» »

Freundin wurde angegrabscht wie soll ich damit umgehen?

P2him,osio hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Kommunity,

also gestern in der Disko wurde meine Freundin von irgendein Typen richtig am Arsch angepackt, seitdem habe ich in mir so eine irre Wut das ich sogar kaum schlafen konnte...

Es war so, dass jemand sie angefasst hatte und direkt weiterging. Sie dachte im ersten Moment ich sei das und drehte sich auch um aber sah da NIEMAND, der Typ war schon verschwunden und ich konnte ihn mir nicht vor knöpfen-.- seitdem hab ich auch Gewissensbisse, weil ich war ja nicht da und konnte es nicht verhindern...war mit paar Kumpels bisschen weiter weg und sie kam auch direkt zu mir und meinte jemand hätte sie so dumm angegrabscht :-( an dem Abend wollte ich ihr bisschen mehr Freiraum lassen und bin etwas weiter weggegangen, weil sie sich manchmal zu bedrängt fühle bzw. beobachtet von mir.

Nun weiß ich einfach nicht wie ich damit umgehen soll, weil mir sowas das erste mal passiert ist. Zudem bin ich noch ein extrem eifersüchtiger Mensch und es regt mich noch mehr auf das es nicht einfach mal so "angefasst" war sondern richtig zugepackt.. könnt ihr mir sagen wie ich damit umgehen soll? Paar Worte vllt um runterzukommen?

Danke Mfg

Antworten
Nnordllichtx87


Kann dich gut verstehen und würde mir wahrscheinlich ähnlich gehen!

Jedoch musst du einsehen, dass es nicht deine Aufgabe, in jeder Mikrosekunde eures Zusammenseins über den Arsch deiner Freundin zu wachen *:)

Das kannst du schlicht und einfach nicht.. Und in einer Disko schon gar nicht.. Denk dir einfach, wenn du den Typen beim nächsten Mal erwischst, was du dann mit ihm machens wirst ]:D

wXisema9n86


naja, ich denke, dass das im disco-gedränge nicht so selten ist...

deine freundin wird davon kein trauma haben... überhaupt seh ich da keinen grund sich so aufzuregen....

SSue-sxi


Hallo Phimosio!

Sicherlich ist es nicht gerade schön, wenn ein anderer Mann Deiner Freundin an den Hintern packt. Ich als Frau finde es generell auch nicht so prickelnd, wenn andere Männer (besonders ganz fremde) meinen, sie müssten einfach mal zupacken %-| :|N Solche Hornochsen gibt's aber nun mal auf der Welt.

Was ich aber ganz fürchterlich fände, wäre, wenn mein Mann solche eine Situation überdramatisieren würde – so, wie Du das jetzt gerade machst.

1. muss ich auf mich selber aufpassen. Grabscht mich jemand an, wehre ich mich entsprechend und gut ist's. Ist derjenige schon gleich weitergegangen, ist es eh wurscht.

2. Selbst wenn ich es meinem Mann erzählen würde, wäre meine Erwartung an ihn, dass er sich das nur anhört, ggf. ein "was für'n Arsch" fallen lässt und die Sache damit erledigt ist.

3. Ein "klärendes Gespräch" ;-) im Nachhinein zwischen den Männern (also u. U. eine Prügelei) fände ich so dermaßen daneben, dass es zu Hause auch noch mal richtig krachen würde!

4. Auch im umgedrehten Fall (Frau packt meinen Mann an) würde ich ganz sicher keine Szene hinlegen. Dafür sind solche "Gesten" einfach zu oberflächlich.

seitdem hab ich auch Gewissensbisse, weil ich war ja nicht da und konnte es nicht verhindern...

Wie willst Du sowas denn verhindern? Steht ihr immer nur eng aneinandergepresst da? Sind deine Hände sehr groß und belegen ihren Po komplett und die ganze Zeit?

Nee, lass mal, DU kannst nichts dafür. SIE kann auch nichts dafür. Der Typ war einfach selten dämlich. Und so schlimm ist einmal anlangen doch nun auch nicht.

an dem Abend wollte ich ihr bisschen mehr Freiraum lassen und bin etwas weiter weggegangen, weil sie sich manchmal zu bedrängt fühle bzw. beobachtet von mir.

Das mach bitte auch weiterhin so! Nutze den Vorfall bitte nicht als vorgeschobenen Grund, wieder mehr an ihr zu kleben! Freiraum ist wichtig, sich mal unbeobachtet zu fühlen auch.

Und dass Du keine Angst zu haben brauchst, sie könnte u. U. den Freiraum "ausnutzen", beweist doch schon die Tatsache, dass sie Dir von dem – in meinen Augen kleinen – Vorfall erzählt hat.

Zudem bin ich noch ein extrem eifersüchtiger Mensch und es regt mich noch mehr auf das es nicht einfach mal so "angefasst" war sondern richtig zugepackt..

Worauf bist Du eifersüchtig bzw. wovor hast Du Angst, dass Du so eifersüchtig sein musst? Deine Freundin hat sich Dir doch gleich anvertraut. Die läuft Dir nicht weg :)_

Und ob nun nur mal den Hintern tätscheln oder auch gleich fest zupacken, das ist doch einerlei. Angefasst ist angefasst. In beiden Fällen egal.

Es ist im Vorbeigehen passiert. Der Typ hat sich ja nicht mal die Zeit genommen, noch einen Spruch nachzureichen oder sie irgendwie sonst anzugraben. Es ging ihm wohl nicht um die Person, sondern mehr um einen Hintern, der in Reichweite war. Wie gesagt, völlig blöde Aktion, aber manche Menschen finden das wohl lustig. Daher: einfach ignorieren!

könnt ihr mir sagen wie ich damit umgehen soll?

Schulterzucken und vergessen.

Gcrottxig


Paar Worte vllt um runterzukommen?

Komm mal wieder runter!

AMquLalixa


Wieso beschäftigt dich das so? Macht es dich wütend, dass du sie nicht davor bewahren konntest? Oder weil er sie angepackt hat?

Wie geht deine Freundin damit um, ist es für sie auch so ein Drama?

ALquZa2lixa


Komm mal wieder runter!

;-D ;-D ;-D

t-he realx noki


Tut mir leid, aber ich kann dein Problem nicht nachvollziehen. ":/

kynuff3el!tje


Durch ihr "Ich wurde angegrabscht" ist dein Beschützerinstinkt geweckt worden, was? :-) Ehrt dich sehr, aber vergiss nicht, dass du auf deine Freundin nicht rund um die Uhr aufpassen kannst. Und in einer Disko angegrabscht zu werden, ist da wohl ein generelles "Risiko". Ich würde versuchen, mich darüber nicht so aufzuregen, auch wenn das vllt schwer ist. Hilft dir eh nix, der Kerl ist eh schon weg ]:D

Spaß beiseite, das macht dich doch bloß selber noch fertig. Woran ich an deiner Stelle arbeiten würde, ist aber deine Eifersucht, die sicherlich auch einen großen Teil dazu beiträgt, dass dich das Ganze so beschäftigt.

P1unQiGcfa85


Übertreib doch nicht so...

Cihan0cex007


Nun weiß ich einfach nicht wie ich damit umgehen soll, weil mir sowas das erste mal passiert ist

DIR ist doch gar nichts passiert. ;-) Und deshalb musst auch nicht DU damit umgehen. :|N Deine Freundin wird es verarbeiten, solange es nicht ständig vorkommt. :)z

an dem Abend wollte ich ihr bisschen mehr Freiraum lassen und bin etwas weiter weggegangen, weil sie sich manchmal zu bedrängt fühle bzw. beobachtet von mir

Autsch. DARAN solltest Du arbeiten.

Zudem bin ich noch ein extrem eifersüchtiger Mensch

Daran ebenso. ;-)

könnt ihr mir sagen wie ich damit umgehen soll? Paar Worte vllt um runterzukommen?

Hör auf, Deine Freundin als Dein Eigentum zu betrachten. Sie ist schon groß und kann auf sich selbst aufpassen. Schau auf Deine Baustellen, damit dürftest Du genug ausgelastet sein. Sonst gibt es irgendwann aufgrund DEINES Verhaltens keine Freundin mehr. @:)

S(innjestxäter


könnt ihr mir sagen wie ich damit umgehen soll? Paar Worte vllt um runterzukommen? Danke

Kein Problem:

Stell dir einfach für einen klitzekleinen Moment mal vor, daß Frauen und Männer gar nicht so unterschiedlich sind.

Daß Frauen auch mal einfach nur Sex wollen, daß sie nicht bei Pocahontas oder dem König der Löwen weinen müssen, oder beim Anblick eines Sonnenuntergangs das dingende Gefühl verspüren, heiraten zu müssen. Oder wenigstens ein auf einer Laute vorgetragenes Gedicht zu hören.

Stell dir vor (auch wenns schwer fällt), daß Frauen tatsächlich flatulieren können, und wenn, es dann nicht nach Rosen duftet, und auch ihre Socken mit steigender Tragedauer nicht nach reifendem Roséwein.

Daß sie keine kleinen, zerbrechlichen Glasengel sind, die nicht existieren können ohne den dazugehörigen Ritter in weißer Rüstung, der mordend in ein friedliches Land einmarschiert um wieder gutzumachen, daß sie am Morgen eine Spinne gesehen hat und er nicht da war, um sie zu beschützen.

Kurzum, für einen kleinen Moment stell dir vor, daß du Brüste, eine Vagina und lange Haare hast. In einer Disco bist, und irgendjemand fasst dich an den Hintern.

Na? Und nun? ...verspürst du schon das Bedürfnis nach einer mehrjährigen Traumatherapie? Nicht?

Und wenn du dieses Erlebnis nun deiner Freundin im Männerkörper erzählst, was würdest du von ihr denken, wenn sie sich deshalb miserabel bis zur Wertlosigkeit fühlt, weil sie nicht jeden Mann in dieser Disco verprügelt und dazu gezwungen hat, sich prophylaktisch bei dir zu entschuldigen, und ihr gegenüber zu schwören, es nie wieder zu tun?

Hm?

:-)

k5eBinste-in


Zudem bin ich noch ein extrem eifersüchtiger Mensch und es regt mich noch mehr auf das es nicht einfach mal so "angefasst" war sondern richtig zugepackt.. könnt ihr mir sagen wie ich damit umgehen soll? Paar Worte vllt um runterzukommen?

1)Dein Selbstbewusstsein verbessern. Hier geht's nicht um Eifersucht, sondern um eine Belästigung. Es geht auch nicht um dich, sondern um deine Freundin.

2)Dir ein vernünftiges, modernes Frauenbild aneignen. Deine Freundin ist nicht dein Eigentum und wird es auch nie sein. Das Problem hatte sie, nicht du – und sie kann sich garantiert auch selbst helfen.

S=hxojo


Steck's weg. Passiert, ist doof, aber absolut untödlich. Das Drama, das Du darum machst, ist viel nerviger.

P"himoxsio


Erstmal danke für die zahlreichen Antworten in der kurzen Zeit. Und vorallem dein Beitrag Suesi.

Stimmt schon ich weiß, dass ich daran arbeiten muss Frauen nicht als mein Eigentum zusehen und an meiner Eifersucht, dass weiß ich, aber das was mich einfach so in Rage bringt ist, 1. Das jemand sie dort angefasst hat wo es sie eigentlich nur "mir erlaubt" und es irgendwie auch halt zum "intim" bereich gehört meiner Meinung nach, aber 2. was eigentlich viel schlimmer ist, gestern da hab ich einfach sichtlich sehen können wie es auch sie so belästigt hat, sie schaute logischerweise nicht glücklich oder normal aus eher genervt und bisschen depri :( und es macht mich einfach dann wütend wenn sie sich wegen irgendso ein voll spacken so fühlen muss denke das ist nachvollziehbar.

Das ich bisschen am Rad drehe ist mir klar, ist aber mir auch so wirklich das erstemal passiert ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH