» »

Kritik an manchen Psychotherapeuten/Psychiatern ect...

T4rau:maxle


einmal vor Wochen zeigte ich meinem Mann ein Lied auf youtube, was ich mich sonst nur traute auf Kopfhörer zu hören auch aus Angst ausgelacht zu werden. Er reagierte sehr normal, also wäre eig. ncith schlimm gewesen, doch ich schwitzte und zitterte am ganzen Körper, mein ganzer Rücken war nass, die Hände alles, mußte danach duschen, mein ganzes Gesicht veränderte sich in ein Angstgesicht (nicht wg. ihm sondern wg. alter Trigger, meine Mutter lachte mich oft aus, zeigtemit Finger auf mich , verhöhnte mich , dann nackt ausziehen und Schläge..) das ist tief in mir drin. Danach erzählte ich es meiner Psychiaterin,die war begeistert, daß ichs gewagt hatte, doch sagte ihr, daß es so anstrengend war, daß ich die ganze NAcht darauf hin Angst hatte, am Schwitzen war, den nächsten Tag noch und so ein hoher Preis. Schrecklich.

so habe ich immer bei versch. Personen nur ein Gesicht gezeigt und wo anders wieder ein ganzes, nie mich ganz (weiß nicht wie das gehen soll ohne Angst /bin zu oft enttäuscht wurden)

T8raumaxle


diese sog Masken sind ja auch irgendwie ein Teil von mir, meine ich bin ja so gespalten und immer anders sogar wenn ich mit mir alleine bin, daher weiß ich ja selbst oft nicht wie ich nun bin.

dachte sogar mal ich wäre multipel,bins aber wohl nicht.

YCangFYixn


ja, wäre toll. bin ja auch schon meinen Weg gegangen z.T . Austritt von der Sekte trotz Verlust aller Freunde, Familie ect.. dann einmal vor 15 Jahren Indien Reise, war ein Traum von mir, dann einen Hund und eine Katze mir geholt, war auch ein Wunschtraum seit Jahrzehnten ,doch dennoch ich habs so oft erlebt, daß ganz ganz ganz viele Leute so schnell irritiert sind, wenn man was tut, was denen nicht gefällt halt das einfach nicht aus.

:)= wie mutig........würde ich mich nicht trauen.......nach indien......klasse.....respekt. :)z

wenn man mutig ist irritiert man all die feiglinge in seinem umfeld die einen am liebsten für ihren fehlenden mut verantwortlich machen wollen damit sie nicht erleben wie andere mutig ins leben gehen. das ist der grund der fiesen miesmacher ;-)

Y}angYi]n


diese sog Masken sind ja auch irgendwie ein Teil von mir, meine ich bin ja so gespalten und immer anders sogar wenn ich mit mir alleine bin, daher weiß ich ja selbst oft nicht wie ich nun bin.

dachte sogar mal ich wäre multipel,bins aber wohl nicht.

Traumale

wer hat denn nur eine seite :)z ........man ist doch immer anders........mal engel mal teufel je nach situation und tagesform. ;-)

Tcraumaxle


wenn man mutig ist irritiert man all die feiglinge in seinem umfeld die einen am liebsten für ihren fehlenden mut verantwortlich machen wollen damit sie nicht erleben wie andere mutig ins leben gehen. das ist der grund der fiesen miesmacher

problematisch wirds wenn man das Gefühl hat, daß sogar manchmal Therapeuten oder Ärzte einem was mies machen wollen oder nicht gönnen, hab ja manchmal das Gefühl, wenn so Diagnosen gefällt werden, daß die die starke Seite in mir nicht sehen wollen nur die schwache oder widerrum umgekehrt nur die starke und all den Schmerz verharmlosen. Beides ist fatal.

In Indien war ich übr alleine, also bin alleine gereist mit 27 Jahren also mit Reisegruppe zwar, doch hab die erst in Delhi getroffen, mußte da nachts um 2 ne Std auf Reisebus auf der Straße warten.. hab auch mal alleine ne Reise nach Ägypten gemacht und sogar zwei Mini also Babykrokodile auf dem Arm gehabt auf so nem Markt.

bloß schade, daß ich sämtliche Fotos vernichtet habe :-( wollte mich mal umbringen und hab alles mgl an privaten vorher entsorgt ...nun lebe ich dennoch weiter,doch halt ohne diese "Beweisstücke", daß ich da mal war.. (auch da hatte ich schreckl Nächte , weshalb ich die Reise jeweils dann auch verflucht habe und zurück nach Detuschland war, :-X )

TRraMumaxle


....meinte nat. wo ich zurück nach Deutschland wollte... (Schreibfehler)

TArajummaKle


wer hat denn nur eine seite :)z ........man ist doch immer anders........mal engel mal teufel je nach situation und tagesform.

also das ist bei allen Menschen ,so ? bin da ehrlichgesagt aber auch immer irritiert, wenn andere Menschen auch so schnell umschwenken..

YOang Yin


In Indien war ich übr alleine, also bin alleine gereist mit 27 Jahren also mit Reisegruppe zwar, doch hab die erst in Delhi getroffen, mußte da nachts um 2 ne Std auf Reisebus auf der Straße warten.. hab auch mal alleine ne Reise nach Ägypten gemacht und sogar zwei Mini also Babykrokodile auf dem Arm gehabt auf so nem Markt.

toll..........und du hast angst vor den reaktionen anderer ;-) was für ein abenteuer und du hast es gemeistert. :)^ :)=

sag mal wurde bei dir auch schon mal soziale phobie diagnostiziert?.....entschuldige aber daran musste ich gerade denken wegen deinem harmoniebedürfniss.........

T7rapumaxle


YangYin

soziale Phobie hat noch nie jemand bei mir diagnostiziert, ich selber komme mir auch eher böse als harmoniebedürftig vor. obwohl ich Streit nicht aushalte denke ich ständig ich bin böse und bin immer wieder total erstaunt, wenn man mir sagt , daß man mich mag, sich freut mich zu sehen selbst wenn ich es schon xmal gehört habe, denke ich immer: nanu, na sowas ":/

denke ganz oft alle sind gegen mich und dann ist das Gegenteil der Fall ist merkwürdig.

Und wenn ich dann denke ,daß nicht alle gegen mich sind , kommen teils wieder Aggr von anderen, auch merkwürdig.

ich hatte aber mal ne Zeitlang so wie bei Sozialphobie so Erröten ständig rund um die Uhr wenn ich mit jemanden sprechen mußte in der ARbeit bei Chefs, sperrtemich da auch im WC ein, um nicht Hallo, Guten Morgen sagen zu müssen ect.. das ging dann vorüber, doch mich so richtig zeigen geht nicht, ne Rolle spielen klappt aber perfekt. (und kommt auch an..)

Y$angYixn


könnte eine form der sozialen phobie sein.......die grenzen sind ja mitunter sehr "schwammig"........

Edhe(maligQer %Nutze_r (#23x9880)


Hallo Traumale,

also dieser Therapeut von dir – bin da natürlich kein Experte, aber so wie es klingt, hattest du die letzten 2 Jahre ja mehr Probleme wegen/mit ihm, als dass er dir eine Hilfe war.

Wenn du der Meinung bist, es geht dir im Moment ohne Therapie besser, dann bleib auch dabei. Hör und vertrau auf dich, nur du kannst entscheiden, was wirklich gut für dich ist.

Finde es toll und mutig, dass du deinem Mann das Lied vorgespielt hast. Wäre das auch ein Weg, deinen Freunden ruhig und entschlossen zu sagen, dass du im Moment keine Therapie machen möchtest?

ich lasse mich echt zu schnell von anderen Meinungen beeinflussen, das Problem ist halt ,daß ich mehreren Leuten von meinen Probl erzählt habe und jeder alles besser weiß , jeder ne andere Meinung hat und ich schon total durcheinander komme.

bei mir zu bleiben würde fast heißen da malKontakte auf Eis zu legen, weil weiß nicht wie ichs anders schaffen soll mal bei mir zu bleiben, allerdings könnte es sein, daß dann wieder Einsamkeitsgefühle kommen

Du musst die Freundschaften doch nicht auf Eis legen. Echte Freunde verstehen und akzeptieren, wenn man seine eigenen Entscheidungen trifft und nicht so handeln, wie sie es für richtig halten. Das wäre doch ein weiterer Schritt, mutig zu sein und für dich einzustehen. Die werden das bestimmt verstehen, eine Therapie ist oft auch kräftezehrend. :)*

T?raum5ale


ich war selbst oft traurig , daß mein Leben so eintönig geworden ist. Doch das ist halt der Preis, wenn mans alleine nicht mehr schafft also arbeiten, Geld verdienen, schlimme Nächte aushalten und irgendwie lebt es sich dennoch leichter. Hab nicht mehr die nerven das auszuhalten, hab früher sehr verrückte Dinge gemacht, auch als Kind trotz Traumen auch mal kurz ne Freundin gehabt ,wo wir Streiche machten ect... doch das war so anstrengend auszuhalten als Erwachsene, immer wieder totale Zusammenbrüche, Dauerangst, LEBEn um dann drauf total zusammenzubrechen. Ich weinte oft am Tel als ich so Mitte zwanizig war, daß ich LEBEN will , da ich so viel krank war, auch OPs ständig Migräne, Darmblutungen, nassgeschwitzt nass wg. der Ängse und ein aufregendes oder spannendes Leben zu führen hat meine Symptome noch verstärkt, so hörte ich damit auf.

YQangYxin


:°_ aber jetzt geht es dir auch nicht gut obwohl du dich einschränkst ........... :)*

TCrau_malxe


nein, aber tatsächlich gings mir früher viel schlechter, also es war die Hölle die ganzen Zustände, auch Halluzinationen und Lähmungen nachts und ganz schreckl fast schon psychotische Zustände war echt schlimmer, nur waren die schönen Erlebnisse auch schöner, nur halt das schreckliche halte ich nicht mehr aus, Meine Ärztin meint ja auch ich solle lernen nun so zu leben wie ichs jetzt mache, die traut mir glaube ich aber auch nichts zu (doch so ganz unrecht hat sie nicht, da es wirklich schlimmer war von den schlimmen Symptomen, kann das gar nicht in worte fassen wie schlimm)

ist sehr traurig alles.

fiver:

das ist ja das komische, daß die Therapie bei dem einen Analytiker mir eben schon zuerst total geholfen hat, das alles auszuhalten, fühlte mich da nicht mit alleine , dann widerrum hats alles noch schlimmer gemacht, im Endeffekt hat sich aber nicht so viel verändert, das sagte ich ihm auch mal, da wurde er auch sauer und sagte er ist sehr unzufrieden.

Yaansg_Yin


ich verabschiede mich........gute nacht traumale :)_ *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH