» »

Typische Darmkrebs-Probleme

W"C-C7ustoxms


Toll, das ist das, was viele bei Ärzten ärgert. Sie wollen einem erzählen, dass man sich alles einbildet.

Das tue ich nicht!!! Ich bin sehr selten krank, habe in 7 Jahren genau 1 Fehltag. *3 mal holzklopf!* Ich bin auch keiner, der ständig zum Arzt rennt, ich gehe jetzt das erste mal zum Allgemeinmediziner. Das letze mal war ich beim Kinderarzt.

Leute, denkt doch mal nach. Das bauchdrücken ist mir laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange aufgefallen, bevor ich mir überhaupt Sorgen ghemacht habe. Blut!!! kan man sich nicht einbilden, nicht bei dieser Menge. Das Magengrummeln speziell an dieser Stelle ist definitiv da, garkein Zweifel. I.was ist da auf jeden fall, es ist mir klar, dass man da nicht von Krebs ausgeht, aber i.was stimmt ja offensichtlich nicht.

Aber alleine, wenn die Chance nur 0,01% beträgt, reicht mir das schon, dass ich mir Sorgen mache. Jeder denkt da anders, ich bin mehr so ein "das gals ist halb leer"-Typ. Aufbauende Worte oder Hinweise, Ideen, das wäre mir lieber, als mich auf so ne Schiene zu stellen, dass ich mir alles nur einbilde!

f<ettniaepfOch/enh]uepfexr


Du hattest doch auch schon weißen Hautkrebs, oder? :-X

Weißt du, ich sage nichts, wenn jemand wirklich ernste Symptome hat.

Hellrotes Blut spricht oftmals einfach nur für Hämorrhoiden, Bauchschmerzen hat jeder mal, vor allem, wenn man dann genau in sich reinhört ;-)

PkfeWffer}minz8likör


Jetzt mal ehrlich, Hypochonder hin oder her, bei Blut im Stuhl würde ich mal einen Doc draufschauen lassen – auch zu deiner eigenen Beruhigung. Denkst du, es bringt dir was, wenn die sagen "Ist kein Darmkrebs"?

hHigNher


es geht nicht darum das sie dir erzählen das du dir alles einbildest, sondern das sie dir Strategien zeigen wie du mit deinen Ängsten besser umgehen kannst und dir helfen zu verstehen woher die kommen.

Und außerdem hast du selber gesagt das du Hypochonder bist. Und aufgrund dieser Aussage wahr mein Rat mit dem Psychologen

W9C-nCusRtomxs


@ fettnaepfchenhuepfer

Ja, es war sehr komsich, es war letztendlich etwas eingewachsenes, das dann rauskam, sah aus, wie ein Samen. Komisch Geschichte, egal. Diesmal ist es anders. Diesmal habe ich mehr Angst, weil es mir diesmal deutlich wahrscheinlicher scheint.

Klar, Bauchschmerzen, Magengrummeln bla bla, alles völlig normal, hat jeder, kennt jeder, nichts ungewöhmnliches. Aber nicht punktuel lokalisierbar an der gleichen Stelle seit beinnahe 2 Jahren. Das ist nicht normal, niemals. Es ist zudem wirklich 100%ig real und schlimmer geworden.

@ higher

Ich muss mit meinen Ängsten selber klar kommen. Ich denke ja nicht rund um die uhr über i.welche krankheiten nach, aber wenn dann so viele Dinge zusammenfallen mache ich mir Sorgen. Es liegt in meiner natur, lieber vom schlechtes auszugehen und positiv überrascht zu werden, als sich alles schön zu reden und dann knallt einem das schlecfhte Ergebnis ins Gesicht. Daher gehe ich nicht oft vom positivsten aus, speziell in diesem Fall nicht

@ Pfefferminzlikör

Natürlich nicht, daher gehe ich auch zum Arzt. :)

SwchneJehe"xxe


Wenn du kurz vor dem Abitur steht hast du sich auch Stress und der kann schon mal Bauchprobleme machen.

Wegen dem Blut im Stuhl kann ich fettnaepfchenhuepfer nur beipflichen. :)z

hVig>her


wenn du das meinst dann mach das so.

Viel glück Morgen beim Arzt

W!C-C#ustxoms


Ich habe einfach nur Angst und komisch ist es schon. Naja, ich sage euch morgen, was der Arzt meinte.

Hömorriden, schön und gut. Aber ich hatte weichen Stuhl, warum sollten die da aufgehen? Das ist das komische...

S?chneBehexxe


Hömorriden, schön und gut. Aber ich hatte weichen Stuhl, warum sollten die da aufgehen? Das ist das komische...

Ich hatte ein Analekzem das geblutet hat ;-) . Damals hatte ich auch Schmerzen und Blut am Stuhl, aber an Darmkrebs habe ich in keiner Sekunde gedacht .... und ich bin deutlich älter als du und hatte schon eine Darm-OP (35 cm Dickdarm wurden entfernt).

WkC-Cuxstoms


Wieso das?

SHchnbeehexxe


Divertikulitis

H(elmsvpaxlter


Hey WC-Customs,

Blut kann auch von einer aufgegangenen Analvenenthrombose kommen. Diese kann man an bläulich verfärbten verdickte Stellen am Darmausgang erkennen. Wenn diese aufgehen blutet es natürlich. Außerdem können Hämorrhoiden die Ursache sein. Oder wenn man sich den Hintern mit zu harten Klopapier abwischt kann es auch Wund werden.

Lass mal einen Ultraschall von der betreffenden Stelle machen, wo es wehtut. Außerdem gehe zu einem Spezialisten, also einen Gastroenterologen und evtl. auch einem Proktologen.

Die Schmerzen kannst Du Dir auch einbilden. Deswegen war von Psychologen die rede, da sowas auch psyschisch sein kann. Wenn man sich immer einbildet, man hat etwas, dann simuliert der Körper Schmerzen. Aber geh erstmal zu Deinem Hausarzt und lass Dir ggf. eine Überweisung zum Gastoenterologen/Proktologen geben.

Gute Besserung! Denk positiv! :)^

Viele Grüße

Helmspalter

nJicolTe19x90


Hallo,

ich hatte ähnliche Probleme wie du: Bauchprobleme und Blut im Stuhl. Da mein Arzt nicht mehr wusste, was es noch sein könnte (ich wurde schon auf alles getestet) hat er mich zur Darmspieglung geschickt. Da kam dann raus, dass ich eine leichte Darmentzündung habe. Die Darmschleimhaut hat sie scheinbar dadurch einfach gelöst und der Darm war gereizt und es kam dann teilweise auch dazu, dass eben Blut im Stuhl war. Ich habe noch immer Probleme damit, es ist zwar besser geworden, aber es ist trotzdem nicht mehr so, wie es früher war.

Ich hatte übrigens auch, wie Schneehexe schon sagte, ein Analekzem, das reizt die Haut auch und kann dazu führen, dass sie einreißt und leicht blutet.

SJchne@eheNxxe


Es gibt viele harmlose Ursachen, das kann aber nur ein Arzt feststellen. *:)

WRC-Cu^stoxms


@ Helmspalter

Ultraschall ist ne gute Idee, aber ich habe auch einfach Angst vor der Diagnose. Allg., auch bei einer Damrspiegelung.

Klar, ich werde mir auch meinen Teil einbilden, aber ein komisches Gefühl/ komsicher Druck bleibt auf jeden Fall bestehen.

@ Schneehexe

Das tut mir leid.

@ nicole1990

Danke für die Antwort, das habe ich mir auch schon vorgestellt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH