» »

Bald kann ich glücklich leben

jtust_[lookxing?


Kommst du denn zu eher ungewöhnlichen Zeiten auch zu McD hin. Also ohne Führerschein. Sonst ist das nicht so sinnvoll.

HUimb[eerYe9x0


Kommst du denn zu eher ungewöhnlichen Zeiten auch zu McD hin. Also ohne Führerschein. Sonst ist das nicht so sinnvoll.

Nein, wie denn? Ich habe doch keinen Führerschein.

Oh man, jetzt kann ich nicht schlafen, obwohl ich morgen bzw. heute zwei Vorstellungsgespräche habe. :°(

jUust_7l>ookinxg?


Das meinte ich. Bewirb dich bei Stellen bei denen du auch anfangen kannst wenn du sie bekommst. Was bringt's dir dich vorschnell zu bewerben, nur weil es online geht, wenn du den Job, solltest du ihn bekommen eh nicht annehmen kannst?

Das bringt für die Versicherung auch nix.

Bleib trotzdem im Bett, vielleicht kannst zumindest dösen.

Hsimbweerei9[0


Das meinte ich. Bewirb dich bei Stellen bei denen du auch anfangen kannst wenn du sie bekommst. Was bringt's dir dich vorschnell zu bewerben, nur weil es online geht, wenn du den Job, solltest du ihn bekommen eh nicht annehmen kannst?

Das bringt für die Versicherung auch nix.

Bleib trotzdem im Bett, vielleicht kannst zumindest dösen.

Das Problem ist einfach, ich kann jetzt nicht einfach nen Minijob annehmen, wenn ich trotzdem für August oder September noch einen Ausbildungsplatz bekomme. ":/

Ich kann gerade überhaupt nicht schlafen, ich bin hellwach. Um halb 9 morgens fährt mein Zug heute los. Um 10 Uhr ist das Gespräch, also das erste. Ich müsste rechtzeitig mit Frühstück und duschen spätestens um 7 Uhr oder sogar noch früher aufstehen. Sollte ich am besten jetzt durchmachen?

j/ust_4lookingx?


Ich muss 3 Stunden schlafen um den Wecker zu hören daher würde ich noch ins Bett gehen. Wenn du durchmachst merkst du das morgen ganz sicher. Hilft es vielleicht wenn du den Schlafplatz wechselst Couch zb. Wenn, dann den Wecker nicht vergessen!

HDimb+eere9x0


Ich muss 3 Stunden schlafen um den Wecker zu hören daher würde ich noch ins Bett gehen. Wenn du durchmachst merkst du das morgen ganz sicher. Hilft es vielleicht wenn du den Schlafplatz wechselst Couch zb. Wenn, dann den Wecker nicht vergessen!

Ne Couch steht im Wohnzimmer, allerdings steht mein Papa schon in einer Stunde auf. Es ist gerade einfach :°( .

jjust_lZookixng?


Mehr fällt mir aktuell auch nicht ein.

H4imbeYer6e9x0


Jetzt ist es ja schon gleich 4 Uhr. Um 6 Uhr wollte ich duschen gehen, ich denke, ich werde jetzt einfach durchmachen, besser, als wenn ich dann noch verschlafe! Ich werde zwar müde sein aber anders geht es nicht.

Ich wollte noch was erzählen. Und zwar haben wir ja eine Rechung von unserer Fahrschule bekommen und mein Vater meinte, er wird die Rechnung nicht bezahlen, weil ich nicht zu den Fahrstunden aufgestanden bin. Was soll ich jetzt machen? Ich kann's doch selbst nicht zahlen. Werden die mich verklagen können?

S<unflTow^er_7x3


1. Du bist arbeitsunfähig, also kann man die "Behinderten-Regeln" geltend machen. Dafür solltest Du nicht schmollen und Deinen Vater als den Bösen darstellen und eh alles im Vorfeld wissen, sondern HANDELN. Du weißt jetzt schon, wie alles angeblich laufen wird, ohne es zu probieren. So kommst Du nicht weiter.

2.

Oh man, jetzt kann ich nicht schlafen, obwohl ich morgen bzw. heute zwei Vorstellungsgespräche habe.

Oder VIELLEICHT GENAU DESWEGEN schlaflos?

Aber statt sich durchs Surfen hier weiter wachzuhalten und durch emotionale Themen weiter hochzupushen, wäre es sinnvoller, was RUHIGES zu tun, um langsam abzuschalten. Dann kann man evtl. ein bisschen schlafen.

b/ee#tlejruice2x1


Vor allem ist papa nicht der böse sondern dein alter kam jetzt nicht plötzlich über nacht.. u noch ne ausbildung in fünf Wochen zu finden halte ich für ne illusion.. am besten wäre auch ein job über 450euro damit du eben versichert bist sonst zahlst du die 150 ja trotzdem. .

Oder nimm sunflowers rat an.. nur tu endlich überhaupt was

bMrumEa


Wie lief dein Vorstellungsgespräch?

Je nachdem wie die Entfernungen sind, kannst du nicht mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen?

Scunf1low2er_7x3


Vor allem ist papa nicht der böse sondern dein alter kam jetzt nicht plötzlich über nacht..

Bzw. ich glaube, die Kommunikation funktioniert so gar nicht. Ich erlebe Himbeere hier oft als völlig überfordert und in einer resignierten Opferrolle (z.B. Krankenkasse). Auf alle guten Tipps mit "ja aber" oder Ignorieren reagierend. Oder klarer Ablehnung. Dafür extrem selten, dass Probleme wirklich angegangen werden. Durch best. Verhaltensweisen entstehen dafür neue.

Alles schwierig, keine Frage. Und einerseits würde man sich mehr Unterstützung vom Vater erhoffen.

Andererseits: Allein DIESER Faden zieht sich fast 2 Jahre, und wir drehen uns mehr oder wenige rim Kreis. Das Elend als DIREKTER Angehöriger zu erleben... ein Kind, was ständig neues Chaos kreiert... welches nachts rumgeistert und tagsüber nichts tut... Bei allem verständlichen Frust und Enttäuschung: Ich kann auch den Vater SEHR gut verstehen, der vermutlich völlig rat- & hilflos ist.

Und ich könnte mir auch vorstellen, dass Gesprächsversuche mit konkreten Anliegen und konkreter Bitte um Hilfestellung (beim Selbertun!) durchaus positive Effekte haben könnten.

Statt jetzt über die Drohung mit dem gekappten Internet zu klagen, wäre es sinnvoll, sich schlau zu machen und dann zum Vater zu gehen und zu sagen: "Das ist die Lage, ich komme jetzt allein nicht weiter/bin unsicher/brauche Hilfe, kannst Du mich bitte bei X unterstützen?"

Ebenso mit dem Führerschein. Angeblich zahlt er nie, aber Führerschein läuft. Aber da erlebt er, dass Rechnungen kommen für nicht in Anspruch genommene Leistungen. Sorry, aber auch da würde ich als Vater streiken. Für Fahrstunden zahlen, die das Kind nicht gemacht hat? Das sich dann aber beklagt, dass der Vater ja so gar nichts zahlt?

Wie gesagt: Ich glaube, die Situation ist echt schwierig. Aber SO kann es nicht weitergehen.

Nuzr die Frage ist: Was braucht Himbeere, damit sie merkt, wo sich was ändern muss? Wo SIE Dinge ändern muss? Und welche Hilfe sie braucht?

Bei dem ganzen Verhalten unterstelle ich keine Absicht. Aber dennoch muss sich einiges ändern.

AvpfelkKuchen0x07


Außerdem haben die nie was für mich getan, die kamen nur zum Reden, ich frage mich, wozu ne gesetzliche Betreuung eigentlich gut istist! Ich musste mir von der Dinge wie "Frau ...., sie sitzen Ihren Eltern auf den Taschen!" usw. anhören.</p></div><p>Also wenn die gesetzl. Betreuung SO abläuft, dann ist das wirklich sehr sehr krass...da ist ja die Seniorenbetreuung wesentlich besser und bringt auch wirklich was.</p>
<p>Viell. sollte Himbeere etwas von zu Hause aus lernen, wenn es mit der Ausbildung nicht klappt? Kann dann nebenbei noch ein wenig jobben, weiter die Therapie machen Wäre auf jeden Fall besser als dauernd alles hinzuschmeissen wegen Verschlafen usw. . Aber wie das genau läuft und welche Institute da was anbieten und was die Kosten angeht, das weiß ich auch nicht, müsste man eben recherchieren.

SHunf0loweor_73


Eine gesetzliche Betreuung gibt es für Finanzen, Gesundheit und Aufenthaltsbestimmung. Die übernehmen Entscheidungen und Anliegen in DEN Bereichen, aber sind keine Rundum-Betreuung, Elternersatz etc. Dafür gibt es betreutes Wohnen, therapeutische Einrichtungen,...

Die Qualität gesetzlicher Betreuer schwankt, das stimmt. Aber sie sind halt nur für den jeweiligen Bereich zuständig.

Wer mehr Hilfe braucht, muss sich mehr Hilfe holen. Therapeutische Wohngruppe mit Sozialarbeitern, sozialpsychiatrischer Dienst der Wohnregion, Berufsförderungswerk. DA sind dann Leute, die mit einem Ämterdinge klären und im Alltag unter den Arm greifen.

Ein gesetzlicher Betreuer macht dies nicht. Erst recht nicht, wenn er nicht mal für alle drei Bereiche bestimmt wurde.

SbunflVow@er#_73


@ Apfelkuchen:

Wie soll jemand eigenverantwortlich zu Hause was lernen, wenn nicht mal wirklich wichtige Dinge oder auch nette Dinge wie Führerschein ausreichend locken, um genug Motivation aufzubauen und es zu tun?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH