» »

Bald kann ich glücklich leben

HHimbmeerex90


ach ich hab gerade gelesen Du hat eine Therapeutin habe mir jetzt nicht alles durchgelesen.

Nein,habe ich nicht.

BIst du gar nicht in Therapie ? Du hast doch die Diagnose Borderline.

Wenn du nicht in Therapie bist, dann solltest du das dringend ändern! Für dich!

Nein,trotzdem muss ich mich erst um einen Arbeitsplatz kümmern,das Geld fällt nicht einfach so vom Himmel und Therapeutenplätze sind heutzutage auch schwer zu bekommen und mit sehr langen Wartezeiten ist zu rechnen,woher soll ich in dieser Zeit das Geld bekommen ???

aVmylxe


Zurzeit bin ich in keiner Therapie,ich habe keine Therapeutin.

das solltest du nach meine Einschätzung mal ganz schnell ändern. Du willst dein Leben in Griff bekommen, du schaffst es aber nicht allein. Es wäre doch schade, wenn es so bleiben würde, oder?

ch bekomme schon Psychopharmaka,ich MUSS mir jetzt Arbeit suchen und Geld verdienen,wie schon gesagt,bekomme ich kein Taschengeld und keine Gelder von Ämtern

das eine hat nichts mit dem anderen zu tun. Du schriebst ja selbst, dass du abends arbeiten mußt, du kannst also tagsüber eine Therapiestunden nehmen!

Also willst du damit sagen,dass andere Menschen es versuchen,nur ich nicht

nein! Aber du bist einer davon !

L7ilaPLinxa


Wie ist denn der Stand der Dinge bei der angepeilten Kur (oder war's eine Reha?), die du machen wolltest?

H3im(beexre90


Wie ist denn der Stand der Dinge bei der angepeilten Kur (oder war's eine Reha?), die du machen wolltest?

Ich muss deswegen nochmal zu meinem Hausarzt gehen.

LiillaLiInxa


Dann tu das - mittlerweile ist doch wirklich viel Zeit in's Land gegangen und ich seh' eine Therapie als einzige Möglichkeit für dich derzeit.

H*imbelere9x0


Ich habe grad mit meiner Mama getelt,ich fahre mit ihr nachher zum Hausarzt,hätte sowieso nicht gewusst,wie ich die 4€ für Hin-und Rückfahrt auftreiben hätte sollen,deshalb ist es wohl besser,wenn meine Mama mich fährt und zudem noch mitkommt,da sie den Leuten immer richtig Druck machen kann und denen klar schildern kann,wie dringlich es ist.

a#myxle


und denen klar schildern kann,wie dringlich es ist.

wieviel Zeit ist ins Land gegangen ? Und wolltest du nicht erst eine Ausbildung machen ?

Du bist super widersprüchlich! Und daher hast du auch Probleme einen einigermaßen roten Faden in deinem Leben zu halten!

Mach eine Therapie, dass wird dir helfen! Und such dir bitte auch nach der stationären eine ambulante. Das ist wichtig für dich und du brauchst sie.

Heimbe&eqrOe790


wieviel Zeit ist ins Land gegangen ? Und wolltest du nicht erst eine Ausbildung machen ?

Du bist super widersprüchlich! Und daher hast du auch Probleme einen einigermaßen roten Faden in deinem Leben zu halten!

Mach eine Therapie, dass wird dir helfen! Und such dir bitte auch nach der stationären eine ambulante. Das ist wichtig für dich und du brauchst sie.

Was soll das denn schon wieder ??? %-|

Warum bin ich jetzt schon wieder widersprüchlich?

atmylxe


BIst du gar nicht in Therapie ? Du hast doch die Diagnose Borderline.

Wenn du nicht in Therapie bist, dann solltest du das dringend ändern! Für dich!

Nein,trotzdem muss ich mich erst um einen Arbeitsplatz kümmern,das Geld fällt nicht einfach so vom Himmel und Therapeutenplätze sind heutzutage auch schwer zu bekommen und mit sehr langen Wartezeiten ist zu rechnen,woher soll ich in dieser Zeit das Geld bekommen

das war deine Antwort auf die Frage!

Die Reha ist schon sooo lange geplant, du hast bist jetzt nichts unternommen – deine Mutter soll es jetzt aber dringend machen! Deinen Arbeitsvertrag hast du nicht unterschrieben und ich mit mir sicher, du hast noch kein Passbild oder Kopien gemacht!

Das sind Widersprüchlichkeiten!

Mir ist klar, dass ich für dich unbequem bin. Du möchtest etwas anderes hören, ich denke aber nicht, dass dir damit geholfen ist.

wWhiAte mtagxic


Ich kenne die Risiken und Konsequenzen...ihr macht es mir nicht leichter,wenn ihr sagt:"Beweg deinen Arsch", "Mach endlich was", Such nicht immer nach Ausreden", "Nimm dein Leben endlich in die Hand" usw...so ganz doof bin ich auch nicht,dass ich nicht wüsste,dass ich selbst etwas dafür tun müsste,

Ja und was willst du dann von den leuten hier?

Dir muss doch klar sein, das du erstmal Strukturen in deinem weiteren Leben schaffen muss.

WAS will ich?

Was brauche ich?

Was kann ich?

Du brauchst Geld - Deshalb brauchst du einen Job - das brauchst du.

So den Job KANNST du aber nicht annhemen, weil dir die Kraft fehlt aus dem Haus zu gehen. Also ...

BRauchst du wohl erstmal Hilfe in irgendeiner Form.

ICH weiß nicht wie schlimm das ist mit deiner Krankheitz leben zu müssen, es muss schlimm sein. Aber das wird dir nicht weiterhelfen. Hier sind nur leute die das nicht haben und daher von einem anderen Standpunkt ausgehen.

Wie wäre es wenn du dir Jobmäßig was suchst, was du evtl. von zu Hause machen kannst?

Heutzutage gibt es doch viele Möglicheiten.

aumhylxe


Hier sind nur leute die das nicht haben und daher von einem anderen Standpunkt ausgehen.

einige Leute gibts hier schon ;-)

bcl"onde[steffij37


einige Leute gibts hier schon

wollte ich auch grad schon schreiben ;-)

wrhite magic


Ja gut, das kommt aber nicht so rüber, wenn ihr schreibt.

Ich habe keine Ahnun gvon der krankheit, aber für mich klingt das alles unausgegoren und durcheinander.

"Ich brauch geld, also Job, den mach ich aber nicht weil ich nicht rausgehen kann, spricht kein Geld, aber krank bin ich ja auch, aber Kur kommt nicht in Frage weil Job, aber der geht ja wiede rnicht, also muss mutti ran und helfen, dann doch Kur, ach ne arbeiten will ich ja auch. "

Ja was denn nun?

keine Ahnung ob das für ein solches Krankheitsbild typisch ist.

a?mylne


-Unbeständige und unangemessen intensive zwischenmenschliche Beziehungen

-Impulsivität bei potentiell selbstzerstörerischen Verhaltensweisen

-Starke Stimmungsschwankungen

-Häufige und unangemessene Zornausbrüche

-Selbstverletzungen und Suiziddrohungen/ -versuche

-Fehlen eines klaren Ichidentitätsgefühls

-Chronische Gefühle von Leere und Langeweile

-Verzweifelte Bemühungen, die reale oder eingebildete Angst vor dem Verlassenwerden zu vermeiden

-Streßabhängige paranoide Phantasien oder schwere dissoziative Symptome

und bei vielen kommen natürlich noch andere Dinge hinzu!

Wichtig ist, dass sie wieder in Therapie kommt – ganz schnell! Es bringt nichts ihr den Hintern hier zu pudern! Jeder hat seine Probleme, der eine unglaublich viele, der andere nicht so sehr, aber wenn man sich den Faden von der TE durchliest, ist eben – wie du schriebst – vieles durcheinander. Allein schaffst sie es noch nicht.

s}weeGtgdarlbing


Himbeere

was ist konkret dein Problem?warum konntest du nicht aufstehen? selbst wenn du die reha machen willst wirst du viel papierkram erledigen müssen und das solltest du schaffen. konntest du schon mit deinem freund reden? unterstùtzter dich? denkst du dass du es schaffen könntest dir jeden tag eine liste zu erstellen mit kleinigkeiten die du erledigst? zum beispiel dass du um 8 aufstehst, die blumen gießt;.....wenn du am ende des tages alles geschafft hast wird dir das mehr kraft für den nächsten tag geben

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH