» »

Welches Antidepressivum hat die wenigsten Nebenwirkungen?

sgte pha/nie0x622 hat die Diskussion gestartet


hallo

ich brauche ein ad.möchte mich asber vorher schlau machen welches die wenigsten nbw. hat,da ich einen niedigen blutdruck habe

danke

Antworten
N$elxa


Ich vermute jetzt einfach mal, dass man das so pauschal gar nicht sagen kann. Zum einen haben ADs, wie andere Medikamente auch, grundsätzlich Nebenwirkungen und zum anderen kommt es ja auch darauf an, wie der einzelne die ADs individuell verträgt ;-) Nicht jeder verträgt jedes AD gleich gut. Ich vermute mal, das wirst du ausprobieren müssen ;-)

s$tephanieI062a2


ich habe aber angst das mir dann wieder so schwindelig wird.bin mit meiner kleinen tochter alleine

sCofia3i4-!39 hjahre Talt


ich hab noch keins genommen für meine nervenschmerzen, aber in den drei jahren wo mir das jetzt nun geraten wurde, in minidosis, hab ich davon ca. ein jahr lang davon sehr intensiv mich mit ads beschäftigt

war sogar kurz auf der antidepressivaforum seite ;-D

hab auch diverse in meinem schrank, alle noch nicht angefasst da angst vor nebenwirkungen

also gannnnnnnnnnnnnnnz grobbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbb aus der ferne würde ich sagen

opripramol

aber nur was die NW angeht, ob es in deinem fall das richtige ist, kann ich nichts zu sagen

desweiteren wirkt sich jedes AD auf jeden menschen ganz individuell aus, was die wirkung angeht und auch was die nebenwirkungen angeht

trotztem, würde ich sagen, opripramol, allerdings, bei nervenschmerzen soll dies kaum was bringen deshalb hab ich es nicht ausprobiert obwohl ich es hier in der wohnung habe, amitriptyllin soll ja dagegen helfen, hat aber zig NW

jedes ad hat seine vor- und nachteile

:)D

was ich zumindestens im internet so las und auch im persönlichen umfeld erfuhr, ein freund von mir hatte massive potenzprobleme gekriegt durch: fluoxetin

nach nur einer einzigen woche einnahme

tja

alles seine vor- und nachteile

s(ofia34-3~9 jaOhre axlt


willst du es für depressionen nehmen oder für nervenschmerzen?

s`ofija34-39 jashrxe alt


es gibt ads die total ruhig machen und welche die eher aufputschen so laienhaft vereinfacht gesagt, du solltst deinen arzt am besten fragen, erstmal mußt du wissen wozu du es möchtest und dann ob es eher ruhig machen soll oder das gegenteil muß er aber sagen der arzt denk ich, und sag ihm deine sonstigen erkrankungen niedriger blutdruck usw.

Ngela


Achso, was mir noch einfällt. In der Ambulanz, in der ich behandelt werde, werden nur noch neuere ADs verschrieben. Ältere ADs wie die trizyklischen ADs haben eine etwas höhere Nebenwirkungsrate. Viele Ärzte verschreiben sie dennoch, wohl aus Kostengründen (wenn es Depressionen betrifft). oder zur Behandlung von chronischen Schmerzen.

SwchildVkröStez0x07


Also das einzige AD bei dem ich gar keine Nebenwirkungen hatte, war bei mir Valdoxan.

s0ofia3}4-39 j^ahre xalt


zur Behandlung von chronischen Schmerzen.

Nela

eben

also was die potenz angeht, soll ja opripramol da nichts oder wenig negatives anrichten angeblich.

soozfia3f4-39 Kjahrfev alt


hallo lieber schildkröte hab dich schon lange nicht mehr gesehen. @:) *:)

o:) :)*

M*onxiM


Man kann darauf pauschal keine Antwort geben. Je nach Schwere und Verlauf wird man unterschiedliche Medikamente wählen, so viel Wahlfreiheit hat der Patient hier also nicht. Desweiteren hat jedes AD bestimmte Nebenwirkungen, welche individuell für jeden "schlimmer" sind, kann man auch nur schwer einschätzen.

Wobei ich sogar eine pauschale Antwort geben kann: bei den leichten bis mittleren AD ist Johanniskraut wohl das nebenwirkungsärmste-nur die Medikamentenineraktion und die erhöhte Sonnenempfindlichkeit sind zu beachten.

r5 a hl xf


schreibe normalerweise nicht in dieser Rubrik

ABER

** zu Risiken und NEBENWIRKUNGENbefrage bitte deinen ARZT oder A potheker

an besten in einer A PLUS Apotheke

S"childekrö&te00x7


hallo lieber schildkröte hab dich schon lange nicht mehr gesehen

Ja hallo Sofi @:)

Haste dich mittlerweile mal zum Amitriptylin durchgerungen :)z

sfofqia3a4-3#9 jahr^e axlt


nöööööööööööööööööööö immer noch nicht

]:D

zur zeit hab ich sowieso leider ganz andere probleme vertrage seit ca. 9 monaten ein medikament nicht mehr wegen meiner speiseröhre, mußte es absetzen und jetzt geht es immer mehr den bach runter deswegen, seit monaten kann ich kaum noch was essen und seit einigen wochen nochmals um 1 millon mal schlimmer.tragödie.keine ahnung was ich noch machen soll.

aber ich war immer wieder kurz davor das amitriptyllin auszuprobieren im jetzten jahr und auch die letzten monate, aber hab die packung immer wieder voller angst vor den nebenwirkungen ... zurück in den küchenschrank geschoben. :-/ ":/

hab mir vorhin dein valdoxan angeguckt, hört sich garnicht mal so schlecht an von den nebenwikungen her. @:) *:) {:( o:)

SSchiyldkrBötex007


Bei Valdoxan ist die Streitfrage eher, ob es denn überhaupt wirkt (dazu ist es noch sehr teuer)

Wollte dich letztens Anschreiben, aber da war Sofis Postfach ma wieder voll

;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH