» »

tochter 18 Jahre kommt jeden tag zu spät zur schule

a;mylxe


Nein, so wie du es beschreibst, ist das wirklich ein tiefgreifendes Problem! Leider, tut mir so unendlich leid!

Ich hatte ja auch Schwierigkeiten mit meiner Tochter und bin gegen die Wand gelaufen. Damals bin ich zur Therapeutin gegangen, es hat mir enorm geholfen. Sie hat mir Verhaltensweisen aufgezeigt, die ich ihr gegenüber falsch rübergebracht habe. Und ich hatte einen kompetenten Ansprechpartner, bei dem ich mich auskotzen konnte.

Nun, natürlich ist es kein Allheilmittel, aber vielleicht hilft es dir, deine Tochter besser zu verstehen und auch die einzelnen Situationen besser einzuordnen ?

Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft :)*

pMiz-z*eri.nchen


Hallo Brigitte,

erst einmal finde ich es richtig klasse, wie sehr Du dich um das Wohlergehen deiner Tochter bemühst.

Als Mutter wünschen wir uns nur das Beste für unsere Kinder, und haben auch bestimmte Vorstellungen , wie es Ihnen ergehen soll. So läuft das Leben leider nicht.

Ich glaube, es geht auch nicht darum, ob sie aufräumt, etc.

Es scheint sie ja irgend etwas zu beschäftigen, oder wie hier schon geschrieben wurde, es könnte ADHS sein. Möchte sie denn überhaupt zu dieser Psychologin noch einmal gehen? Wenn sie nicht will, dann kannst Du dir ein Bein ausreißen, das wird nichts nützen.

Ich denke, wir als Mütter sind nicht in der Lage, es von außen zu betrachten. Wie wäre es, wenn Du ihr vorschlägst, gemeinsam zu einer Psychologin zu gehen?

Bzw. ihr anbietest, wenn es etwas zu klären gibt, bist Du bereit, daran teilzunehmen.

Liebe Grüße

brrig7it=te1x77


Hallo Pizzerinchen! Ich hab mit ihr gesprochen und zu ner therapeutin will sie auf gar keinen Fall . Da war sie vor Jahren und das blöde Gelaber das sowieso nix bringt da hat sie keine Lust drauf. Sagt sie. Das Einzigste was sie sich vorstellen kann ist ne Heilpraktikerin. Ich kenne da eine und sie hat nächsten Donnerstag nen Termin. Hoffe es klappt wenigstens über die Prüfungen. Heut morgen kam sie sogar pünktlich in die Schule.

@ amyle ich hab mit unsrer Ärztin gesprochen die uns schon sehr lange kennt. Unsre Kinder sind gemeinsam in den Kiga gegangen. Und sie meinte ich muß lernen lös zu lassen und vertrauen zu haben. Weil mit Druck geht gar nix.

Das haben hier ja schon einige geschrieben und wahrscheinlich habt ihr recht. Amyle ich hab auch Leute mit denen ich reden kann und jeder erzählt was andres. Aber die Tendenz geht bei den meisten LOSLASSEN. Es fällt schwer aber wahrscheinlich bleibt mir nix andres übrig. Wißt ihr was für mich das aller Schlimmste ist? Die ist genauso wie ich in dem Alter war!!! :=o Ich hätte ihr das gern erspart aber wohl muß jeder seine eigenen Erfahrungen machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH