» »

Depressionen!? Diplom schreiben fast unmöglich

DUeffendeWr8x6


Untersuchungen hatte ich natürlich vorher. Eisen war leicht erhöht, aber eben nur knapp über der Grenze. Schilddrüse alles normal. Demnächst werde ich nochmal einen Bluttest machen lassen, da der schon ein Jahr her ist. An Johanniskraut habe ich auch schon gedacht. Darüber muss ich mich aber auch erst Informieren und mit meinem Arzt Rücksprache halten. Wie gesagt, wenn es geht, dann nehme ich keine ADs. Falls es nicht mehr geht, dann muss ich wohl.

Z=wac*k4x4


Möchtest Du mal Deine SD-Werte hier einstellen (freie Hormone fT3 und fT4 bitte mit Referenzbereichen, da Labor-abhängig)? Falschaussagen "SD in Ordnung" sind leider Legion.

DOefNen\dxer86


muss erstmal schauen ob ich die hier habe! muss ich ne weile suchen

D;ef8enderx86


hab sie schon! muss die nur noch abtippen!

D~efendQer86


CRPQ < 5.0 mg/l

HB 9.8 mmol/l

ERY 5,29 Tpt/l

LEUK 6,8 Gpt/l

THRO 240 Gpt/l

MCV 88,7 fl

MCH 1853 amol

MCHC 20,9 mmol/l

HK 0,47

BASO 0,00

SEG 0,47

LYMP 0,36

MONO 0,09

EO 0,08 <leicht erhöht, da kleiner 0,05 sein müsste

ASAT 0,42 µmol/l/s

ALAT 0,48 µmol/l/s

HST 6,6 mmol/l

GFRM 75,21 ml/min/1,73

TSHB 1,79 mlU/l

FT-3 5,61 pmol/l normal zwischen 2,63 und 5,70

TXT29 <da steht nur Serologi..

ADENOA 10,2 VE

ADENOG 24,6 VE < niedrig oder erhöht, steht nur ein ausrufezeichen dahinter!

TXT 39 <da steht nur Serologi..

MYPNG 3,9 U/ml

MYPNM 4,7 U/ml

CPNEUA/CPNEUG/CPNEUM < alle negativ

TXTCHK <da steht nur Serologi..

ASLQ 203,00 U/ml < leicht erhöht weil kleiner 200 sein müsste

MYPNA 3,5 U/ml

KREA 110 µmol/l < ist genau die grenze

HBA1c 5,0 %

KBZPL 4,31 mmol/l

HBA1IF 31,2 mmol/mol

ft4 kann ich nich finden!

Z0warcBk4=4


ft4 kann ich nich finden!

Ich auch nicht – wurde nicht gemessen.

Dein SD-Steuerhormon TSH liegt im oberen Bereich, ist aber normgerecht – die Obergrenze des Normalbereichs ist in der Fachwelt strittig, aber viele Ärzte setzen sie mit 2.5 (Grauzone 2.0-2.5) an. Auffällig bei diesem TSH ist Dein fT3 mit 97%, bezogen auf den Normalbereich. Da TSH und freie Hormone in der Regel gegenläufig sind, "passen" zu einem hohen TSH also eigentlich niedrige freie Hormonwerte. Und hier fehlt nun die Bestimmung des fT4. Bei einem hohen fT4 würde ich in Richtung eines defekten SD-Regelkreis fahnden, bei einem niedrigen fT4 könnte man das fT4/fT3-Verhältnis vielleicht als Ausdruck einer kompensatorischen T4/T3-Umwandlungsstörung interpretieren, wonach der Körper in einer Mangelsituation (Jod oder T4) jedes Krümel des "Vorratshormons" T4 (= L-Thyroxin) in das an den Zielorganen aktive Hormon Trijodthyronin umwandelt. Dieser Befund sagt nicht, dass Deine Depression notwendigerweise von der SD kommen muß, aber ich finde das Verhältnis von TSH zu fT3 so ungewöhnlich, dass ich an Deiner Stelle einen Facharzt (Endokrinologe oder Nuklearmediziner) zu Rate ziehen würde. Bestimmt werden sollten zusätzlich das fT4, die SD-relevanten Antikörper, eine Sonographie der SD und, falls sich da Knoten zeigen, eine Szintigraphie.

DjemfenPder8x6


gut zu wissen! ich werde mal meinen hausarzt drauf ansprechen. komisch ist doch aber, das meine schilddrüsenwerte völlig normal waren und der ultraschall unauffällig! die hatten doch bei der untersuchung nochmals blut genommen. keine ahnung ob das der zettel war oder ob das nur der vom hausarzt is. am 1.03 hab ich erstmal einen termin bei der beratungsstelle an der fachhochschule. die geht dann mit mir alles durch und entscheidet dann was ich am besten machen kann und welche therapie vielversprechend für mich ist. gut ist, das an der fachhochschule psychologie studiert werden kann und dort viele kompetente leute sitzen. hoffe das wird was.

ZDwack4x4


Man kann auch mit normgerechten Werten ein SD-Problem haben. Und wenn man manche Werte erst gar nicht bestimmt, kann man daraus auch keine Rückschlüsse ziehen, wie ich mit meinem letzten Beitrag ja verständlich machen wollte.

D/ef1en5der8x6


ich werd ja merken obs mir bald besser geht oder nicht! wie gesagt, blutwerte lasse ich nochmal prüfen mit der fehlenden komponente.

rY3m$a;rxk


Ernährst Du Dich gesund ? (hoher Anteil an frischem Obst/Gemüse pro Tag wie z.b. 80%)

Üblicherweise wird bei der ganzen Schulmedizin die ganzheitliche Sicht des Menschen vernachlässigt.

Eine Bekannte von mir hatte schon jahrelang Depressionen und ging dann auf Anraten ihrer Freundin mal zu einem Heilpraktiker für Dunkelfeldmikroskopie (Parasiten im Blut). Diese haben angeblich Wechselwirkungen mit dem gesamten Organismus und bilden verschiedenartige Krankheiten aus. Ich unterschreibe Dunkelfeldmikroskopie nicht und bin eher ein Fan von Rohkost (Obst und Gemüse), aber wenns hilft .. Der Bekannten hats auf jeden Fall geholfen.

Zwecks Unterbrechung des Studiums: Gibts da nicht auch ne Abgabefrist für die Arbeit? (Du hast ja schon ein Semester daran gearbeitet). Zusätzlichen Stress in Deiner Lage wäre keine gute Zutat. Wenn ich in Deiner Lage wäre und mich nicht imstande fühle die Arbeit zu schreiben, würde ich zu einem Urlaubssemester (ärztliches Atest wohl notwendig, glaub ich) neigen.

Viel Erfolg!

DGefsen$d&er8x6


ich denke mal, das ich mich eher ungesund ernähre. allerdings bin ich dabei das ganze umzustellen.

bei mir gibt es keine frist zum abgeben der arbeit, da ich diese noch nicht angemeldet habe. ich warte noch den beratungstermin ab und dann werd ich sehen ob ich mir eine längere auszeit nehme.

Edrdbeeurxlimo


Hey Defender,

ich leide seit Jahren an Depressionen und war diesen Sommer (also in den Semesterferien) in einer psychosomatischen Klinik. Wenn du eine Auszeit machst, dann kann ich dir total dazu raten dich auch in eine solche Einrichtung zu begeben (Man muss allerdings schauen, normalerweise gibt es recht lan ge Wartezeiten).

Dort kann man unter Anleitung wirklich mal abschalten, Sport machen, aber natürlich sich auch mit sich und seinen Problemen ohne Druck und in geschütztem Rahmen auseinandersetzen. Ich fands echt toll und konnte wieder total frisch gestärkt in mein Studium einsteigen.

Einfach so ein Urlaubssemester kann dich noch mehr runterreißen, wenn dus dann nicht mehr schaffst dich zu was zu motivieren! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH