» »

Bald kann ich glücklich leben

SPun`flQower_x73


@ Vicky:

:)^ :)=

@ Himbeere:

Ja gut, dann hinkst Du in Deiner Entwicklung hinterher. Umso wichtiger die Frage: Was tust Du dagegen?

Antwort aktuell: NICHTS.

Sobald man etwas von Dir fordert (ganz ohne geht es nun mal nicht), wirst Du aggressiv, bockig,... Weißt Du, Du kannst maulen und klagen wie Du willst. Mich triffst Du damit nicht – Du schadest Dir nur selber. Solange Du das nicht verstehst...

Du brauchst diverse Hilfe. Die ist aber an Bedingungen geknüpft, an Regeln – und ab da verweigerst Du. Brichst ab. Boykottierst Maßnahmen durch Weglaufen, REgeln brechen,...

Irgendwann kommt hoffentlich bei Dir an, dass Dir keiner was Böses will... Aber nur in den Arm nehmen hilft nicht weiter, JEDER noch so psychische Kranke wird immer auch gefordert.

Ich hab' auch eine riesige Lücke im Lebenslauf wg. gesundheitlicher Probleme. Mit 22 ohne Schulabschluss und Ausbildung und jegliche Perspektive. Ich kenne die Situation durchaus in best. Rahmen. Mit Ende 30 verfolgen mich best. Konsequenzen immer noch (weil man ständig durch's Raster fällt. Ich hatte bspw. igendwann riesige Probleme bzgl. Krankenversicherung, was gerade in der Situation fatal ist!). Aber ich hab' mir mein Leben aufgebaut. Was nur ICH konnte. Vom Zuhause sitzen und alles verweigern, weil jemand was von mir will, was mir nicht passt, kommt man leider nicht weiter.

Lbian-UJilxl


Mit Ende 30 verfolgen mich best. Konsequenzen immer noch (weil man ständig durch's Raster fällt. Ich hatte bspw. igendwann riesige Probleme bzgl. Krankenversicherung, was gerade in der Situation fatal ist!).

Womöglich wird das irgendwann ein Punkt sein, an dem Himbeere endlich einsehen muss, dass sie sich aufraffen und ihr Leben selbst in die Hand nehmen muss. Wenn niemand mehr dafür bezahlt/bezahlt wird, dass er sich um ihre Probleme kümmert, und sie selbst weiter blocken kann.

L)ian-YJixll


Wenn sich plötzlich niemand mehr dafür zuständig fühlt, einen auf dem Eis eingebrochenen und um sich schlagenden da herauszuholen, sieht es für den Eingebrochenen ziemlich mau aus.

HiimbQeerOe90


Ich habe mich dazu entschieden,auf Grund einer bestimmten Userin,die mir am Herzen liegt,doch hier weiterhin zu schreiben und von Erfolgen und Misserfolgen zu berichten.

Wenn ich mehr Zeit habe,werde ich mir alle Beiträge von euch genauestens durchlesen und dementsprechend kommentieren.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! @:)

MfizYuxsu


Hey Himbeere, das ist doch mal was. Dir auch ein schönes Wochenende :)*

V&icky7x5


Wenn ich mehr Zeit habe,werde ich mir alle Beiträge von euch genauestens durchlesen und dementsprechend kommentieren.

Was machst du denn,wenn du keine Zeit hast? Also so wie jetzt...ist ne ganz ernstgemeinte Frage Himbeere. Was tust du so wenn du nicht am PC sitzt? Gestern in meiner Skillgruppe in die ich immer gehe, da haben wir es von Tageserfolgen gehabt. Wir haben darüber geredet, dass es ziemlich schwer ist, wenn man vor einer ganzen Latte von Aufgaben sitzt und dann oft nichts schafft, weil es einfach überfordernd ist. Dadurch entsteht dann dieser Kreislauf, der auch wieder in Frust endet und dann wird oft nichts gemacht.

Das war und ist manchmal auch noch, wenn ich alles aufeinmal machen möchte bei mir immer noch so.

Wir haben dann darüber gesprochen, dass es z.B. sinnvoll ist sich ein oder zwei Dinge vorzunehmen. Das muss garnichts schwieriges sein. Aber das was ich mir dann vornehme, dass wird dann auch durchgezogen, damit kann erreicht werden, dass so stück für stück auch Erfolgserlebnisse entstehen, an denen ich mich auch wieder hochziehen kann.

Auch hierzu gehört Willen und Konsequenz, aber wenn du wirklich mit einer Aufgabe anfängst, dann kannst du das sicher schaffen, das traue ich dir durchaus zu!

lg Vicky

fwuss(li


Wenn ich mehr Zeit habe,werde ich mir alle Beiträge von euch genauestens durchlesen und dementsprechend kommentieren.

:)^ Das freut mich. @:)

Auch hierzu gehört Willen und Konsequenz, aber wenn du wirklich mit einer Aufgabe anfängst, dann kannst du das sicher schaffen, das traue ich dir durchaus zu!

:)* Ich traue Dir das auch zu.

Ich denke Du weißt selber, dass das nicht stimmt. Aber würdest Du drauf eingehen, müsstest Du Dir selbst ein paar Dinge selbst gestehen. Und vor allem auch danach handeln. Und das fällt Dir aus Gründen die Keiner von uns hier wissen kann, einfach unendlich schwer im Moment.

Ich vermute, da stecken auch die ganzen Misserfolge und Angst dahinter. Scheinbar hat sie nur sehr wenig Unterstützung. Mut und Wille gingen vielleicht dabei verloren.


Von mir würde so eine Tochter auch kein Taschengeld bekommen.

Hättest Du so eine Tochter, dann solltest Du Dir überlegen, welchen Teil Du dazu bei getragen hast und welche gravierenden Fehler Dir unter laufen sind.

Hier herein zu schneien, solche Anmerkungen zu hinterlassen und sich dann wieder aus dem Staub machen, finde ich nicht in Ordnung.

Öh nein? Sehr viele Menschen studieren und sehr viele davon bekommen bafög ode rgeld von den eltern bis 25 oder länger und die verdienen sich ihren KLebensunterhalt nicht selber, manche verdienen sich was dazu,d as wars aber auch schon

Wir reden hier von Himbeere mit Mittlere Reife. Da studieren eben nicht "sehr viele". Sondern nur ein paar. Es wohnen auch nicht "sehr viele" Studenten noch bei den Eltern. Es geht hier auch um etwas ganz anders.

Hier nur zu schreiben um andere zu kritisieren, finde ich auch nicht in Ordnung.

Beide signalisieren mir kein Interesse an Himbeere.

HBimbbeerex90


Ich habe mir alle eure Beiträge durchgelesen und weiß grad gar nicht,was ich schreiben soll,es ist grad zu viel auf einmal,zu viele Sätze,zu viele Fragen,zu viele Vorwürfe,zu viele Ratschläge...ach herrje,ich bin überfordert. ":/

I1saTbel.l


Dann gehe es doch nach und nach durch, egal wie lange Du brauchst – das Internet ist geduldig, hat eine Menge Zeit ;-).

LMilaLxina


Himbeere, fang mir kleinen Schritten an.

Wichtig ist (meiner Meinung nach), dass du erstmal deinen Alltag besser auf die Reihe bekommst. So wie du bisher geschrieben hast, verbringst du die Zeit mit Warten auf den Rehaantrag. Die Zeit könntest du viel besser nutzen, indem du an dir arbeitest.

Wie wär's, wenn du dir deinen Tag strukturierst, hier reinstellst und wir geben dir Tipps, wo du etwas ändern könntest?

L`il{aLi>na


*mit kleinen Schritten

H2imYbeehrex90


Dann gehe es doch nach und nach durch, egal wie lange Du brauchst – das Internet ist geduldig, hat eine Menge Zeit [;-)] .

Habe ich sowieso vor,mir geht's grad nicht so gut,ich verspreche,dass ich es machen werde,sobald es mir gut geht. *:)

Himbeere, fang mir kleinen Schritten an.

Wichtig ist (meiner Meinung nach), dass du erstmal deinen Alltag besser auf die Reihe bekommst. So wie du bisher geschrieben hast, verbringst du die Zeit mit Warten auf den Rehaantrag. Die Zeit könntest du viel besser nutzen, indem du an dir arbeitest.

Wie wär's, wenn du dir deinen Tag strukturierst, hier reinstellst und wir geben dir Tipps, wo du etwas ändern könntest?

Könntest du/könntet ihr mir dabei helfen??

Ich habe schon zwei Sachen,die ich morgen machen werde: Mittags ein Päckchen zur Post bringen und abends werde ich von einem Kumpel zum Essen eingeladen.

Was könnte ich noch in den Tag mit einbauen?

Etwas,was mir net soo schwer fällt? :-/

L2ilaLPina


Wie ist denn derzeit dein Tagesablauf?

Was stört dich gerade an deinem derzeitigen Tagesablauf?

Hlimbewere9x0


Wie ist denn derzeit dein Tagesablauf?

Was stört dich gerade an deinem derzeitigen Tagesablauf?

Ich schlafe meistens bis um 12/13Uhr.

Mache dann sofort den Laptop an,bleibe dort dran bis ca. 18Uhr,wenn mein Papa von der Arbeit kommt.

Erst dann esse ich was,dann setze ich mich wieder an den Computer,bis ca. 0:30/1Uhr und gehe dann schlafen. %-|

Duschen,anziehen,schminken,ect. mache ich nur noch,wenn ich mich vor die Tür begebe,ich habe überhaupt keine Motivation,mich anzuziehen oder zu duschen. :-(

Was stört dich gerade an deinem derzeitigen Tagesablauf?

Er ist langweilig,eintönig und es geht mir fast jeden Tag schlecht.

L2il{aLQina


Mein Tipp:

Wecker stellen und nicht bis in die Puppen schlafen.

Direkt nach dem Aufwachen duschen, anziehen, stylen. Auch wenn du nicht das Haus verlässt, style dich – für dich! Danach Frühstücken.

Lass dir von deinem Vater eine Liste von Sachen geben, die im Haushalt erledigt werden müssen. Irgendwas gibt es doch immer, oder?

Davon erledigst du mindestens eine, bevor du mittags zur Post gehst.

Wenn du die Sachen erledigt hast, kannst du ja nachmittags auch faulenzen, bis deine Einladung abends stattfindet.

Meinst du, das ist schaffbar?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH