» »

Vom Du zum Sie zurück

LAady8Sue


Du könntest sagen:

"Ich merke, dass dieses Du zwischen uns für mich in der heutigen Situation einfach nicht mehr passt. Ich möchte wieder zum Sie zurück und bitte dafür um Verständnis. Ich bin sicher, dass diese Distanz unserer Zusammenarbeit gut tun wird.

Klar ist das nicht einfach und erfordert Mut, aber wenn Du dich so unwohl fühlst, denke ich schon, hilft Offenheit weiter und Stellung beziehen.

Und er kaschiert das mit Vertraulichkeiten, foppt mich, fasst mich ans Knie etc. ist also eher distanzlos.

Das würde ich mir schlichtweg verbitten, das gehört sich auch nicht von seiner Seite. (schlechte Personalführung)

Bloß weil man mal in einer Clique zusammen war, muß man ja nicht sooooo befreundet gewesen sein, oder? Sein anzügliches Verhalten ist damit jedenfalls nicht gerechtfertigt, in keinster WEise.

Aber wie die anderen schon schrieben, es könnte sein, dass er sich dann erst recht dämlich benimmt – aber auch da gibt es Möglichkeiten.

Grüße *:)

frlo_Teck


Ich war auch sehr inkonsequent. Ist ja auch bspw. nicht leicht, wenn er was Privates erzählt, was für ihn traurig ist, dann zu sagen: Hey, das gehört nicht in unseren Arbeitskontext. Lass mich in Ruhe damit! So bin ich dann eben auch immer wieder rückfällig geworden.....

hmm... es ist doch für eine gesunde arbeitsatmosphäre nicht nötig, jegliches privates auszuklammern. du willst einfach keine faxen mehr, keine berührungen, all das klamauk- und harrharr-getue weghaben... oder nerven dich ernst gemeinte vertraulichkeiten auch?

J1enni(ferv_M


"Ich merke, dass dieses Du zwischen uns für mich in der heutigen Situation einfach nicht mehr passt. Ich möchte wieder zum Sie zurück und bitte dafür um Verständnis. Ich bin sicher, dass diese Distanz unserer Zusammenarbeit gut tun wird.

Das hast Du sehr schön formuliert LadySue. Danke Dir @:)

@ flo_ec,

nun ja, ich denke, es wäre für uns beide einfacher, wir würden ALLES Privates raushalten.

1 9Launrxa69


:°_

Ict's: a beau:tifulK day


Wieso sollte das Siezen Dein Problem lösen? Sicher schafft es neue Probleme, da man mit der neuen Situation auch erst mal umgehen muss (wie erklärt man das den Kollegen?). Aber ob der Vorgesetzte sich nun deswegen professionell verhält, ist doch fraglich. Wenn er es beim Du nicht schafft, schafft er es beim Sie auch nicht. Eher wird er sich darüber lächerlich machen und keine Gelegenheit auslassen, seine Verärgerung über das neuerdings verlangte Sie kundzutun. So etwas ist ja auch in der Tat recht ungewöhnlich. Ich denke daher auch, dass sich die Kollegen eher mit dem Vorgesetzten solidarisieren und Du so ob Deines eher befremdlichen Wunsches auf lange Sicht ausgegrenzt werden könntest.

Daher würde ich es mit einem ausführlichen Gespräch versuchen. Das kann man ja auch unter ehemaligen Freunden auch von Mitarbeiterin zu Vorgesetzten tun.

Jyenn`ifger_M


Ich danke Euch sehr für Eure Beiträge!

Ehrlich gesagt, ist es mir nicht (mehr) so wichtig, was im Unternehmen darüber getratscht werden würde. Im Übrigen weiß ich es auch von einer ähnlichen Konstellation bei uns, dass man sich im Nachhinein nach einem Du wieder auf ein Sie geeinigt hat. Fand das damals auch sehr "schrullig" als ich davon hörte, jetzt ist es aber für mich selber eine Art deutliches Stoppschild :-| . Kann ja auch nicht so offen darüber schreiben, was zwischen uns alles schiefgelaufen ist. Es spielt auch nicht nur der Wunsch nach Distanz eine Rolle; ich bin von diesem Menschen auch sehr enttäuscht worden, wie kaum von einem anderen Menschen (nein, wir waren nicht intim :-) ) von daher fällt es mir jetzt schwer, dass er so tut als wären wir die dicksten Freunde.

J!enneifexr_M


Hab mich noch nicht getraut. ;-D

Möchte das in der nächsten Woche angehen.

Jiennifxer_M


Hat es irgendjemand schon "durchgezogen".

Würde mich sehr freuen, wenn mir jemand mit Erfahrungen helfen könnte....

Wenn mich der Arbeitsmist jetzt schon am Wochenende verfolgt :-(

VMersxa


Die Distanzlosigkeit wird ein Hopsen zum "Sie" nicht mal eben beseitigen. Ohne weitere Erklärung schon gar nicht. Wie man sich anspricht ist doch letzten Endes nur ein Symptom...

Dass die Distanz mich stört, habe ich so ausdrücklich glaube ich noch nie gesagt.

Das solltest du schleunigst nachholen, bevor du Details wie Siezen oder Duzen aufdröselst!

Ist ja auch bspw. nicht leicht, wenn er was Privates erzählt, was für ihn traurig ist, dann zu sagen: Hey, das gehört nicht in unseren Arbeitskontext. Lass mich in Ruhe damit!

Wenn dich ans-Knie-fassen stört ist das natürlich dein gutes Recht. Aber enn er mal was Privates von sich erzählt kommt es dann schon eher drauf an, was genau. Wenns zu weit geht hat es auf der Arbeit sicher nichts zu suchen, aber 100% strikt berufsbezogenes Klima halte ich auch nicht für "normal". Und wenn du da bei jeder Sache (ich schreibs jetzt extra mit "wenn", da ich ja nicht weiß, was genau er so ausplaudert) abwiegelst und Ruhe davor willst, wärst in dem Punkt du der "Stressfaktor". Auch Arbeit lebt vom Zwischenmenschlichkeit..

Jpenjnife]r_xM


Hallo Versa,

danke Dir.

Und ich gebe Dir mit dem "Privaten" am Arbeitsplatz grundsätzlich auch absolut recht.

Ich habe auch Freunde unter meinen aktuellen und ehemaligen Arbeitskollegen!

Aber auf den Herren habe ich inzwischen einen richtigen Hass :-( . Es ist soweit, dass ich mir überlege, wegen IHM zu kündigen. Spreche ich offen ein Problem an, reagiert er nur mit Ignoranz. Sage ich es freundlich, wiegelt er ab. Sage ich es bestimmter, bin ich die Zicke.

Ich bin einfach nicht das dumme Häschen, als dass er mich wahrscheinlich gerne haben würde. Ich bin sogar besser qualifiziert als er.

V~erxsa


Ich bin sogar besser qualifiziert als er.

Das würde ich aber nicht [unbewusst] raushängen lassen, sonst könnte ich mir schon denken, ob und wieso er seine Chefposition ausspielt :-/

JCenn1ifexr_M


Nein, das mag ich auch nicht.

Aber ich glaube, "komplexbehaftet" ist er da selber. Hat mich bspw. schon gefragt, ob ich ihn für nen guten (Beruf) halte. Auch komisch, oder?

Mag seinen Job gar nicht haben. ;-D . Da muss er sich keine Sorgen machen, das weiß er auch.

Würde das familiär auch nicht hinkriegen.

Hab richtig Bauchschmerzen vor der neuen Woche :-( .

Li'Eviita


Jennifer

Hast Du dich mittlerweile getraut? @:)

KHookxoo


Hallo,

also ich habe jetzt mal mitgelesen und hm...hast du es gemacht?

Ich glaube, dass ich es nicht gemacht hätte vor allem weil er dennoch der "Chef" ist und schon deine Zufriedenheit am Arbeitsplatz negativ beeinflussen kann trotz dem "Sie" ohne dass er dich gleich kündigen wollen müsste.

Ich weiß, dass egal welches Argument man vorbringen würde, du es klein reden würdest, was dein gutes Recht ist:Du hast dich entschieden!

Ich würde es erstmal ansprechen und an der Gestik, Mimik arbeiten, weil die kann ja auch Distanz signalisieren.

Ich finde es sehr schwer sowas zu "fordern", wobei ich nicht weiß wie er das anderen Kollegen gegenüber handhabt.

Viel Erfolg und kündigen würde ich nicht, erstmal reden und sonst je nach dem wie groß das Unternehmen ist, vll. wegen einer Versetzung anfragen.

Liebe Grüße

Koko

J6enni(fer_|M


Hallo Evita, hallo Kookoo,

danke der Nachfrage @:) .

Nein, ich habe es (noch) nicht gemacht :-( .

Die Stimmung ist so schon, aus weiteren Gründen, auf dem Nullpunkt.

Ich möchte jetzt auch definitiv weg. Hatte sogar schon ein Vorstellungsgespräch.

Und ER riecht den Braten (soll er ruhig). Aber was macht er ??? Spricht nicht mich an, sondern eine vertraute Kollegin, die auch Bescheid weiß. Und sie ist in der Zwickmühle.

Gehts noch sozial inkompetenter?

Habe ihn daraufhin gebeten, Kollegen nicht mehr über mich auszuhorchen...dass die Situation dann ja auch blöde für die sei etc.. Daraufhin hat er sauer reagiert. Und ich bin auch so sauer, dass es mir schon wieder wurst ist, ober er mich duzt oder siezt.

Hach, habt ein schönes Wochenende @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH