» »

Verlustangst oder Beziehungssucht?

N~eed.I`nput hat die Diskussion gestartet


Hi!

Bin gerade groß am rätzeln!

Ich erfüllte bei damaligen Partnern laut Symptomen eigentlich fast alle Bedingungen einer Beziehungssucht, oder nur Verlustangst: Ich klammerte, war sehr eifersüchtig und hatte Angst verlassen zu werden etc.

Dies war auch bei meinem heutigen Partner der Fall. Vor 4 Jahren war ich bestimmt ein Dreivierteljahr lang eine totale Klette, konnte das Alleinsein nicht ertragen, hatte Panik ihn zu verlieren, habe auch immer gewusst das es nicht normal bei mir ist, aber ich hatte trotzdem das Gefühl meinen Partner zu lieben, nur nicht auf gesunde Art.

Nachdem ich dann mal an einer Depression erkrankte, war ich nach meiner Genesung dann irgendwie anders geworden. Ich hatte nicht mehr so schlimm geklammert, bin auch mal alleine fort gegangen, war zwar ab und zu noch eifersüchtig aber es besserte sich. Genau hab ich es nicht beobachtet, aber heute kann er fort gehen wenn er mal will, macht mir eigentlich nix weiter aus, wenns nicht gerade die Ex ist oder eine Frau die ihn anbaggern will (wo ich es weiß). Auch mache ich oft was allein, gehe allein shoppen. Ich ertappe mich zwar oft dabei das ich oft lieber die Dinge mit meinem Partner zusammen erledigen würde, auch aus Bequemlichkeit oder aus Angst er könne daheim ein Chaos anrichten (bin putzsüchtig). Aber es ist jetzt nicht so das ich es nicht ertragen könnte mal ohne ihn zu sein. Nur längerfristig würde ich nicht ohne ihn sein wollen, also 3 Tage oder 1 Woche ohne ihn.

Ich hab auch gern mal was für meinen Freund gemacht, Überraschungen gemacht und habs genauso geliebt wenn er mich mal mit etwas überrascht hat. Ich bin nur noch selten eifersüchtig, klammere gar nicht mehr, lediglich Angst ihn zu verlieren habe ich ab und zu. Aber das lag daran das er letzten Herbst mal gesagt hat das seine Gefühle durch Alltagsprobleme weniger geworden wären, da bekam ich wieder Angst ihn zu verlieren, aber ist das nicht irgendwo auch bissel normal??

aktuell bin ich auch gerade erneut in einer Depression, was sehr hart für uns alle ist.Grund dafür liegt laut Psychiologin in meiner Kindheit, aber Auslöser war wohl ein Streit mit meinem Freund, es ging darum das er mit seiner Schwester allein in die Disco wollte und irgendwas hatte mir da nicht gepasst. Ich hatte Angst sie könnten über mich reden oder er könnte ihr viell. von unseren Problemen beichten..und ich war neidisch weil ich auch mal wieder fort gehen wollte mit ihm, haben das schon lange nicht mehr, meist immer alleine nur. Vielleicht waren da aber auch wieder versteckte Verlustängste, wer weiß. Aber ist es sooo schlimm? Ich weiß das ich einige Probleme habe, ist kein Geheimnis, aber ist man deswegen gleich beziehungssüchtig? Und bedeutet Beziehungssucht denn wirklich zwangsweise das man den Partner real nicht liebt sondern ihn nur als ,,Droge" braucht um nicht allein zu sein? Also ich empfande schon das ich ihn sehr geliebt habe, ich habe ihm gegeben aber auch mal genommen, ich konnte mich auch ohne ihn mit etwas beschäftigen, und manchmal hab ich sogar die Zeit vergessen, ich schaue auch nicht mehr wie früher ständig auf die Uhr wann er heim kommt, ich hab einfach mehr Vertrauen zu ihm als früher. Ich habe also meine Beziehung in den letzten 3 Jahren nicht als schlecht und elend erlebt, sicher war auch nicht alles heile und perfekt, aber ich habe nicht gelitten. Bissel mulmig war mir zwar immer wenn er mal fortging und gegen Ende ertappte ich mich dann doch hin und wieder das ich gespannt seine Ankunft erwartete und war erleichtert wenn er heim kam. Genervt habe ich ihn jedoch aber nicht, hab keine einzige sms verschickt, war lediglich nur bissel beunruhigt das er viell. Blödsinn machen könnte weil er machmal seine Grenzen nicht kennt.

Bin ich jetzt trotzdem oder immernoch Beziehungsabhängig? Oder sind das nur Verlustängste? Oder ist Beziehungssucht und Verlustangst gar das selbe?? Ich mein, hätte nicht jeder Angst einen Menschen zu verlieren den man liebt? Besonders bei Situationen die nicht oft eintreten und wo man nicht weiß wie da der Partner reagiert? Ist ja nicht so das ich heute noch sonstwie durchdrehe dabei, im gegensatz zu früher wo Beziehungen noch frisch waren!

Wenn ich eine Beziehungssucht hätte, würde es bedeuten ich hätte jetzt über 4 Jahre lang meinen Partner gar nicht als Mensch geliebt sondern nur als Illusion?? Hab ich gerade in den letzten Jahren aber gar nicht so empfunden, am Anfang noch eher, aber ich konnte nach und nach auch seine Macken lieben. Quasi ihn als mensch, oder woran erkenne ich da den Unterschied ??? ? Woran erkennt man ob man eine Illusion liebt oder den Mensch als Mensch?

Träume von der frischen Liebe hatte ich öfters mal, auch bissel Sehnsucht danach, aber ich weiß ja das jede Beziehung irgendwann wieder Alltag erfährt und das was ich bis vor meiner erneuten Depression als Glück empfande war mehr wert als nur mal frisch verliebt sein. All die Kosenamen, die Witze darüber, die Dinge die wir unternommen haben in all den Jahren, die Höhen und Tiefen.... und jeden Abend gemeinsam kuscheln..ich empfande das immer als so schön, egal ob da sein Handy klingelte, ich vertraute ihm, kontrolliere auch nicht mehr.....nur der Sex war nit mehr so, aber damit kam ich klar, hab darunter nicht gelitten. Empfande ich sogar als angenehm, denn früher hatte ich oft Sex nur um dem Partner willen, heute sag ich das es mir nicht passt wenn ich wirklich nicht will und gut.

was denkt ihr?

tue ich die Sache gerade bissel überbewerten? Ich grübele sehr darüber, viell. auch durch meine Depression nun (war schon 2 Wochen in der Klinik). Die kannten mein Problem, sagten auch das ich eine Persönlichkeitsstörung habe mit einzelnen Borderline-Anteilen und depressiven Episoden. Mein Psychiater sagte auch mal was von einer Dystimie oder wie sich das nennt.

naja haut rein!

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH