» »

Das Zwischenmenschliche fehlt mir, wie erlernen?

B$ären%tgatze


Ich nöchte schon arbeiten, es sind aber nur sitzende Tätigkeiten möglich.

BZären^tatzxe


Ganz einfach, ich war immer pünktlich, sehr fleißich, es gab einfach nix zu bemängeln.

RPoih+esxse


Dann greif das auf, tanke daraus Selbstbewusstsein und such Dir einen Job. Egal was. Es kommt bei Dir nichit drauf an, was Du machst, sondern dass Du was machst.

Tipps wo Du einen Job finden kannst haben wir Dir schon genügend gegeben.

Such Dir einen job!

RZoih[es-se


Ich hoffe, Du nutzt den Tag und liest die zeitungen durch nach Hilfsjobs? Und rufst da an? Und gehst dann zu den Tankstellen in der Umgebung und fragst nach, wen Du wann fragen kannst wegen eines Aushilfsjobs?

REoih5esse


Hey Bärentatze Du liest das doch...

Welche faule Ausrede hast Du denn heute, wieder einmal nichts zu tun?

Oder ist heute etwa der erste Tag, an dem Du nicht weiter verrottest?

komm schon Bärentatze, was ist Deine Ausrede heute?

Ksaroxon


Erster Eintrag im August! ;-D

Bsäre+ntatzxe


Naja, die nächsten Monate werden zeigen, ob ich weiterhin da unten bleibe, oder ob ich doch wieder zurück gehe.

Es hat sich wieder mal bestätigt, das mein Problem wohl nicht in Griff zu bekommen ist. Ich hatte letztens ja den ersten Kurstag und es stellt sich wieder mal herraus, das ich nicht in der Lage war, mit Leuten in Gespräch zu kommen, obwohl es bei den anderen ja auch ging.

Ich frage mich wirklich langsam, ob das Leben so wie es ist, überhaupt sinn macht, wenn ich auf Grund meiner fehlenden Kommunikation nie eine Freundin finde, so macht es für mich einfach keinen Sinn.

s$unshi#ne83


Ja, so klappt es bestimmt, wenn du nach einem Tag gleich aufgibst %-|

EYhemali>ger Nyutbzear (#o3939x10)


Genau Tatze,

mach das, was Du am besten kannst. Umdrehen und vor Allem weglaufen. Geh zurück in Dein Schneckenhaus.

Ich bin jetzt entgültig raus hier.

Mach gut. Ciao

Bvärxentatxze


Es ist ja noch gar nicht raus, ob ich wieder zurück gehe. Ich muss halt sehen, das sich was entwickelt und ein normales Leben entsteht. Wenn das mit ner neuen Ausbildung noch mal klappt, so könnte man in Stuttgart auch noch was werden.

Allerdings auch nur dann, da man ohne Arbeit da unten nichts ist und so wirds auch mit ner Freundin nix.

B9ärent?atze


Ich hatte ja gehofft, hier User zu finden, die das gleiche Problem haben, die es aber geschafft haben, so zu werden, wie es eigentlich normal ist.

Es bringt einen nicht weiter, wenn man akzeptiert, das man nicht kommunikationsfähig ist.

BJärenRtat=ze


Ich bin jetzt entgültig raus hier.

Mach gut. Ciao

devil_w

Und wat muss hier kommen, dass du bleibst?

BUärentaxtze


Ich glaube, der Thread hat einfach die falsche Überschrift.

Es hätte eigentlich heißen müssen, wie kann ich kommunikativ werden, obwohl ich leider das Gegenteil bin?

B3är2entaRtzxe


Also fassen wir mal zusammen, ich muss aLSI lernen, mit der Einsamkeit zurecht zu kommen, da man als kommunikationsunfaehiger keinen Anschluss in der Gesellschaft finden wird?

ELbXb<uschxka


Du hast überhaupt nichts kapiert....

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH