» »

Ich bin so ein weichei geworden...warum?

p5hoeQbe hat die Diskussion gestartet


Ich muss einfach mal drüber reden...

Ich habe ein sehr schweres leben bis jetzt gehabt...und bin durch jede Situation geschippert als hätte ich einen Rennwagen unter dem Hintern. Hatte zwischendurch wohl auch mal den einen oder anderen zusammenbruch...doch irgendwie bin ich immer wieder schnell durch die stürme des Lebens hindurch.

Jetzt könnte ich eigentlich ein schönes leben haben...habe einen sehr sehr guten Mann...und eine Super ehe...wir haben unsere Arbeit und unser auskommen...die Kinder sind seit einigen Jahren aus dem Haus..und trotzdem nagt eine Ratte an mir..

Ich habe mehrere Therapien hinter mir ...langzeit...kurzzeitig...stationär und ambulant..nehme zwei verschiedene Antidepressiva...und das seit meinem 18. Lebensjahr immer mal wechselnd..

Das einzige ...ich habe eine schmerzerkrankung...bzw.zwei..aber da komme icheigentlich gut mit klar.

Wenn jetzt irgendetwas in der Familie...oder in der Umgebung passiert...ich habe das Gefühl...es lässt jemand die Luft aus mir...ich fühle mich als sei ich mit Steinen gefüllt...so schwer...

Warum kann ich nicht eine Mauer um mich herum aufbauen...so das mich das alles nicht so erreicht? ...früher ging das doch auch? Was sagt ihr?

Habt ihr ne loesung? ....einen Ansatz?

Antworten
slchaxfi


Ich habe keine Lösung, aber da ich Dich persönlich kenne, glaube ich, daß es daran liegt, daß Du ein so lieber Mensch bist und ein soooo großes Herz hast und immer helfen willst. Dir wurde nicht oft geholfen in jungen Jahren und nun hast Du das Bedürfnis ... ja, den Drang, überall helfen zu wollen und das macht Dich fertig, weil das nicht geht und sich die Menschen auch mal um sich selbst kümmern müssen, wie Du es auch mußtest :)z :)_ :-x x:)

pVhoexbe


Also den Schalter einfach umlegen? ...wenn ich das könnte...ach...das wäre schön !

Früher hat mir so was alles nichts ausgemacht...?! Mir wurde eigentlich immer viel geholfen...jedenfalls immer an der richtigen stelle...wenn auch nicht aus der Familie..aber an jeder schweren Ecke meines Lebens hatte ich immer einen Engel zur Seite...sprich, eine Person, die mir irgendwo nützlich war und mir den weg wies. Das ich überall helfe wo ich kann...das habe ich ja früher schon gemacht....aber irgendwie habe ich einfach keine kraft mehr...ob das wegen des alters ist... ":/ ich bin doch noch keine 100?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH