» »

Weihnachtskrach mit Schwägerin in spe

G]lamoyurmxaus


@ Parvati

Sie ist 25 und ich 29.

Bis vor Kurzem wohnte sie auch noch daheim (aber in einem andern Haus-sie war ständig zu Hause, weshalb sie Krach mir dem neuen Ehemann der Mutter bekam).

Sie ist Single und ich bin über 6 Jahre mit meinem Freund zusammen.

Wir planen eine Zukunft- sie nicht.

Sie hat ein FH-Diplom und ich mache dieses Jahr mein Uni-Staatsexamen.


KAaterd_3-x8


Glamourmaus

hab dir schon mal gesagt; VERGISS SIE. das ist das einzige mittel das du hast, sonst nimmt sie schleichend oberhand über Euch. und das vergiftet dann wieder euer Klima und das will sie doch erreichen, also gib Ihr dieses Instrument nicht in die Hand. Missachte Sie. einfach kein Wort über sie reden wenn ihr beide zusammen sind, und wenn er damit anfängt erstaunt fragen wenn er jetzt meint. @:)

Svmilxli2


Ich glaube auch, dass ihr einfach noch gar nicht zueinander gefunden habt. Ihr seid 6 Jahre zusammen und du hast seine Familie erst 4x gesehen. Ich, als Teil der Familie, fände das auch schon irgendwie komisch. ":/ So wenig Interesse? Man weiß ja nicht, was du da ausstrahlst, wenn du dort ankommst.

A)qua>lixa


solche hassaktionen bringen nix gutes. wieso kannst du ihr nicht das wenige (ihren bruder) gönnen, wenn sie sonst so ne arme wurst zu sein scheint? du formulierst es so, als wolltest du dich in einen statuscontest mit ihr begeben. hast du das nötig? nein, du hast deinen freund, ihr liebt euch und seht euch oft.

er, als ihr verbündeter aus kindheitstagen, hat aus ihrer sicht also eine freundin, die ihn vereinnahmt u damit einiges besser hat und kann.

komm aus deiner opferrolle raus, räum den tisch ab wenn du willst oder lass es sein, wenn du es nicht willst.

sie ist und bleibt seine heißgeliebte schwester. das musst du anscheinend genauso verstehen wie sie selbst! wenn su ihr klar machst, dass du ihn ihr nicht wegschnappst, sollte es sich mit der zeit besser werden. durch kontaktabbruch verschlimmern sich solch schwelende konflikte tendentiell.

S3mi|llix2


Und übrigens finde ich ein Uni-Staatsexamen deutlich mehr als ein FH-Diplom. :)^

admyxle


wer hier ein Uni-Staatexamen hat oder nicht .... wie uninteressant !! Der Mensch dahinter ist wichtig und den Bundespräsidenten würde ich nicht freiwillig auf einen Tee einladen wollen, dafür meine Postbotin auf jeden Fall ;-)

mRikeXni(ghxt


Ich habe auch eine sehr schwierige Familie und meine Frau mußte sich erst einmal an die gewöhnen. Manchmal können sich Leute leiden und manchmal halt nicht. Was für mich allerdings nicht geht, ist dass dein Freund nicht auf deiner Seite ist. Er sollte zu dir halten und nicht dich beschimpfen! Er kennt seine Familie, doch für dich sind da alle Personen noch neu, also sollte er zu dir halten. Du bist doch seine neue Familie!

mKar&ie-j/ana


amyle

;-D :)^

Glamourmaus

So, wie es Aqualia in ihrem Beitrag schreibt, sehe ich es auch. Das sind Befindlichkeiten, die gar nicht so selten sind zwischen "alten" und "neuen" Familienmitgliedern. Das einzige verbindende Glied zwischen Euch ist ja Dein Freund. Eifersucht und Unsicherheiten liegen da auf beiden Seiten. Anfeindungen und Vergleiche bringen da nicht viel. Da hilft wirklich nur friedliche Koexistenz und Souveränität Deinerseits. Du hast eine ganz andere Beziehung zu Deinem Freund als seine Herkunftsfamilie. Versuche einfach, gelassener zu werden und solche Sachen nicht zu persönlich zu nehmen.

*:)

G,lamgourmxaus


meint ihr es ist gut, wenn ich mit meinem Freund nocheinmal "objektiv" darüber rede ?

Oder wird das mit ihm nicht möglich sein? (ich meine ja nicht)

b eet/lej*uice2x1


naja DU kennst deinen Freund, nicht wir. wenn du meinst es geht nicht, dann wirst du wohl recht haben.

Aber wieso über Personen ärgern die du höchstens 1mal im jahr siehst??

Gclam6ourmxaus


Naja, ich sehe sie schn etwa nur 1x pro Jahr;

doch da die Beiden andauernd telefonieren, simsen etc. und sie absolut Bescheid weiß über uns und unser Leben, ist sie ja immer präsent.

Insbesondere wenn er bei mir ist und wir bspw. kochen ... dann erscheint sie mir besonders penetrant.

Weder sie merkt -oder will nicht merken- dass sie stört; er KANN einfach nicht den Hörer auflegen.

Ich fühle mich da jedes Mal ver...

(Mit seiner Mutter telefoniert er übrigens nur alle 1/2 Wchen mal)

Atqualxia


sie ist nicht präsent, dein freund steht nur regelmäßig in kontakt mit ihr. es liegt in seiner verantwortung bei gemeinsamen essen das telefonat zu beenden oä, nicht in ihrer.

trotzdem kann ich deine pauschalablehnung nicht nachvollziehen.

insbesondere deinen vorwurf, er würde auf sie stehen, finde ich voll daneben. das macht aber sehr deutlich, wie unterlegen du dich ihr gegenüber zu fühlen scheinst..

Golamo4urmauxs


ja, ich fühle mich unterlegen, da ich in dieser Sache einfach alleingelassen werde und hilflos bleibe.

Ich hoffe ja, du meinst das mit dem "unterlegen" nicht dahingehend, dass ich Komplexe wegen ihr habe, denn im Falle dessen, hast du mich seit Anfang an ganz falsch verstanden. @:)

bleetle8juicex21


Naja als Freund wäre ich jetzt auch ganz schön sauer, wenn du mir mehr oder weniger ein inzestverhalten mit meiner Schwester unterstellst... ähm.....

m?ariRe-/janxa


Glamourmaus

Die Beziehung zu seiner Familie und insbesondere zu seiner Schwester wirst Du Deinem Freund nicht "ausreden" können. Das sind nun mal seine Wurzeln. Und eigentlich ist es ja auch schön, wenn man ein enges, gutes Verhältnis zu seinen Geschwistern hat. Ich glaube, nachvollziehen zu können, was Dich stört: DU willst der Mensch Nr. 1 in seinem Leben sein. Insofern quält Dich Deine eigene Eifersucht. Denk immer daran, es ist doch eine ganz andere Art der Beziehung. Dein Freund stellt Dich doch überhaupt nicht infrage. Du beziehst da vielleicht Dinge auf Dich, die Du gar nicht auf Dich beziehen musst. Du hättest es vielleicht gern anders. Der Sachverhalt ist nun aber mal so. Im Prinzip tut Dir doch aber keiner was. Die Kontakte halten sich für Dich im erträglichen Rahmen. Sicher ist die Schwester auch ein Stück weit eifersüchtig, hat ihren Bruder nicht mehr für sich. Ich denke, da sind Unsicherheiten auf beiden Seiten. Wenn sie auch einmal eine feste Beziehung hat wird sich das wahrscheinlich alles relativieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH