Sie sind doch aber nicht psychisch krank,oder?

doch das mädel schon, ihr wurde gewalt angetan, nicht nur du bist krank. ich helfe meinemn kijndern trotz behionderungen ihren weg zu meistern.

geht nicht gibts nicht, man muss immer erst alles versuchen, bevor man sagt , dass man es nicht kann

F$lowe:rPoIwer8x8


Es ging darum für eine Blutspende in den nächsten Ort zu fahren

Bei einer Blutspende gilt es hinterher körprliche Bestalungen zu vermeiden. Von daher wäre es medizinishc gesehen eine äußerst schlechte idee hinterher noch ne lange Tour mit dem Rad hinzulegen. Wenn sie dann auf halber STrecke vom Rad kippt hat sie auch nichts davon.

m?idnigh<tlady4x1


Es sind keine 3km,sondern 20km,mit Rückfahrt 40km hin und zurück.

du bist aber schon älter als meine kinder

Wieso sollte es mich nichts angehen,wenn es die anderen hier auch dauernd angeht,dass ich vor dem PC sitze und mit solchen Sprüchen wie "Schwing deinen Arsch vom Stuhl und mache den PC aus!" kommen!

weil du nach rat gesucht hast u es ist nunmal so, dass du was tun musst, du bist du und die anderen sind für sich selbst verantwortlich.

man als meine mutter starb war ich 13, mein vater hat sich um mich nicht weiter gekümmert.

ich habe schon früh gelernt selbst was zu tun, um was zu erreichen.

mit 18 zog ich bei meinem vater aus, ging arbeiten und hatte später meine kinder u habe alles ohne hilfe geschafft und auch ich war schon immer krank. ich bin zwar nicht reich u kann mir nicht alles leisten, aber das was ich habe und aus mir gemacht habe , habe ich selbst erreicht u ich bin stolz drauf.

stell dir vor , es gibt menschen denen geht es noch sehr viel schlechter als dir.

du musst als erstes erstmal selbst einsehen, dass nur du was an deiner situation verbessern kannst. nur du allein.

ich hoffe du schaffst das – ganz ehrlich.

nicht immer alle ratschläge von vorn herein ablehnen, zuerst musst du es versuchen u wenn es dann nicht funktioniert hast du es wenigstens versucht.

nur wer nix tut macht keine fehler – wer fehler macht lernt daraus. du bist noch jung u hast die chance es dir selbst zu beweisen, dass man auch mit handycap was aus seinem leben machen kann.

HIimbee2re90


Das ist jetzt aber schon auch echt übertrieben?! Hallo, 40 km? Das macht man im Sommer mal EINEN Tag lang als besonderen Ausflug, aber doch nicht im Winter?! nachts?! um Freunde zu treffen?! Sorry, aber das ist absolut realitätsfern...

Jap,sehe ich genauso,vor allem dann noch alleine und mitten in der Nacht,ich glaube kaum,dass FrauDingens mit 21 Jahren insgesamt 40km im Dunkeln mit dem Fahrrad zu einer Freundin gefahren ist,nur um einen DVD-Abend zu machen?? %-|

Aber darum, was deine Eltern dazu zahlen müssten geht es dir doch nicht wirklich oder? Ich erinnere mich schwach daran, dass du eh schon Probleme hattest mit dem Betreuten Wohnen, weil auch die auf der "Bösen Seite" waren, die dir was unterstellt haben?

Jaa,ich hatte Probleme im Betreuten Wohnen und doch,es geht mir auch darum,dass meine Eltern dann noch mehr zahlen müssten,da es sie immerhin auch belastet.

Die "anderen" jammern hier nicht rum im Gegensatz zu dir und können es sich leisten hier "rumzuhängen"

Nee,es gibt einige TE's,die in ihren Fäden "rumjammern"!

Es ging darum für eine Blutspende in den nächsten Ort zu fahren – d.h. dass es mal geschieht und nicht ständig

Nein,da ging es darum,zu einer Freundin zu fahren und einen DVD-Abend zu machen,da dieser nichts kostet.

man als meine mutter starb war ich 13, mein vater hat sich um mich nicht weiter gekümmert.

ich habe schon früh gelernt selbst was zu tun, um was zu erreichen.

mit 18 zog ich bei meinem vater aus, ging arbeiten und hatte später meine kinder u habe alles ohne hilfe geschafft und auch ich war schon immer krank. ich bin zwar nicht reich u kann mir nicht alles leisten, aber das was ich habe und aus mir gemacht habe , habe ich selbst erreicht u ich bin stolz drauf.

Das tut mir leid. :°_

cchi


Und wieder nur "das geht nicht weil, aber, aber, aber". Anstatt etwas konstruktives draus zu machen, wird wieder manipuliert. "ich will meinen Eltern und dem Staat nicht auf der Tasche liegen" aber "ich will Taschengeld fürs nix tun". Ganz großes Kino – und jaaa, ich weiss wie es ist, wenns einem beschissen geht. Ich hatte eine mieserable Kindheit, ich war in psychischer Behandlung, ich saß mit 17 auf der Straße, meinem Vater hat nichts interessiert, ich hatte GARNICHTS, ausser den erinnerung an sexuellen Missbrauch in der Familie.. Auch ich habe gekämpft. Du machst einfach garnichts, hockst vorm PC jeden Tag und willst auch noch Geld dafür. Geh raus! Geh spazieren, geh Fahrrad fahren, geh ins Tierheim und tu was gutes – es gibt SO viele Möglichkeiten und von dir kommt nur "geht nich, will nicht, kann nicht". Meine Urgroßtante, Gott hab sie seelig, sagte immer "Kann ich nicht!" liegt auf dem Friedhof und "Will ich nicht!" liegt daneben.

a=gn\es


[[http://www.volksliederarchiv.de/text425.html]]

H/imSbeere9x0


Ihr könnt's echt nicht sein lassen,ständig auf mir rumzuhacken,oder ???

s$uZnshin"e83


Es ist allerdings die Wahrheit, so hart es auch ist. Du würdest natürlich lieber Mitleid hören, ist schon klar.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH