» »

Bald kann ich glücklich leben

S1unflolwer_73


Ach ja, und mit dem "Rhythmus finden":

Nach dem Aufstehen bloß nicht direkt vor PC oder TV setzen, dann wird man nicht wach. Rausgehen, Spaziergang, Joggen, Putzen, Bügeln, Einkaufen, sonstigen Haushaltskram,...

Mind. 3-4 Stunden aktiv sein, bevor man sich wieder ruhig hinsetzt. Und dann auch nicht auf Sofa & Bett lümmeln und wieder einschlafen.

HVim.beerex90


Dass da ein Zusammenhang besteht zu deiner morgendlichen Müdigkeit, darauf bist du noch nicht selbst gekommen?

Das weiß ich natürlich. So ist es momentan bei mir. Es gab auch schon Phasen, an denen ich um 23 Uhr schlafen ging und morgens um 8 Uhr wach war. Diese Phasen kommen immer wieder und ich werde natürlich versuchen, meinen derzeitigen Rhythmus wieder umzustellen.

Es wiederholt sich: Gibt es nicht, darf ich nicht, geht nicht.

Das stimmt doch nicht. :-( Bitte lese meine Beiträge mal richtig. Wenn ich schreibe, dass mein Vater keine Haustiere erlaubt, dann ist das wirklich so. Und wenn ich schreibe, dass mir ein Partner beim morgendlichen Aufstehen helfen würde, dann habe ich tatsächlich schon diese positive Erfahrung gemacht, als ich einen Partner hatte. Ich bin für vieles offen und nehme gerne die Hilfe und Unterstützung an. Du verstehst da anscheinend was falsch, vielleicht nimmst du mich auch anders wahr und deutest das Geschriebene von mir nicht richtig.

Und auch Widersprüche: Du hast kein Geld, Deinem Vater ist alles egal – aber du machst den Führerschein. Wie geht das?

Das ist doch kein Widerspruch. Es ist richtig, dass ich kein Taschengeld bekomme oder Geld zum Vergnügen oder Weggehen. Mein Vater hat mir angeboten, den Führerschein zu bezahlen aber deswegen bekomme ich doch trotzdem kein Taschengeld.

Du hast einen Therapeuten, also mach' Dir jetzt die Therapie durchs Nichterscheinen nicht auch kaputt.

Ich hatte einen Therapeuten. Die Therapie wurde von seiner Seite aus schon abgebrochen.

Bin ja bisher stille Mitleserin gewesen, aber diesen Punkt verstehe ich auch nicht ganz. Ich habe auch meinen FS gemacht vor Jahren und weiss sehr gut, wieviel das kostet. Oder haben wir da etwas falsch verstanden oder überlesen?

Darüber hinaus würde mich interessieren, ob du garnicht merkst, dass du ständig völlig fadenscheinige Gründe suchst, weswegen irgendwas nicht geht.

Aufstehen kriege ich nicht gebacken, aber nur weil ich keinen Freund habe.

Bitte weiter oben lesen. Ich verstehe nicht, was daran nicht zu verstehen ist, dass mein Papa mir den Führerschein bezahlt?

Und so habe ich das mit dem Freund und dem Aufstehen nicht geschrieben. Das ist Blödsinn. Ich habe geschrieben, dass mir ein Freund beim morgendlichen Aufstehen helfen würde und unterstützend sein könnte. Nicht, dass ich zwingend einen Freund zum Aufstehen brauche! Das ist auch wieder falsch rübergekommen.

So wie sich das mit deinen 'ein paar' Bewerbungen liest, kann ich mir vorstellen das diese auch geschrieben sind.

Ich schicke jeden Tag neue Bewerbungen ab. Ich spreche hier nicht von "ein paar" Bewerbungen, es handelt sich um viele Bewerbungen. Und natürlich ist es absoluter Quatsch, dass mein Anschreiben motivationslos geschrieben wurde und dies auch beinhalten sollte. Wenn ich wirklich keine Lust hätte, würde ich mir doch gar nicht erst die Mühe machen und überhaupt eine Bewerbung schreiben, oder? :|N

Und wenn man das nicht kriegt, muss man sich Hilfe holen. Aber selbst DAS findest Du ständig Ausreden.

Ach ja? Wieso habe ich mich dann damals hinters Telefon geklemmt und nach einem Therapeuten gesucht und auch einen gefunden, wenn ich keine Hilfe wollen würde? ":/

Hast du schonmal versucht mit einem ganz konsequenten Tagplan zu arbeiten?

Nein, eigentlich nicht. Aber ich gehe am Tag davor immer alles gedanklich durch, was am nächsten Tag gemacht werden muss und welche Termine anstehen.

Nach dem Aufstehen bloß nicht direkt vor PC oder TV setzen, dann wird man nicht wach. Rausgehen, Spaziergang, Joggen, Putzen, Bügeln, Einkaufen, sonstigen Haushaltskram,...

So mache ich es eigentlich immer. Ich setze mich nach dem Aufstehen direkt an den PC. TV schaue ich nie.

Das sollte ich dann mal tatsächlich angehen.

P*rima@donnxaGirxl


Mein Vater hat mir angeboten, den Führerschein zu bezahlen aber deswegen bekomme ich doch trotzdem kein Taschengeld.

Und da beschwerst du dich? Ich finde das ziemlich großzügig.

H imbeeorex90


Und da beschwerst du dich? Ich finde das ziemlich großzügig.

Ich beschwere mich doch gar nicht.

Ich habe halt nur kein Geld für Aktivitäten, deshalb bin ich ja auch ständig allein zu Hause.

lne HsangY reaxl


Du hast einen Therapeuten, also mach' Dir jetzt die Therapie durchs Nichterscheinen nicht auch kaputt.

Ich hatte einen Therapeuten. Die Therapie wurde von seiner Seite aus schon abgebrochen.

Und die nächste Ausrede. Nicht er ist Schuld, sondern DU. Du bist nicht erschienen!

Ich habe geschrieben, dass mir ein Freund beim morgendlichen Aufstehen helfen würde und unterstützend sein könnte. Nicht, dass ich zwingend einen Freund zum Aufstehen brauche! Das ist auch wieder falsch rübergekommen.

Und wo ist dann das Problem?

Ich schicke jeden Tag neue Bewerbungen ab. Ich spreche hier nicht von "ein paar" Bewerbungen, es handelt sich um viele Bewerbungen.

Wie viele konkret hast du in welchem Zeitraum rausgeschickt? Hast du mal jemanden drüberschauen lassen, dass alles korrekt und professionell ist? Sind es gute Fotos?

Hast du schonmal versucht mit einem ganz konsequenten Tagplan zu arbeiten?

Nein, eigentlich nicht. Aber ich gehe am Tag davor immer alles gedanklich durch, was am nächsten Tag gemacht werden muss und welche Termine anstehen.

Nicht aber! Mach es einfach mal. Erstell dir einen Tagesplan und halte dich dran.

So mache ich es eigentlich immer. Ich setze mich nach dem Aufstehen direkt an den PC. TV schaue ich nie.

Das sollte ich dann mal tatsächlich angehen.

Dann sollten wir dich morgen nicht vor 12 Uhr hier online sehen.

BVamBaxm66


Um einen Taschengeld-Job zu bekommen, erst mal, brauchst du keine Bewerbungen schreiben.

Hier hängen Zettel in den Läden für Aushilfen und Inventur-Hilfen.

Denke da ist eine große Bewerbung garnicht notwendig, wenn man erstmal nachfragt.

Oder eben auch Kleinanzeigen in den Werbungs-Zeitungen von Privatleuten. Da kannst du anrufen und weißt schnell woran du bist.

Und natürlich nimmst du Hilfe nicht an, wenn du Termine beim Therapeuten versemmelst.

l>e skang rxeal


Ich habe halt nur kein Geld für Aktivitäten, deshalb bin ich ja auch ständig allein zu Hause.

Bumm, nächste Ausrede. Spazieren gehen, Fahrrad fahren, in der Natur sein kostet kein Geld. Und wenn man sich ne nette Walkinggruppe sucht (zum Beispiel), hat man auch gleich ein paar nette Leute um sich rum.

Frag doch deine Nachbarn, ob du deren Hund ausführen darfst oder such bei dir im Ort jemanden, der einen Hundeausführer sucht. Dann kommst du noch viel schneller ins Gespräch mit anderen Hundebesitzern. Und nebenbei verdienst du Taschengeld für "andere Aktivitäten".

PPrimEadonna3Girxl


Ich habe geschrieben, dass mir ein Freund beim morgendlichen Aufstehen helfen würde und unterstützend sein könnte. Nicht, dass ich zwingend einen Freund zum Aufstehen brauche! Das ist auch wieder falsch rübergekommen.

Und wo ist dann das Problem?

Ja, das fragen wir uns alle. Wenn der potentielle Partner eh unerheblich ist.

nd die nächste Ausrede. Nicht er ist Schuld, sondern DU. Du bist nicht erschienen!

Ich kenne mich nicht aus, aber kann der Therapeut die Thera abbrechen bei einmaligem Nichterscheinen? Oder waren es mehrere verschlafenen Termine?

a"ug2x33


Therapeut wird gegenüber Kassenärztlicher Vereinigung wie auch Krankenkasse sehr wohl gut begründen können, warum eine Weiterführung der Therapie nicht zu dem im Therapieantrag genannten Therapieziel führen kann. Es ist der Gesamteindruck, der wichtig ist.

Ein Mann als "Aufstehhilfe" gerät früher oder später in die unerfreuliche Vaterrolle; ist er schlau, merkt er es schnell und verschwindet wieder; ist er ..... hält er es lange aus und alles endet mit großem Krach; oder er bleibt für immer und findet sich mit der Rolle ab.

S#unflcowerx_73


Ich hatte einen Therapeuten. Die Therapie wurde von seiner Seite aus schon abgebrochen.

Dann wird er dafür gute Gründe gehabt haben. Mangelnde Mitarbeit Deinerseits. Oder eben, dass du ZU krank bist, aber stationäre Behandlung verweigerst.

Ansonsten drehen wir uns im Kreis. Das mit dem "Hunde ausführen" bzw. "Tierheim-Mithilfe" habe ich schon 2011 oder so hier als Tipp gegeben.

Es ist einfach auffällig: ALLES, was geraten wird, wird direkt abgelehnt.

Himbeere hat Klinik, betreutes Wohnen,... durch. Alles ohne Erfolg. SO VIEL PLEITEN gibt's einfach nicht.

Und (auch schon geschrieben):

Ich habe jetzt 6 Jahre hinter mir, wo nach Abzug von Miete etc. um die 250€ im Monate blieben. Für Essen, Klamotten, Aktivitäten, Fachbücher, Benzin,... Ich war 3 Jahre nicht im Kino, weil kein Geld. Ja und? Spazieren gehen, Bücher aus der Bücherei lesen, Radfahren,...

Und Nebenjobs werden in Supermärkten, Drogeriemärkten annonciert. In lokalen Werbezeitungen angeboten. Man kann auf dem Wochenmarkt fragen.

Aber die Tipps sind sinnlos, weil das Problem woanders liegt.

S\unfylyoweDr_x73


Ich habe geschrieben, dass mir ein Freund beim morgendlichen Aufstehen helfen würde und unterstützend sein könnte.

Du bist erwachsen. Also verhalte Dich so. Es gibt Schulkinder, die schon allein aufstehen morgens.

Kwongo-qOtxto


Je mehr ich hier lese (auch schon seit 2011), desto mehr erinnert mich das an einen gewissen Herrn Bärentatze... Himbeere, die Verantwortung für Dein Leben trägst Du und nur Du selbst. Wir können Dir die Türen nur zeigen – aufschließen und hindurchgehen musst Du selbst.

WLeidienfxee


Himbeere, probier es doch mal mit dem Tagesplan - ich kenne das ja auch.... Man geht vorher in Gedanken den Tag durch und dann braucht man hier etwas länger, trödelt da ein bisschen und schiebt noch mal ganz kurz ein bisschen surfen mit rein.... Und Zack ist der plan dahin ;-) Das ist ja auch nur menschlich und ganz normal.... Aber vielleicht würde dir ein strikter Plan ja mehr helfen?!

Warum hat dein Therapeut denn die Therapie abgebrochen? @:)

H/imbeNerOe90


Wie viele konkret hast du in welchem Zeitraum rausgeschickt? Hast du mal jemanden drüberschauen lassen, dass alles korrekt und professionell ist? Sind es gute Fotos?

Ich habe mich auf ALLE ausgeschriebenen Stellen beworben, die auf der Jobbörse ausgeschrieben sind und für alle Berufe, für die ich mich interessiere.

Ich denke nicht, dass ich Probleme mit der Grammatik oder Rechtschreibung habe und gehe doch davon aus, dass es eine gute und professionelle Bewerbung ist, gerne kann ja mal jemand drüber schauen, wenn er Lust hat?

Auf jeden Fall sind das sehr gute Fotos! Die waren auch nicht gerade billig.

Bumm, nächste Ausrede. Spazieren gehen, Fahrrad fahren, in der Natur sein kostet kein Geld. Und wenn man sich ne nette Walkinggruppe sucht (zum Beispiel), hat man auch gleich ein paar nette Leute um sich rum.

Das ist richtig aber wer macht sowas bitte mit 23 Jahren??! In dem Alter geht man feiern, was trinken...

Ich kenne mich nicht aus, aber kann der Therapeut die Thera abbrechen bei einmaligem Nichterscheinen? Oder waren es mehrere verschlafenen Termine?

Das weiß ich nicht.

Ansonsten drehen wir uns im Kreis. Das mit dem "Hunde ausführen" bzw. "Tierheim-Mithilfe" habe ich schon 2011 oder so hier als Tipp gegeben.

Ich habe doch schon mal erklärt, dass das einzige Tierheim hier in der Nähe schwer zu erreichen ist. Es liegt auf nem Dorf, wo vielleicht zweimal die Stunde ein Bus entlang fährt und dann muss man noch ca. 1 bis 2 km weit laufen, da das Tierheim ziemlich außerhalb des Ortes liegt, ich kann euch ja gerne die Adresse schicken, wenn mir wieder nicht geglaubt wird. Und Gassi gehen bei uns im Ort würde ich gerne aber ich habe keinen Kontakt zu den Leuten hier, soll ich einfach bei wildfremden Leuten klingeln oder wie?

b6eetlxejuicPe21


ja z.b. Handzettel in Briefkästen werfen, und zum Tierheim ist doch sicher ne schöne Radtour... 1km fußweg wäre ja auch nix... hast doch zeit, sind keine 10 minuten.

Also bisschen ausrede ist das...

und bei ner Bewerbung kommts auf mehr an als nur auf Rechtschreibung, da gehts auch um Formulierung, wie interessant du dich machst etc. 0815 wird oft nicht mal gelesen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH