» »

ich brauche keine freunde

sjaxoe hat die Diskussion gestartet


hi,

ist das normal, dass ich keine freunde brauche?? ich hab echt keinen einzigen freund.

so "schulfreunde" hab ich schon, aber mit denen mach ich außerhalb der schule auch nichts.

das war schon immer so und ich hatte eigentlich noch nie ein problem damit.

Antworten
E'lfeon<ora


Ob das normal ist kann ich dir nicht sagen. Aber manche Leute sind gern oft allein ...

Wenn's dir gut damit geht. (?)

DZeranxos


Nachdem ich so viele falsche freunde hatte hab ich mich dazu entschieden keine mehr zu haben.

In der arbeit red ich zwar schon mit kolegen und über inet hab ich auch nen paar leute aber keine richtigen freunde.

Und mir gehts eigentlich gut soweit da ich schon seit meiner kindheit eher nen einzelgänger bin.

Also würde ich sagen freunde sind zwar nett aber nur optional.

Aber wenn du mal hilfe brauchst haste natürlich niemanden.

bcluegtal


Ist vielleicht nur eine phase?

Viele Dinge ändern sich ganz unvermittelt - stell dir vor, du lernst ein Mädchen kennen, das deine Gefühle tatsächlich erwiedert?

Hey, ich habe mich letztes jahr auf dem ersten blick in eine Klassenkamerdin verliebt

:)_

T[omTomB92


Wer so gerne alleine ist, kann es auch bleiben, nur soll sich dieser nicht wundern, dass diese Einsamkeit auch bleibt, selbst wenn plötzlich der Wunsch nach Freunden aufkommt.

sbaoe


bluegal: ich meine normale freunde, keine partner^^

also im ganzen leben hatte noch nie richtige freunde. komm auch gut damit zurecht.

nur ich kenne niemanden der auch so drauf ist. andere haben immer viele freunde

E*mo5Y581


Geht mir auch so. Habe auch keine richtigen Freunde, nur so Bekanntschaften. Aber ob die mir mal bei Schwierigkeiten helfen würden bezweifle ich. Aber ich mach eh alles lieber mit mir selbst aus, da weiß ich was ich habe

Y.oshxixo


Ich denke, Freund sind sicherlich sehr wichtig. Viele haben immer "ganz viele Freund". Wie viele davon aber wahrhaftige sind, das ist die entscheidende Frage. Das lässt sich nicht immer sofort beantworten. Manchmal ist wenig mehr. saoe, dein wahrer Freund wird bestimmt noch kommen. Oder Du wirst vielleicht ein wahrer Freund werden.

P@erfoxrmer


Aber ich mach eh alles lieber mit mir selbst aus, da weiß ich was ich habe

Ich tendiere ja auch dazu, aber ich habe festgestellt, dass man ab einem bestimmten Punkt einfach jemanden braucht, zum Reden zumindest, wenn man Schwierigkeiten hat, wenn es "ernst" wird, wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.

Ich war immer schon ein Verfechter des "Ich brauche niemanden", aber wenn man älter wird, dann sieht man das leicht anders.

Der Mensch an sich ist ein soziales Wesen, und irgendwann, wenn es richtig schmerzt, macht es sich bemerkbar, dass er seinesgleichen braucht.

CNorofimna


Ich habe auch keine Freunde. Und denke immer ich komme damit klar. Aber in Endeffekt tue ich es nicht. Ich denke nicht das der Mensch für Einsamkeit geschaffen ist

Mwoll6ienfchexn


In Freunden "schwimmen" tu ich auch nicht grad. Habe schon so oft erlebt, dass beste Freundinnen irgendwann so eine Art Besitzanspruch geltend gemacht haben (durchs Verhalten) und dieses Verpflichtungsgefühl ging mir dann regelmäßig irgendwann auf die Nerven.

Hab's lieber etwas unverbindlicher. Allerdings gibt es trotzdem Menschen, mit denen ich über viel bzw. alles reden kann, das langt mir.

Ich denke, es kommt drauf an, wie man sich am wohlsten fühlt. Nicht, ob "man" halt (viele) Freunde hat (haben muss).

HXoney*_Bunxny91


mhm also wärend der schulzeit gings mir auch eher so wie dir....

jetzt bin ich aber froh dass ich ein paar gute freunde habe :-)

über die hab ich meinen freund kennen gelernt, denen kann ich meine probleme anvertrauen, die helfen mir wenn ich hilfe brauche und ich hab jemanden auf den ich mich verlassen kann :-)

jetzt hast du ja noch deine eltern die dir einen stütze sind, aber später im leben, wenn du vielleicht mal ausgezogen bist und woanders wohnst, bist du früh wenn du jemanden hast auf den du zählen kannst :)_

Hpone5y_B0unny9x1


früh = froh |-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH