» »

Bald kann ich glücklich leben

H]i,mbeexre90


"Alte" Werte meinte ich, weil sich die Referenzwerte für das TSH geändert haben und manche Ärzte noch die alten Grenzen nutzen. Nach den alten Werten bist du dann kurz vor einer UF, nach den "neuen" Werten schon mittendrin. Und da keiner weiß, wie die Werte waren, würde ich persönlich das noch mal checken lassen.

Achso,dass weiß ich nicht,ob die mit den alten oder neuen Werten arbeiten.

Ich habe es mit meinem Kumpel für morgen übrigens geklärt,der holt mich von zu Hause ab und wir fahren gemeinsam zum Arzt.

HMimb8eerex90


Ich habe gerade noch gesehen,dass mein Papa ab Montag Urlaub hat.

L/ilaLzina


Hey, dashört sich doch schonmal super an :)

Drück dir die Daumen, dass es diesmal klappt :)^

H|imbeke6rec90


Hey, dashört sich doch schonmal super an :)

Drück dir die Daumen, dass es diesmal klappt :)^

Danke! ;-)

Vor allem hoffe ich,dass ich morgen ohne Termin dableiben kann,da ich heute niemanden mehr per Telefon erreicht habe.

f_usslxi


@ Himbeere

Es gibt keine alten und neuen Referenzbereiche. Die amerikanische Organisation NACB (National Academy of Clinical Biochemistry) hat einen anderen Referenzbereich vorgeschlagen. Mehr nicht. Der "neue" Referenzbereiche findet man in keinem Laborlexikon, in keinem Lehrbuch, in keiner Fachzeitschrift und auch nichts seriöses über Google. Ein paar wenige Ärzte mögen sich zwar danach orientieren, aber das ist nicht der Standard und nicht unbedingt richtig.

[[http://www.labor-lademannbogen.de/uploads/media/TSH2_01.pdf]]

Beim derzeitigen Erkenntnisstand halten wir die Beibehaltung der oberen Grenze des TSH-Referenzbereiches in unserem Labor von 4,2 mIU/l für sinnvoll.

Da ist auch die Rede vom "Referenzbereich". Wenn der eine oder andere Wert außerhalb des Referenzbereiches ist, muss da nicht unbedingt eine Erkrankung vor liegen. Sondern das ist vollkommen normal.

Die Dipl. Pädagogin nannte das "Normalwert", "Normalbereich". Das gibt es nicht und wird so auch nicht benannt.

Ich habe gerade noch gesehen,dass mein Papa ab Montag Urlaub hat.

Dann könnte er auch mit Dir zum Arzt. Vielleicht gehst Du morgen mit Deinem besten Freund zum Psychiater. Du könntest dann auch morgen Deinen Hausarzt an rufen und einen Termin aus machen. Blut ab nehmen wäre auch sehr wichtig. Das kann beim Hausarzt auch gemacht werden. Du könntest da mal am Telefon nach fragen.

Ich glaube,das Endokrinologikum hat einen Bericht an meine Hausarztpraxis geschickt,ich bin mir aber nicht ganz sicher.

Wenn Dein Hausarzt Dir eine Überweisung zur Endokrinologin gegeben hat, dann hat er auch einen Bericht erhalten.

Es kann schon sein,dass ich mich falsch ernähre,ab und zu esse ich Fleisch aber kaum Fisch,esse ich zwar sehr gerne,haben wir aber fast nie zu Hause.

Nach dem was ich alles von Dir gelesen habe, vermute ich, dass Du Dich falsch ernährst. Vitamin-D-Mangel, Zinkmangel, Jodmangel und Eisenmangel sind typische Mängel bei einer falschen Ernährung. Du musst Dich dringend ausgewogen und gesund ernähren. Medikamente können nur den Mangel aus gleichen, sind aber nicht die Lösung.

L8illaLxina


@ Fussli:

So mein letzter Beitrag zum Thema Schilddrüse und eine letzte Frage: Warum willst du so kategorisch ausschließen, dass Himbeere eventuell ein Schilddrüsenproblem haben könnte?

Es ist eine einfach Untersuchung -wenn sie etwas an der SD hat und es wird erkannt, kann es leicht behandelt werden.

Hat sie etwas und wird nicht behandelt, kann es sein, dass ihre Therapie noch schwieriger wird als eh schon – warum schwerer machen, als es sein muss?

Und wenn sie nichts hat, hat man doch nichts verloren?!

Und diese Quellen, die dir schon vorgestellt wurden, sind alle unseriös?

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/607767/18080936/ Beitrag von Le Sang Real]]

c.hi


Ich denk auch, da verschließt jemand zwanghaft die Augen und das bringt der TE garnichts. Ärzte sind keine Götter in weiss – oftmal ist ihr Wissensstand veraltet oder teilweise (man gucke sich mal bei Frauenärzten zum Thema Verhütung um) garnicht vorhanden. Es gibt genug seriöse Quellen zum Thema Schilddrüse. Ich finds schade, wenn man sich selbst so ein Brett vor den Kopf nagelt, nur, um sonst nichts sehen zu müssen.

Ich denke auch, man sollte schon alles körperliche untersuchen und wenn nötig, behandeln, anstatt ALLES auf die psyche zu schieben. Ernsthafte Mangelsituationen (ich hab zb einen Vit. D Wert von 6,8 – schwerer Mangel) lassen sich nicht mehr mit gesunder Ernährung ausgleichen, sondern müssen mit verschreibungspflichtigen Medikamenten behandelt werden. Natürlich muss man sich dann auch besser ernähren (oder wie in meinem Fall ein bissl an die frische Luft gehen), nebenbei und danach.

fDus:sLli


Ernsthafte Mangelsituationen (ich hab zb einen Vit. D Wert von 6,8 – schwerer Mangel) lassen sich nicht mehr mit gesunder Ernährung ausgleichen, sondern müssen mit verschreibungspflichtigen Medikamenten behandelt werden.

Etwas anderes habe ich auch nie behauptet. %-|

Medikamente können nur den Mangel aus gleichen, sind aber nicht die Lösung.

Wenn der Mangel aufgrund falscher Ernährung entsteht, sollte die Ernährung um gestellt werden.

Ich denke auch, man sollte schon alles körperliche untersuchen und wenn nötig, behandeln, anstatt ALLES auf die psyche zu schieben.

--->

Ansonsten auch mal ab klären, ob es dafür nicht noch andere organische Ursachen gibt.

Ich finde, Du solltest auch mal zu Deinem Hausarzt und ab klären lassen, ob Deine Schlafstörungen eine organische Ursache haben.

t2he cshadeowgixrl


Da ist auch die Rede vom "Referenzbereich". Wenn der eine oder andere Wert außerhalb des Referenzbereiches ist, muss da nicht unbedingt eine Erkrankung vor liegen. Sondern das ist vollkommen normal.

Es geht uns hier ja auch einzig und allein darum, dass eine Erkrankung vorliegen KÖNNTE! Von "MUSS" redet hier doch niemand *kopfschüttel*

Mein TSH-Wert lag auch im alten/offiziellen/wasauchimmer Referenzbereich. Und? Ich befand mich trotzdem in einer Unterfunktion.

Ich verstehe wirklich nicht, wieso du hier so rumdiskutierst. Himbeere soll ihre Schilddrüse untersuchen lassen – möglichst auch mit Ultraschall und fertig.

@ Himbeere.

[[www.top-docs.de]] Guck mal, ob dort ein Arzt in deiner Nähe bei ist :-)

f$usslxi


@ Himbeere

Was mir da noch einfällt:

Milchprodukte, Coffein und Teein hemmen die Eisenaufnahme im Dünndarm. Das Eisen kann vom Körper nicht auf genommen werden und das führt zu einem Eisenmangel. Daher solltest Du zum Essen und auch ein bis zwei Stunden danach keinen Kaffee, keine Cola und keinen schwarzen Tee trinken. Coffeeintabletten solltest Du auch nicht ein nehmen.

Ein Eisenmangel kann zu einer Anämie führen. [[http://de.wikipedia.org/wiki/Anämie]] Häufige Symptome einer Anämie sind: Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Kopfschmerzen, Ohnmacht, Schlafstörungen und andere Symptome.

Du solltest daher dringend von Deinem Hausarzt Deine Blutwerte noch einmal kontrollieren lassen und wenn Du eine Anämie hast, auch behandeln lassen.

Bei Dir wurde schon ein Eisenmangel fest gestellt und nicht behandelt. Dazu Deine Ernährung und Deine Symptome. Da ist eine Anämie sehr naheliegend.

Hqim=bGeere*90


@ Himbeere.

[[www.top-docs.de]] Guck mal, ob dort ein Arzt in deiner Nähe bei ist :-)

Ja,die Ärztin bei der ich war,ist auch dabei. :)z

@ Himbeere

Was mir da noch einfällt:

Milchprodukte, Coffein und Teein hemmen die Eisenaufnahme im Dünndarm. Das Eisen kann vom Körper nicht auf genommen werden und das führt zu einem Eisenmangel. Daher solltest Du zum Essen und auch ein bis zwei Stunden danach keinen Kaffee, keine Cola und keinen schwarzen Tee trinken. Coffeeintabletten solltest Du auch nicht ein nehmen.

Ein Eisenmangel kann zu einer Anämie führen. de.wikipedia.org/wiki/Anämie Häufige Symptome einer Anämie sind: Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Kopfschmerzen, Ohnmacht, Schlafstörungen und andere Symptome.

Du solltest daher dringend von Deinem Hausarzt Deine Blutwerte noch einmal kontrollieren lassen und wenn Du eine Anämie hast, auch behandeln lassen.

Bei Dir wurde schon ein Eisenmangel fest gestellt und nicht behandelt. Dazu Deine Ernährung und Deine Symptome. Da ist eine Anämie sehr naheliegend.

Ich denke auch,dass ich meine Ernährung umstellen sollte.

Da mein Papa am Montag Urlaub hat,werde ich mit ihm am Montag zu meinem Hausarzt fahren.

Übrigens war ich heute beim Neurologen!!! *:)

Mein Kumpel hat mich heute morgen abgeholt,als er bei mir klingelte,habe ich noch geschlafen,ich habe meinen Wecker weiter weg von meinem Bett gestellt,damit ich sowieso aufstehen muss,um ihn auszumachen,doch irgendwie habe ich den Wecker nicht gehört,obwohl er definitv geklingelt hat,mehrere Male, (zeigt es ja auf dem Display danach an) und trotzdem habe ich nichts gehört! %-|

Nachdem ich dann endlich doch noch von seinem Klingeln an der Tür wach wurde,wartete er kurz,ich zog mich an,ging schnell in's Bad und wir fuhren los.

Angekommen in der Praxis entschuldigte ich mich erst mal bei der Anmeldung,dass ich am Tag davor nicht da war und auch nicht abgesagt habe,sie schaute mich etwas verärgert an und meinte,dass dies nicht noch einmal vorkommen dürfte.

Naja,dann durften wir Platz nehmen,warteten ca. 45 Minuten,bis der Arzt mich in sein Sprechzimmer hereinbat.

Er schaute mich nicht mal an,gab mir nicht die Hand,ich fühlte mich sehr unwohl.

Darauf sagte er:"Dann erzählen Sie mal."

Ich fing an,über meine Psychiatrieaufenthalte,meinen geringen Antrieb,was ich schon für Medikamente bekam,usw zu erzählen.

Als ich am Erzählen war schrieb er anscheinend alles,was ich sagte,an seinem Computer mit.

Er dann:"Folgendes:Wir erhöhen die Medikamtendosis von 30 auf 45mg und machen einen neuen Termin in 4 Wochen,wo Sie mir erzählen,wie es Ihnen mit der neuen Dosis geht und was die Kopfschmerzen machen. Sollten die Kopfschmerzen noch da sein,werden wir ein EEG veranlassen."

Er verabschiedete sich von mir,ohne mir die Hand zu geben und mich anzuschauen und verließ das Sprechzimmer.

Das war's. %:|

IHsabxell


Erst mal: Super, dass es doch noch geklappt hat :)^

Und dann nimm' sein Verhalten nicht persönlich. Viele Ärzte stehen leider sehr unter Zeitdruck....sollte nicht sein, ist aber so. Er wird den Nächsten nicht herzlicher empfangen haben. ;-)

Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass die neue Medikamenteneinstellung etwas bringt. Hast Du denn gleich einen neuen Termin gemacht?

(Übrigens hattest Du mit 45 Minuten noch schweres Glück, ich mußte mit schwerer Panikerkrankung trotz Termin oftmals bis zu zwei Stunden warten – und dass in einem total kleinen und überfüllten Wartezimmer. Zeitweise habe ich gedacht, das wäre zu Therapiezwecken extra für mich so gemacht (nein, natürlich nicht ernsthaft ;-D)

H)imFbeexre90


Und dann nimm' sein Verhalten nicht persönlich. Viele Ärzte stehen leider sehr unter Zeitdruck....sollte nicht sein, ist aber so. Er wird den Nächsten nicht herzlicher empfangen haben. [;-)]

Aber er hätte mir doch wenigstens mal die Hand geben können,oder ???

Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass die neue Medikamenteneinstellung etwas bringt. Hast Du denn gleich einen neuen Termin gemacht?

Danke. :-) Ja,habe ich,der ist in 4 Wochen,wenn die Kopfschmerzen bis dahin nicht besser sind,wird ein EEG veranlasst.

(Übrigens hattest Du mit 45 Minuten noch schweres Glück, ich mußte mit schwerer Panikerkrankung trotz Termin oftmals bis zu zwei Stunden warten – und dass in einem total kleinen und überfüllten Wartezimmer. Zeitweise habe ich gedacht, das wäre zu Therapiezwecken extra für mich so gemacht (nein, natürlich nicht ernsthaft ;-D )

Da,wo ich war,gab's noch nicht einmal ein Wartezimmer. ;-D

Es standen nur 4 Stühle im Flur.

HQimb(eere9x0


(Übrigens hattest Du mit 45 Minuten noch schweres Glück, ich mußte mit schwerer Panikerkrankung trotz Termin oftmals bis zu zwei Stunden warten – und dass in einem total kleinen und überfüllten Wartezimmer. Zeitweise habe ich gedacht, das wäre zu Therapiezwecken extra für mich so gemacht (nein, natürlich nicht ernsthaft ;-D )

Hehe,ein Arzt von ner Psychiatrie,wo ich mal war,hat mich mal so sehr provoziert,dass ich dachte,das gehöre zur Behandlung von Borderlinepatienten. ;-D

LiilaL`ina


Aber er hätte mir doch wenigstens mal die Hand geben können,oder ???

Wahrscheinlich steckt nicht mehr dahiner, als dass r nicht die Erkältung jedes zweiten Patienten abbekommen möchte ;-) Bei uns im Büro schüttelt im Moment auch niemand die Hand momentan. Würd ich nicht direkt als Unhöflichkeit verstehen :)

Super, dass sich dein Kumpel heute Zeit genommen hat – dass du mehrere Wecker nicht gehört hast, ist wirklich heftig :-o Ich würd das auch beim Hausarzt noch mal ansprechen.

Wie lange hattest du vorher geschlafen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH