» »

hab ich ne persöhnlichkeitsstörung?

HZell-as hat die Diskussion gestartet


hallo liebe forenmitglieder, ich hab ein problem, ich weis das ich seit ungefähr 6monaten an depressionen und ängsten leide, vor allem habe ich angst vor psychischen krankheiten, allso bipolar, persöhnlichkeitsstörung, psychosen, zu mir bin 25 jahre alt und arbeite in einem lager, ich hatte schon ein par beziehungen 4 insgesammt und lernte auch oft frauen kennen, aber meine beziehungen war immer nur kurz, es klappte nie richtig, nicht das ich böse bin, meine ex freundinen meinten ich sei so kalt, uninteresiert, zeige nichtso das ich sie lieben, halt wie ein kumpel bin und nicht wie ein freund

darum frage ich mich ob ich vieleicht eine persöhnlichkeitsstörung oder so habe. und mein bester freund seine mutter hatt schon lange bipolare störung mit psychosen, irgendwie hab ich angst das ich das auch bekommen könnte, weil ich momentan so viel stress, depressionen, :-| stimmungsschwankungen und nichts auf die reihe kriege.

hoffe könnt mir bischen helfen

mit freundlichen grüssen

Antworten
CZhan(cex007


Hallo Hellas,

ich weis das ich seit ungefähr 6monaten an depressionen und ängsten leide

Dann weißt Du ja sicher auch, dass der Gang zu einem Arzt/Psychiater bei einer Depression und ausgeprägten Ängsten unumgänglich ist. Warst Du schon dort, um das abklären zu lassen und Hilfe zu erhalten?

Eine Ferndiagnose kann Dir hier niemand erstellen. Genau dafür ist der Arzt da.

HBellGaxs


hallo chance007, ja ich war beim arzt, bin es immer noch beim psychodoc, nehme auch medis gegen die depressionen und ängste, und fange bald eine terapie an :-)

ja ich weiss das nimand hier eine ferndiagnose stellen kann, aber ich wollte nur wissen die die sich damit auskennen, ob ich eine persöhnlichkeitsstörung (Borderline oder so) haben könnte!?!? oder ob es gleich gesinte hier gibt, die mir helfen könnten,ich grüble auch oft über alles, das macht mir auch zuschaffen.

sWchnHe2ckeZ1985


Depressionen können auch zu einer emotionalen Kälte führen, weil man sich nicht mehr freuen kann und alles nur noch durch den Schleier der Depression wahrnimmt. Warum fragst du nicht deinen Arzt nach der genauen Diagnose?

Beziehungsprobleme alleine machen keine Persönlichkeitsstörung aus! Außerdem können Persönlichkeitsstörungen nur von erfahrenem Fachpersonal diagnostiziert werden – und das in der Regel auch erst nach vielen Stunden. Also von einem Zehnzeiler kann man wirklich gar nichts herauslesen.

mbuzska%tnusxs


und fange bald eine terapie an

Und genau da erfährst du, was du hast. Persönlichkeitsstörung ist eine Ausschlussdiagnose, heißt alle anderen psychischen Störungen müssen von deinem Therapeuten ausgeschlossen werden. Hier kann dir niemand sagen, ob du so etwas hast.

Aber denk mal positiv und geh erstmal nicht davon aus, dass du ein PS hast. Klingt viel mehr nach einer Phobie. Immer positiv denken. ;-) :)^

mDondo+steUrmnje


meine ex freundinen meinten ich sei so kalt, uninteresiert, zeige nichtso das ich sie lieben, halt wie ein kumpel bin und nicht wie ein freund

Von dem was Deine Exen da über Dich sagen her, hast Du keine Persönlichkeitsstörung.

Dafür, dass es Ex-Freundinnen sind, sind sie noch recht freundlich. Viele Frauen behaupten über ihre Ex-Männer sie seien komplett beziehungsunfähig. Das ist ein Hinweis auf eine Persönlichkeitsstörung. Nur meistens stimmt es halt nicht.

r1itxten


Finde Du solltest hier mehr Details posten! Wie ist Dein Leben bisher verlaufen? Warst Du schon immer so, oder kam das erst später? Was hat Dich veranlasst zum Pscho-Doc zu gehen? Würdest Du die Aussagen Deiner Ex bestätigen? Welche Medis nimmst Du? usw.

H1el6laxs


hallo zusammen,@ritten ja ich habe ne zeit lang halt drogen konsumiert, und durch das einen entzug gehabt, der hefftig war, seit dem hab ich ängste und depressionen, ich muss auch noch sagen, das ich ein bischen ein hypochonder bin, vor allem angst vor psychischen krankheiten, grüble halt oft was wen ich verrückt werde und so halt ein schwere psychische krankheit bekomme und nicht mehr normal bin, muss auch ehrlich sagen, wen ich etwas über eine psychische krankheit lese, denke ich oft, was machst du wen du auch so wirst oder bekommst :-(

ich bin zu psychodoc weil ich die ängste und depriss nicht mehr aushielt.

die aussagen von den ex freundinnen, würd ich nicht direkt bestätigen, weil ich halt in einer depris phase war und sie so dan kennen lernte, und halt oft grübelte und so abwesend und kalt war, wegen den depris.

nehem wellbutrin xr, weiss nicht ob du das kennst und am abend zum schlaffen remeron

mfg hellas

r$it}txen


Hellas Hellas ;-D

Drogen konsumiert haben ja schon viele von uns. Ich geh mal nicht davon aus, dass Du gedrückt hast, sonst würdest Du sicherlich andere Medis kriegen. Reden wir hier von Kiffen, Koks,...?

Ängste und Psychosen kenne ich gut genug. Solange ich schön brav meine Pillen nehme komm ich im Großen und Ganzen klar. Und selbst da gibts Phasen kleiner Depressionen, was aber sicherlich normal ist und bestimmt jeder hat. Ohne Pillen fahre ich kilometerweit in einen Supermarkt. Ich hab Angst, zufällig jemanden zu treffen den ich kenne. Kann ich aber nicht erklären. Oft würde ich mich dann am Liebsten vor den nächsten Zug stürzen. Finde aus der Depression keinen Ausweg. Sie macht mich lebensmüde im wahrsten Sinne des Wortes. Nur ein kleiner Einblick.

Du sagst Du hast Angst vor einer Psychose. Ich denke die hast Du bereits. Depressionen sind ja schon da. Medis nimmst Du auch dagegen. Und ne bipolare Störung kann schließlich behandelt werden. Ausserdem hat man da ja nicht nur üble Phasen ;-)

Deine Ex-Freundinnen hatten Dich sicher sehr gerne. Eine Frau hängt in einer Beziehung immer mit mehr Gefühl drin als ein Mann. Vielleicht wollten Sie einfach nur eine Rolle in Deinem Leben spielen und Du konntest es Ihnen zu diesem Zeitpunkt einfach nicht geben. Vielleicht war auch nicht die Richtige dabei!? Du bist erst 25 Jahre alt. Das eilt nicht.

Remeron kenn ich. Macht Müde! Wellbutrin kenn ich nicht. Vorher mal etwas im Internet darüber gelesen. Seit wann nimmst Du die Medis? Wenn Du sie schon lange nimmst, und es Dir trotzdem schlecht geht, solltest Du vielleicht mal was anderes probieren. Vielleicht meldest Du Dich mal per PN

So long, ritten @:) :)*

HGellaxs


hallo ritten, ja mag sein das mit den ex freundinnen, ja hab verschieden drogen konsumiert(Partydrogen halt).

allso mein psychiater sagte zu mir das ich garantiert keine psychose oder so habe, das das nur die angst wäre eine zu kriegen, nämlich wenn ich eine hätte, wäre ich völlig anderst und nicht so bei verstand, und das mit den drogen ist ne weile her, das ich keine drogen mehr nehme.

doch mit den medis klappts ganz gut und mir geht es auch eigentlich gut, du hast wahrscheinlich mein problem nicht verstanden, ich habe halt angst eine schwere psychische krankheit zu bekommen, weil ich oft grüble und gegoogelt habe.

lg hellas

r~ittexn


du hast wahrscheinlich mein problem nicht verstanden, ich habe halt angst eine schwere psychische krankheit zu bekommen, weil ich oft grüble und gegoogelt habe.

Da haste allerdings Recht. Kam mir eher so vor, als wären die Ängste Begleiterscheinungen Deiner Depris. Ich versteh nur eins nicht: wenn Du schon weisst, dass Dich das googeln und lesen, etc. kirre macht, und Du empfänglich für solche Ängste bist, warum machst Du es dann?

H^ellxas


@ ritten ja da hast du vollkommen recht,

das mit dem googeln hab ich wirklich gelassen, man lebt besser wen man weniger weisst :-)

und es tut mir wirklich nicht gut

es vor das man halt bischen grübelt und dan missmutig wird, aber mir geht es im moment gut, alls vor 6monaten wo es anfing, da ging es mir gar nicht gut

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH