» »

Hilfe Paruresis zerstört mein Leben! ...

dVifficxult hat die Diskussion gestartet


Hallo,wenn ich mich kurz vorstellen darf ...ich bin 14 und werde bald 15. Ich habe probleme in Öffentlichen Tioletten zu urinieren ....das ganze wurde immer schlimmer.Ich kann auch nicht bei jemandem anders aufs klo zum beispiel bei freunden usw. ... das macht mich vertig,denn ich muss mein ganzes leben vorher durchplanen,wie lange ich wo bleibe und wann ich wie viel trinke.Mein Leben ist pragtisch schon im Eimer,und ich habe nicht vor noch länger mein Leben davon bestimmen zu lassen...Aber ich schaffe es einfach nicht. :( Habe auch schon Zeitweise häftige Depri-phasen durch. Ich kann mich auch nie spontan mit jemandem treffen(mit meinem Freund) was sich natürlich negativ auf eine beziehung auswirken würde.

Ich weiss bald wirklich nicht mehr weiter,mein Leben ist die Hölle :°(

Ja ich habe auch schon auf den bereits verlinkten seiten nachgesehen,hilft mir persönlich aber nicht wirklich weiter. :(v

Würde mich sehr über ratschläge freuen,thx @:)

Und ja ich weiss,dass es hier im Forum bereits etliche Themen drüber gibt,aber nicht wirklich 100% auf mich zutraf. Danke im Vorraus :-x

Antworten
M~on{keys 7Heaxven


Aus welchem Grund denkst du, hast du dieses Problem ?

Was für ein Mensch bist du sonst, eher schüchtern oder offen ? Gab es mal schlechte Erfahrungen im Bezug auf die Toilette oder hast du jetzt im Moment Probleme die dich belasten, Ärger in der Familie oder Stress in der Schule ?

Auf die Toilette gehen ist etwas ganz natürliches, du musst dir klar machen, dass jeder auf die Toilette geht und keiner wird dich deswegen in einer Art beurteilen. Am besten du planst das alles gar nicht erst, das setzt dich nur unter Druck, sei spontan und geh dann auf die Toilette, wenn du musst und trinke dann, wann du willst.

EPinQuevrdEenkexr


@ difficult

Hi, das hatte ich nach der Pubertät auch. Es war allerdings nicht so extrem wie bei dir. Ich konnte halt nicht, wenn jemand anderer neben mir am Pissoir stand. Das ist eine reine Kopfsache.

Wohnst Du auf dem Land, also mit viel freier Fläche? Wenn ja versuch doch mal im Freien hinter einer Hecke etc. zu pinkeln. Falls Du in der Stadt wohnst, dann fällt diese Möglichkeit flach.

Habe ich das richtig verstanden Du kannst auch nicht in der abgeschlossener Toilette bei deinem Kumpel oder bei deiner Oma pinkeln, sondern wirklich nur bei dir zu Hause?

Gruß

dsen]abexn


hallo difficult

gibt es denn ein Schlüsselerlebnis, dass du mit dem Klogang verbindest? Ich geh mal davon aus, dass du ja Schüler bist. Gehst du also in der schule auch nicht?

Ein erster Tip, wie du dir sicher vorstellen kannst, ist der, mal mit einem Psychologen zu reden, da es sich höchstwahrscheinlich um ein psychisches Problem handelt. Das wird dir wahrscheinlich auch klar sein, und dir wohl auch nicht so besonders weiterhelfen. Ich finde es schon mal super und mutig, dass du diesen Faden eröffnet hast, kann mir vorstellen, dass es nicht sehr leicht ist, darüber zu reden, zumal kaum jemand mit dem Wort Paruresis was anfangen kann.

Ein weiterer Schritt wäre herauszufinden, was dazu geführt hat, dass du nicht mehr "öffentlich pinkeln kannst", natürlich solltest du auch zur Sicherheit körperliche Ursachen ausschliessen lassen (auch wenn ich nicht denke, dass der Blasenschliessmuskel jetzt einen organischen Defekt hat- sonst könntest du zuhause ja auch nicht gehen) .

Entspannungsübungen wie. z.b. Yoga können dir vielleicht helfen, zumindest in Situationen, wenn du z.b. bei Bekannten bist, wo du die Tür abschliessen könntest . (Ich denke, auf wirklich öffentliche Toiletten geht keiner sehr gern) .

Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit ein entspannendes Medikament zu probieren (Termin bei Neurologen wäre sicher sinnvoll).

Ich bin ziemlich sicher, dass du es schaffen wirst, das ganze in den Griff zu kriegen, du hast einen Schritt hier schon getan. Such dir entsprechend Hilfe.

q;wasyxEedc


Hallo difficult :)

Ich habe selber ähnliches in diesem Alter durch, Depression, Zwangskrankheit, heute bin ich 19. Ich denke für dich ist es auch wichtig zu wissen das niemand perfekt ist! Wir haben alle unsere Probleme/Mängel und ich bin mir sicher wenn man als "stille Kamera" bei einem Superstar mitfährt käme man auf Dinge für die jeder Paparazzi seine Lohnprobleme abschreiben könnte. Jeder hat ein Problem das ihm in irgendeiner Form extrem peinlich ist, das habe ich mittlerweile gelernt. Meines ist beispielsweise das ich aufgrund meiner Zwangskrankheit 20 mal Dinge im Klo herumrücken muss bis ich dann wieder "rauskann". Würde das jemand sehen würde er mich für bekloppt halten. Ich erzähle dir das deshalb weil mich in deinem Alter extrem gestresst hat anders zu sein. Ich dachte alle wären perfekt nur ich nicht, das Gegenteil ist der Fall. Der Unterschied ist nur die Schwere des Problems und da bist du halt weiter vorne.

Was nicht heißen soll das dein Problem keines ist, im Gegenteil es ist ein schwerwiegendes Problem das jeden belasten würde!

Ich persönlich kann auch nicht auf Öffentlichen! Schon garnicht an den Pisseurs. Sobald ich aber meine "Privatsphäre" habe gehts.

ICH würde dir empfehlen einen Psychiater aufzusuchen und mit dem darüber zu reden. Es ist keine Schande, er ist ein normaler Arzt, er ist derjenige der dir am besten dabei helfen kann! Auch kann er was gegen deine depressiven Phasen tun, denn die können richtig belastend werden! Ich hatte selbst damals extreme Angst davor, war unsicher, wusste nicht wohin aber es war einer der besten Entscheidungen meines Lebens! Bitte, lies ein bisschen was im Internet darüber und probiere es. Wenn du das Gefühl hast es passt nicht oder das dir das nicht gefällt, lass es und geh nicht wieder hin. Probieren kannst du es allerdings. Der wird dir dann auch sagen können "wie man dieses Problem nennt" und wie man dagegen vorgehen kann. Ich traue mich wetten die/der weiß was getan werden muss. Ich weiß es leider nicht und ich denke die anderen hier werden sich auch schwer tun. Die Tipps mit Yoga und Entspannugnsübungen finde ich gut, du kannst es probieren.

Was ich damit sagen will: Keiner kann dir sagen: "Tu das, das hilft garantiert" oder "Nimm die Tablette, die macht das weg" – Das geht bei psychischen Problemen nicht! Aber du kannst Dinge ausprobieren und aus Erfahrung weiß ich das es bei fast jedem Problem psychischer Natur irgendetwas gibt was hilft und das Problem deutlich lindern oder sogar verschwinden lassen kann. Man muss es nur finden und deshalb der Psychiater. Wer, wenn nicht er wird wissen was es da zu tun gibt? (Außer er/sie istn Depp, dann ein anderer 8-) )

Ich würde es so probieren. Ich wünsche dir viel Glück dabei und hoffentlich findest du einen Weg wie du es wegbekommst! :)*

lg

d-iffiPcuxlt


Vielen Dank,dass ihr mir geantwortet habt :). Aber ich hatte komischer weise schon immer leichte Hemmungen.Und ich weiss dass es komisch klingt aber auch wnn ich allein bin habe ich manchmal leichte probleme,wo ich aber natürlich hoffe, dass es nichts organisches ist. Nur seit ca. 3 jahren ist es leider sehr extrem geworden. ich glaube denn grund muss ich verdrängt haben oder weiss einfach nicht genau welcher es war oder ob es vielleicht viele zs. dies ausgelöst haben. ":/

kriege ich eig. nen Therapeuten bezahlt oder psychologe oder was auch immer ? weil ich weiss auch nicht wirklich da drüber bescheid ... wäre nett wenn mir da jemand auskunft geben würde.

Da hast du völlig recht qwasyxedc, bei jedem hilft eben was anderes thx :-)

d9enabexn


Hallo difficult,

Wenn du normal krankenversichert bist, wird die Kasse das auch übernehmen. Du

brauchst da erst mal einen Therapeuten, dem du das Problem schildert , der macht dann die Anträge etc. bei der KV. Dein Problem ist als psychische Störung anerkannt, insofern denk ich nicht,dass es da ein Problem gibt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH