» »

Es geht in die falsche Richtung

_cNixxe_


ich schäme mich eben, weil es an bestimmte Bereiche geht, die mir immer sehr wichtig waren.

Evtl brauchte es das drastische Signal weil Du vorher Deine Bedürfnisse nicht wahrgenommen hast? Sei milder mit Dir! Da gibts gar nix zu schämen!

:)_

ScunflvoweXr_7x3


Eben WEIL es Bereiche sind, die Dir wichtig sind/waren, ist es ein umso stärkerer Hinweis, dass es Dir NICHT gut geht.

Denn würde es Dir gut gehen, würdest Du diese wichtigen Dinge auch besser im Griff haben. Dass selbst diese wichtigen Dinge nicht mehr gelingen UND Du mit Selbstabwertung darauf reagierst, ist ein echte Warnsignal.

Schämen musst Du Dich nicht – oder schlimmstenfalls dafür, dass Du Dir dafür keine Hilfe holst. Aber nicht dafür, dass das Problem da ist.

Und:

Sich zu schämen ändert nicht. Es zu verschweigen ändert nichts. Eher im Gegenteil. :)*

S?chwarjzerTxee


Burnout? Kurzfristige Lösung: Urlaub nehmen am besten raus aus der Stadt. Langfristige Lösung: Überlegen ob einem die Arbeit Spaß macht und evtl. Konsequenzen daraus ziehen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH