» »

Das Zwischenmenschliche fehlt mir, wie erlernen?

Agqualiia


Ich bin erschrocken, dass hier noch geschrieben wird.

Du bist keinen Schritt weiter. Es wirkt sogar, als gingst du mindestens einen Schritt zurück im Vergleich zu deinen anfänglichen Beiträgen :|N

Aan(gry Beafver


Es wäre wohl erstmal sinnvoll zu wissen, wo ich überhaupt leben möchte

Es ist doch im Grunde "scheißegal" WO du lebst. Deine Probleme trägst du in dir und somit überall hin mit....

pJetite_hsca'ndaleusxe


Es wäre wohl erstmal sinnvoll zu wissen, wo ich überhaupt leben möchte und dann könnte ich mich für eine Therapie entscheiden.

Dieser Ansatz ist völlig falsch! Verstehe es endlich!!!

Sei bitte einmal höflich und beantworte mir mal folgende Frage: Was meinst du, würde passieren, wenn sich alle erstmal ihre Traumstadt/Region suchen würden, um sich dann dort Job, Arzt, Frau etc. zu suchen anstatt umgekehrt?

EthemaligQer Nut]zer (#-3939x10)


Leute gebt es auf. Er wird ständig neue Ausreden finden oder alte wieder rauskramen, nur um weiter rumeiern zu können.

Er will weder eine Therapie, noch irgendwas an seinem Lebenswandel verändern.

Er will ausschließlich jammern und poppen..

B=ärent~axtze


Ich würde nicht behaupten, das ich keinen Schritt weiter gekommen bin.

Ich habe gemerkt, das ich schon mit meinen Eindrücken recht hatte, dass ich mich in Stuttgart ohne blöde Bemerkungen vortbewegen kann und fast alle Möglichkeiten hätte, was für mich zutun.

Ich bin aber sehr Eltern bezogen und möchte einfach nicht so weit weg von ihnen wohnen.

Angry Beaver

Stimmt, das Grundproblem wird immer bestehen bleiben.

petite_scandaleuse

Bei normalen Leuten würde ich Dir Recht geben, bei mir ist es aber nunmal anders. Ich bin psychisch krank und ich muss einen Ort haben, wo ich einigermaßen leben kann. Nen Job werde ich nicht mehr bekommen, ich bin jetzt in einer Maßnahme, wo eigentlich alle drinn sind, die keine chancen mehr haben, einen Job zu bekommen.

Ich kann jetzt probieren, was ich hätte schon vor zehn Jahren machen sollen, zuhause da wo ich herkomme, einen integrationsversuch zu starten und da noch andere Städte drummherum einzubeziehen.

W.altr?aut1x933


Was ist denn mit deinem Betreuer ?

Boären<taZtzxe


Der kann mir so auch nicht helfen, da er für meine Bedürfnisse einfach nicht zugeschnitten ist, halt die falsche Einrichtung.

Wenn er halt kommt, unterhält man sich und das wars dann eigentlich.

EihemaliKgZer NuitzeUr (#39x3910)


Waltraud,

der Betreuer sollte in Tatzes Fall ja eigentlich nur unterstützend fungieren. Nur Tatze hat sich eingebildet, dass der Betreuer ALLES für ihn übernimmt.

s0u~nyshiIne8x3


Das ist das Problem, dass Tatze nichts selbst unternehmen will. Es soll ihm alles von anderen abgenommen werden.

Y|angYxin


wir sollten diesen faden endlich in ruhe lassen da er zu nichts gutem geführt hat und führen wird.

.......

YangYin

vergeudet eure guten ratschläge nicht........

Bkärwentaitze


Naja ich merke halt, das ich aus dem Tief nicht mehr raus komme und mich nirgends heimisch fühle. Hier fühle ich mich auch nur einsam.

Man sitzt auch nur in seinem beschissenem Zimmer, in einer Wohnung wo man sich auch nicht wohlfühlt.

Ich wüsste noch nichtmahl, obs in einer eigenen Wohnung viel anders wäre.

E-hemalyiger Nutzoer (#393x910)


jammer jammer jammer

Amen!!!!

O'ptim/ismuxs


Liebe Schreibende und andere hier Verzweifelnde

Der TE hat Probleme – und wenn er keine brennenden hat, dann findet er welche, wie z.B. die tolle Wohnung in der ruhigen Gegend mit dem schönen Balkon, aber die Nachbarn von gegenüber verhalten sich seltsam. [[http://www.med1.de/Forum/Cafe/631494/ Hier]] nachzulesen. In diesem Faden wiederum schreibt er, dass er sich unwohl in der Wohnung fühlt. An [[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/634994/ dieser Stelle]] kämpft er mit "kaputten" Gestalten in der Einrichtung, in der er selber wohnt. Nicht genug mit diesen Problemen, nein. Denn da ist ja noch die Sache mit den Schnäppchen -[[http://www.med1.de/Forum/Cafe/633516/ Bratpfannen]] und die Frage nach dem [[http://www.med1.de/Forum/Cafe/633065/ perfekten Smartphone]] wären auch noch offen. Damit sind aber noch nicht alle Schwierigkeiten vom Tisch. Da gibt es noch die ungeklärten Finanzen für [[http://www.med1.de/Forum/Zahnmedizin/632879/ Kfo]] und weitere gesundheitliche Probleme der [[http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/631205/ Verdauung]], der [[http://www.med1.de/Forum/Urologie/587637/ Blase]], der [[http://www.med1.de/Forum/Neurologie/632376/ Schlafstörungen]], der möglicherweise enttäuschten Freunde auf Parties, weil der TE mit dem Alkohol [[http://www.med1.de/Forum/Cafe/635247/ aufhören]] möchte. Tja – über all dem ist das Problem, dass ihm das Zwischenmenschliche fehlt und er keinen Anschluss findet, was aber nicht an ihm liegt, sondern an den körperlichen Behinderungen und der Unfähigkeit der Gesellschaft, ihn zu integrieren. An irgendeiner Stelle in Med1 beschreibt er die schwierige Situation mit seinen Eltern, die er aber nun doch sehr schmerzlich vermisst.

"Man müsste da echt mal wat machen..."

Etc. pp.

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/618189/18911615/ Ich wiederhole mich]]

Osptimai smuxs


Bärentatze

Ich wiederhole mich noch mal: Therapie! Du darfst nun Deine ganzen Fäden mit all Deinen Nicks in Med1 absuchen, wie oft Dir das schon empfohlen, geraten, nahe gelegt wurde. Und dabei kannst Du gleich auch noch mitzählen, von wieviel verschiedenen User/innen das gemacht wurde. Ich finde es ziemlich daneben, dass Du hier schreibst, dass wir sie nicht äussern "wollen". Ausserdem würde ich an Deiner Stelle es tunlichst unterlassen, hier weitere Fäden zu eröffnen, die sich dann laufend mit anderen bestehenden Fäden widersprechen. Das wirkt im gesamten immer unglaubwürdiger. Du hast ein gigantisches Problem. Die einzige Lösung dafür ist eine Therapie! Ich hoffe, Du hast es nun gelesen:

Therapie!

BCärenvtatzke


Naja, die Threads bezüglich der Bratpfannen und Smartphones sind halt leider in die falsch Richtung gegangen.

Die gesundheitlichen Themen sind halt leider gegeben und stellen keinen Wiederspruch da.

Blos weil ich mit 2 Leuten ne kleine Party gefeiert habe, funktioniert bei mir die Kommunikation noch lange nicht, da sich auch dort die Probleme zeigen, worüber ich mich natürlich immer ärgere, das ich da machtlos bin.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH