» »

Das Zwischenmenschliche fehlt mir, wie erlernen?

ssunshbinhe83


Ja klar, niemand hat es so schwer wie du :|N . Sorry, wenn ich jetzt nicht vor Mitleid in Tränen ausbreche ]:D

B0ärenQtatxze


Nein, das habe ich nicht gesagt, jedoch muss man doch verstehen, das es für solche Leute wie mich keinen Job gibt.

s<chn$ecfke19x85


Ich habe Abitur, ein abgebrochenes Studium und möchte jetzt als Kassierin anfangen. Einen Job findet man fast immer, wenn man nur will. Nicht umsonst heißt es ja "Initiativbewerbung" ;-)

s-c7hnetcke1^985


PS: Wenn du deinen Hundeführerschein machst, dann könntest du z.B. als Hundesitter ein schönes Taschengeld verdienen. Grade in der Urlaubssaison und über Weihnachten kriegt man sicher was zusammen.

@ Bärentatze

Wenn du wirklich Arbeit suchen möchtest, dann empfehle ich dir, auf der Homepage diverser "Ketten" zu gucken, die inserieren die "Normaljobs" eher nicht in Zeitungen, sondern direkt auf ihren Seiten.

pretite_8scpandaxleuse


Wahrscheinlich hat dein Bekannte auch eine Fähigkeit, wodurch man Arbeit bekommt, trotz der großen Einschränkung.

Du willst also sagen, dass jemand, der eine 24-Stundenbetreuung hat, eine Magensonde und ein Sauerstoffgerät, der seine Arme nicht mehr über den Bauch heben kann, besser dran ist als du ??? Wie kommst du bitte darauf? Ich finde das gelinde gesagt unverschämt meinem Bekannten gegenüber...

B{ä;rent8atze


Es hat hier keiner geschrieben, dass er besser dran wäre, als ich. Wahrscheinlich hat er eine gute Bildung genossen.

YTanhgYin


wir sollten diesen faden endlich in ruhe lassen da er zu nichts gutem geführt hat und führen wird.

.......

YangYin

vergeudet eure guten ratschläge nicht........

YangYin

Nein, das habe ich nicht gesagt, jedoch muss man doch verstehen, das es für solche Leute wie mich keinen Job gibt.

Bärentatze

na also. endlich mal ehrlichkeit. jetzt könnte das hier ja mal beendet werden. ;-D :-@

pxetitel_scandEalexuse


Zum dritten mal die Frage: WAS HAST DU IN DIESEM ODER AUCH IM LETZTEN JAHR GETAN, UM DICH ZU BILDEN? Du jammerst schon seit Jahren, nicht genug gebildet zu sein, daher keinen Job bekommst (was nicht ganz so stimmt) aber Bildung wird einem nicht in die Wiege gelegt, dafür muss man etwas tun und zwar sich auf den Hintern setzen und lernen und wiederholen, und das nicht nur mal sporadisch und nach ein paar Problemchen wieder aufhören. %-| Du meinst wirklich das Leben ist ein Wunschkonzert und kapierst nicht, dass andere sich alles hart erarbeiten mussten, stampfst aber mit dem Fuß auf, dass es bei dir nicht so rosig aussieht. >:(

EJbb_uschkxa


Du bist ja nicht mal in der Lage, ein Buch zu lesen, was Dir hier mal empfohlen wurde – was hat das mit Behinderung zu tun? Du willst einfach nicht...bzw. kriegst Deinen Arsch nicht hoch....

s{unshimne8x3


Das ist doch mit seiner Sehbehinderung sooo anstregend ]:D

pwetite_s|candaalxeuse


Och nööö, jetzt lieferst du ihm auch noch die passende Entschuldigung. :(v ]:D ;-D

s&u;ns`hinxe83


Der Arme ist doch schon völlig überfordert, da muss man mal hilfsbereit sein ]:D

p1eTtitge_scBandasleusxe


Selbst ein Hörbuch ist ja schon zu viel verlangt. ]:D

K~ongo-<Ottxo


Ganz ehrlich: Dieser Thread gehört samt dem User Bärentatze gesperrt. Bärentatze selbst braucht eine lange stationäre Therapie, die auf seine Bedürfnisse und seine verquere Weltsicht zugeschnitten ist. Ihm muss geholfen werden, aber niemand hier oder sonstwo im Internet ist dazu in der Lage.

B|ärent%atze


Was ich brauche, sind stabile Verhältnisse. Ich habe es jetzt mit Stuttgart versucht und musste feststellen, dass vieles für die Stadt spricht, weshalb ich ja auch darunter gezogen bin, aber der entscheidende Nachteil durch mein fehlendes Kommunikationsvermögen ein integrieren in der Gesellschaft nicht möglich ist, absolut dagegen spricht.

Ich habe jetzt 8 Jahre verschwendet und muss jetzt doch wieder in meiner Heimat neu anfangen. Gut hätte ich es vorher gewusst, würde ich schon vielleicht am Ziel sein. Eine stationäre Therapie hätte mir vielleicht hier auch helfen können nur hätte ich diese auch schon vor sehr vielen Jahren machen müssen.

Auch wenn mich das Bücher lesen auch nicht weiterbringt, so wollte ich das trotzdem mal anfangen, aber irgendwie konnte ich mich dazu noch nicht durchringen.

Komischer Weise habe ich vier Bücher, die sofort anfangen könnte, zu lesen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH