» »

Das Leben in der WG macht mich fertig

m,onnxom


ich stapel die Pfandflaschen nämlich für harte Zeiten. Das sind dann "meine" 10€, aber erst, wenn ichs ganz doll nötig hab, die Flaschen "einzulösen". Da wäre ich aber sauer, wenn die jemand eher wegbringt und sich "bereichert"... *g*

Mach ich auch so :)

S{iraxt


Ich werfe meinem Mitbewohner vor, dass er faul ist, weil es so IST!

Und genau da sist der pUnkt es ISt so weil du es sagst, wenn dud as sagst ist es auch so, tautologie juchhuuu und andere leute die sagen das sie nicht faul sind doof unwissend oder was weiß der geier.

So begriffe wie faul sein sind nunmal definitiknsabhängig klar als techniker checkt man das nicht so.

Meine Eltern gehen dich nix an. Hier geht es um das WG-Problem.

Sehr wohl wären deine eltern nicht so geizig, würden das Kindergeld was sie für dich bekommen nicht für ihren urlaub ausgeben, sondern für dich könntest du dir ne eigene wohnung leisten und hättest das wg problem gar nicht. Quod erat demonstrandum

Du meinst Geisteswissenschaften, oder? Also Theologie und ähnliches. Wer sowas freiwillig studiert, Respekt :-D

Nein eher sowas wie rechtswissenschaften, Politologie und Sprachwissenschaften

Genau. Du allwissender Gott hast natürlich Recht. Bitten Verzeihen Sie meine Dummheit.

Nur wenn du Besserung gelobst.

Was haben wir den Geisteswissenschaften zu verdanken? Jetzt bin ich gespannt!

Den Inhalt der Bücher? Sprich sowas wie Gesetze? Oder die ganzen wörter und Grammatikbücher , was brächten dir flugzeuge und computer wenn du die anderen leute nicht verstehen würdest.

Dann wären da noch die ganzen Sachen die Grundlage eines Staates sind, auch wenn dus dir nicht vorstellen kannst jeder Staat basiert auf gewissen Moralvorstellungen und Werten, die sich irgendwannmal jemand ausgedacht hat und auf die sehr oft dann Bezug genommen wird. Oder wie siehts mit Schulen aus und Universitäten. Ohne die geiws gäbs gar keine Unis, Theologie war eine der drei gründungsfächer der europäischen Unis, Jura das zweite.

Überhaupt die ganze Aufklärung die überhaupt die heutigen technichen Entwicklungen möglich gemacht hat wäre ohne geisteswissenschaftliche Betätigung nicht möglich gewesen.

Aber dank dem Manhatten projekt wissen wir ja das Technik alles ist und man nur möglichst viel technik braucht, dann wird schon alles gut.

Naja auf jedenfall bin ich gott sie dank nicht der einzige dem du auch so unsymphatisch erscheinst und der dir die Fähigfkeit abspricht mal dein Denksystem und Wertungssystem zu verlassen.

S(caxro


Dann solltest du nicht mit mir zusammenwohnen... ich stapel die Pfandflaschen nämlich für harte Zeiten. Das sind dann "meine" 10€, aber erst, wenn ichs ganz doll nötig hab, die Flaschen "einzulösen". []:D] Da wäre ich aber sauer, wenn die jemand eher wegbringt und sich "bereichert"... *g*

Ach was. Ich hab ihn ja extra befragt, ob ich seine Flaschen künftig wegbringen DARF. Und er hat mir sein okay gegeben. Ich hätte deine Flaschen also nicht einfach so weggebracht, keine Sorge. Allerdings hätte ich dich irgendwann gefragt, ob es denn sein muss, dass du die Abstellkammer mit deinen Flaschentüten vollräumst, sodass für die Pfandflaschen deiner Mitbewohner kein Platz mehr ist... Und bei seinen 5-6 Tüten, die er teils auf meine gestapelt hat, meine ich das auch so.

F7alk(oxlein


Ojemine, du Ärmster! Da hast du ja wahrlich Grauenvolles auszustehen. ich kann dich vollauf verstehen. Nicht nur, dass deine Mitbewohner dich mit vorgehaltener Waffe dazu nötigen, dass du ihre Lebensmittel, ja, sogar das schändliche Fleisch mitbezahlst, dann wagen die es auch noch, nicht zu arbeiten und dir so dein Leben schwer zu machen ;-D Du armer Tropf, du ;-D

Nee also, ganz ehrlich, du kommst hier rüber wie ein Extrem-Öko (kein Fleisch, kein Fisch, ist ja alles böse) kombiniert mit dem Ich-muss-mich-selbstgerecht-über-alles-aufregen-was-meinem-persönlichen-Weltbild-widerspricht-Gen und einem Hang zu spießigem Sparbrötchentum. Ich habe es ungelogen noch nie erlebt, dass mir jemand nur vom Lesen einiger Forumsbeiträge her so dermaßen unsympathisch war. Weißt du, wo du mit deinem Naturell so richtig für Furore sorgen könntest? Bei eher extremen Gruppierungen wie der Pro-Leben-Bewegung, die die Patientinnen von Abtreibungspraxen mit Plastikföten bewerfen, oder auch in der Szene der militanten Veganer/Tierschützer... Da finden sich nämlich genau solche Leute wie du, die ihren Lebensentwurf für das Non plus Ultra halten und nichts anderes gelten lassen und zudem noch so tun, als ginge es sie irgend etwas an, dass andere Leute Fleisch essen, abtreiben oder Geld von den Eltern bzw. vom Staat annehmen.

Teils liest sich dein Geschreibsel, als würde sich ein achtzigjähriger Opa über die Jugend von heute aufregen ;-D Laute Ballerspiele, wenn andere schlafen wollen, wissen nicht was Arbeit heißt, man muss sparsam leben, anderswo verhungern Menschen usw. Nur dass wahrscheinlich jeder Opa weniger verbissen, verkniffen und selbstgerecht denkt und mehr davon versteht, Spaß zu haben und zu leben.

Der einzige nachvollziehbare Aspekt in deiner frömmelnden Jammertirade ist für mich das Hygieneproblem. Aber auch da - schaff dir eine eigene Packung Müsli an, Problem gelöst. Kauf kompromisslos dein eigenes Essen und lass sie ihres kaufen, ob ihnen das nun passt oder nicht - Problem gelöst. Kühlschränke kann man in Fächer aufteilen. Schaffen andere WG's auch. Insgesamt bist du aber wohl wirklich mit einer eigenen Wohnung besser bedient, und deine Mitbewohner erst recht. Da kannst du in jedem Zimmer ein toilettensteingrünes, altertümliches Sparkassen-Sparschwein aufstellen und bei jedem reingeworfenen Cent so richtig hemmungslos stolz auf dich sein, du kannst jeden Zentimeter Fußboden täglich mit der Zahnbürste schrubben und nach dem Sandmännchen an der Matratze hochen gehen, ohne störende Sabotageakte boshafter Mitmenschen. Klingt das nicht fein?

AQme$liFe_x78


Wenn ich arrogant bin, was bist dann bitte du?

Auch arrogant. Verwöhntes Einzelkind aus reichem Hause eben, ich hab die Arroganz sozusagen mit der Muttermilch aufgesogen :-p

Der Unterschied liegt aber 1.) in der Form der Arroganz und 2.) vor allem darin, dass dir scheinbar nicht einmal bewusst ist, wie du auf deine Mitmenschen wirkst (wenn du dich denn im RL ähnlich gibst wie hier.) Ich und die meisten Leute, die ich aus der Studienzeit so kenne, hätten einen Heidenspaß daran gehabt, sich in der WG mit dir noch extra so zu verhalten, dass es dich auch ja ärgert und zu neuen Moralpredigten veranlasst... und ich bin mir nicht sicher, ob es sich mit deinen Mitbewohnern nicht exakt so verhält :=o

mhonnoxm


@ Sirat:

Du hast Sprachwissenschaften studiert? Dann muss es wirklich an Deiner Tastatur liegen, dass Du so grauenvoll schreibst.

So begriffe wie faul sein sind nunmal definitiknsabhängig klar als techniker checkt man das nicht so.

Du hast keine Vorurteile, neeeeiiiiin!

Nein eher sowas wie rechtswissenschaften, Politologie und Sprachwissenschaften

Ein BWLer also. Ich habs mir gedacht.

Nur wenn du Besserung gelobst.

Um Dir zu beweisen, dass ich nicht nur auf meinen Ansichten beharre, sondern offen für Neues bin, werde ich morgen zwei Dinge tun.

- Bafög beantragen (und wenn ich nur 50€ bekomme)

- Von meinen Eltern 6x 184€ verlangen

Ob es mir oder irgendjemand dann besser geht, werden wir ja sehen.

Sprich sowas wie Gesetze?

Ohne die Technik wären die nicht gedruckt worden. Also hör auf, Ingenieure zu verurteilen. Es geht nicht ohne uns und es geht nicht ohne Gesetze. Punkt.

jeder Staat basiert auf gewissen Moralvorstellungen und Werten, die sich irgendwannmal jemand ausgedacht hat

Deswegen müssen die nicht richtig sein.

Naja auf jedenfall bin ich gott sie dank nicht der einzige dem du auch so unsymphatisch erscheinst und der dir die Fähigfkeit abspricht mal dein Denksystem und Wertungssystem zu verlassen.

Nur mal nebenbei: Du wirkst auf mich ebenfalls sehr eingebildet.

SKcaxro


Falkolein, man kanns auch übertreiben.^^ Ich empfinde es auch nicht als schön, wenn Leute es offenbar in ihrer Kindheit/Jugend nicht mitbekommen haben, dass man evtl. nach Nutzung des Waschbeckens seine Schmutzflecken/Bartstoppeln etc. wegspült. Alle 3 Tage (Voraussetzung – Putzen zwischendurch) sieht das Ding braun aus.

Zuhause hat meiner Mutter einmal wöchentlich geputzt, wir waren 4 Leute (also eine Person mehr und auch zwei Männer) und ich fand manchmal am Wochenende, als sie saubergemacht hat, nichts zu beanstanden.

Und hier schau ich dreimal wöchentlich nach dem Putzen rein und frag mich, welche Sau denn wieder am Werk war. Aber deinen letzten Absatz finde ich wirklich übertrieben, zumal ich zu den Usern zähle, die den TE verstehen können und es daher auch als Angriff auf mich werte.

Na gut, zumindest sind bei uns Lebensmittel und Hygieneartikel schon getrennt, leider nicht die gemeinsamen Geräte wie Klo, Herd oder Waschbecken... Aber man kann ja nicht alles haben. 8-) Einfach schnell raus da und gut ist.

A1melOieM_78


@ Falkolein

Musstest du diesen Beitrag unbedingt abschicken? Jetzt ist meine Tastatur mit Red Bull verklebt ;-D :)= Aber du triffst es genau auf den Punkt.

FhalkIolein


Scaro, ich sagte ja, bei der Sache mit der Hygiene kann ich den TE verstehen. Das würde mich durchaus auch ankotzen. Alles andere aber ist doch wirklich lächerlich und zeugt von ausnehmender Engstirnigkeit und Kleinkariertheit.

Diese Hygiene-Problematik ist aber wiederum typisch für studentische Wohngemeinschaften, worauf hier auch schon mehrfach hingewiesen wurde, und alles in allem wäre der TE mit einer eigenen Wohnung besser bedient.

S@c8aro


Diese Hygiene-Problematik ist aber wiederum typisch für studentische Wohngemeinschaften, worauf hier auch schon mehrfach hingewiesen wurde

Auch wenn das so als Fakt hingenommen wird, würde mich interessieren, warum das so ist. Sind Studenten denn generell unordentlich und unorganisiert? Unzuverlässig, gleichgültig? Wenn sich jeder an Abmachungen halten würde oder sowas wie Pflichtbewusstsein oder Gemeinschaftssinn hätte, würde es sowas womöglich gar nicht geben.

Und wenns dem TE nicht nur auf den hygienischen Aspekt ankam (den ich hauptsächlich rausgelesen habe), kann das jemand nochmal zusammenfassen?

Das Gelächter und die Musik fallen mir spontan noch ein, aber selbst da finde ich, dass Rücksichtnahme geboten sein sollte, wenn man über die räumlichen Bedingungen weiß.

Aber ich bin ohnehin ein zu rücksichtsvoller, naiver Mensch. |-o

SIiraxt


Ohne die Technik wären die nicht gedruckt worden

Höö? Büche rmüssen nicht gedruckt werden, das hat jahrhudnertelang auch ohne drucken funktioniert, da gibts dann eben neue Arbeitsplätze für Schreiberlinge

Du hast keine Vorurteile, neeeeiiiiin!

ähh oh mann das ist dir nicht klar, dass das auf dich gemünzt war und ich da g emacht habe was du immer machst, schonmal was von ironie achne quatsch vergiss es

Ein BWLer also. Ich habs mir gedacht.

Nein voll daneben

Du hast Sprachwissenschaften studiert? Dann muss es wirklich an Deiner Tastatur liegen, dass Du so grauenvoll schreibst.

Auch daneben und lieber schreibe ich was die Rechtschreibung betrifft grauenhaft als du was den Inhalt betrifft, du solltets mal weniger wert auf das äußere und die form geben.

Und du versuchst es ja auf sehr niedliche art mir widerworte zu geben, als nächstes kommt das talkshowargument: "wie du schon aussiehst" Achne moment wir sehen uns ja nicht, so ein pech aber auch

Also hör auf, Ingenieure zu verurteilen.

Klar sobald du aufhörst alle anderen zu verurteilen, du regst dich im gleichen post darüber auf, ind em du wieder geiwis und andere abwertest,d as fällt dir so gar nicht auf oder?

Deswegen müssen die nicht richtig sein.

Äh waaahhhhh das ist jetzt nicht dein ernst oder? Es gibt kein richtig oder falsch bei solchen sachen, da sist genau das worums hier geht,d as du lernst zu verstehen das es nicht nur schwraz und wieß und richtig und falsch gibt. Es gibt verschiedene Ansichten.

Aber diese Ansichten müssen ertsmal entwickelt und ausformuliert werden und das dauert, bzw wenn man einfach sagt so ist unser staat und wir diskutieren nicht drüber, dann viel spaß. Die geiwis betreiben eben grundlagenforschung , oder sagst du auch das die mathematik total unnütz ist, weil es nicht direkt anwendbar ist?

Um Dir zu beweisen, dass ich nicht nur auf meinen Ansichten beharre, sondern offen für Neues bin, werde ich morgen zwei Dinge tun.

- Bafög beantragen (und wenn ich nur 50€ bekomme)

- Von meinen Eltern 6x 184€ verlangen

Ob es mir oder irgendjemand dann besser geht, werden wir ja sehen.

Und was machst du mit dem geld? ausziehen? Dann kann ich dir sicher sagen, wenn du dann alleine wohnst, das du die wg probleme nicht mehr haben wirst, wobei dir das natürlich trotzdem passieren kann, das ein nachbar zu laut ist.

SDiraxt


Nur mal nebenbei: Du wirkst auf mich ebenfalls sehr eingebildet.

Lol wenn das mal kein Kompliment ist, du musst es ja wissen, du kennst dich damit aus, nein also da sist ehrlich ein Kompliment bzw so nehme ich es auf, wenn du kmir sagewn würdest das ich normal bin etc hätte ich was falsch gemacht

SLanMdra20x06


Scaro, mit dir würde ich sofort eine WG gründen! @:)

Aume~l@iex_78


@ scaro

Na, er hat sich ziemlich arrogant drüber echauffiert, dass andere Studenten es sich ja erlauben, das ihnen zustehende BAFÖG auch tatsächlich in Anspruch zu nehmen oder Unterhalt von den Eltern anzunehmen, wohingegen er beides ja aus Prinzip nicht tut und sich deshalb für etwas Besseres hält. Das Ganze dann noch in einer Art und Weise, die an Dünkelhaftigkeit und Spießigkeit kaum mehr zu überbieten ist und an ein Pamphlet aus den Vierzigern erinnert, so nach dem Motto: "Arbeit macht frei.". So etwas Anmaßendes ist mir echt noch nie begegnet (gottseidank) und irgendwie glaube ich allmählich – auch aufgrund der betont provozierenden Antworten von Seiten des TE – dass es sich um einen Troll handelt.

m5onn#om


Auch arrogant. Verwöhntes Einzelkind aus reichem Hause eben, ich hab die Arroganz sozusagen mit der Muttermilch aufgesogen

Sei stolz auf das, was du geleistet hast: Nichts!

vor allem darin, dass dir scheinbar nicht einmal bewusst ist, wie du auf deine Mitmenschen wirkst (wenn du dich denn im RL ähnlich gibst wie hier.)

Komischerweise habe ich genug Freunde, mit denen ich bestens klar komme. Und wenn ich so schlimm wäre, hätte ich meine Freundin auch nicht schon fast 3 Jahre. Seltsam, oder?

Ich und die meisten Leute, die ich aus der Studienzeit so kenne, hätten einen Heidenspaß daran gehabt, sich in der WG mit dir noch extra so zu verhalten, dass es dich auch ja ärgert und zu neuen Moralpredigten veranlasst... und ich bin mir nicht sicher, ob es sich mit deinen Mitbewohnern nicht exakt so verhält

Wie schön für dich!

Nein, meine Bewohner machen das nicht absichtlich, sondern weil ihnen einfach nicht bewusst ist, wie sie mit manchen Dingen stören.

du kommst hier rüber wie ein Extrem-Öko (kein Fleisch, kein Fisch, ist ja alles böse)

Fleisch = Fisch oder kannst Du mir einen Unterschied nennen?

Und ja, ich halte es für falsch, Tiere zu töten, um sich selbst zu bereichern. Würdest Du dein Haustier töten? Nein, oder? Warum isst Du dann Fleisch? Tier = Tier und irgendwie sind auch wir Menschen Tiere. Denk mal darüber nach.

Ich habe es ungelogen noch nie erlebt, dass mir jemand nur vom Lesen einiger Forumsbeiträge her so dermaßen unsympathisch war.

Ziel erreicht.

Da finden sich nämlich genau solche Leute wie du, die ihren Lebensentwurf für das Non plus Ultra halten und nichts anderes gelten lassen und zudem noch so tun, als ginge es sie irgend etwas an, dass andere Leute Fleisch essen, abtreiben oder Geld von den Eltern bzw. vom Staat annehmen.

Ok, mal ein Beispiel. Du siehst, wie jemand auf der Straße verprügelt wird. Geht es dich was an? Nach deiner Theorie nicht.

Sonst hättest Du auch etwas gegen Fleischkonsum, denn der ist moralisch genauso verwerflich.

Aber auch da – schaff dir eine eigene Packung Müsli an, Problem gelöst.

Kapiert ihr es nicht? Das war ein BEISPIEL!

Der Typ fasst mit schmutzigen Händen mehr als nur die Müslipackung an. Kühlschrank, Besteck, Türklinken, alles! Man löst das Problem hier nicht durch eine eigene Müslipackung, sondern nur durch Hände waschen!

Insgesamt bist du aber wohl wirklich mit einer eigenen Wohnung besser bedient, und deine Mitbewohner erst recht.

Die haben mit mir keine Probleme, weil ich sie nicht nerve.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH