» »

Das Zwischenmenschliche fehlt mir, wie erlernen?

BgärentQatEzxe


Welches Thema? Die Sachen, die ich meine, die mir Probleme machen, habe ich ja angesprochen.

Oppt!imxismus


Bärentatze

Keine Gesprächsthemen haben.

Wodurch könntest Du zu Gesprächsthemen finden?

Dinge um zu setzen, damit mein Leben lebenswerter wird.

Was genau setzt Du von den vielen Vorschlägen denn um? Wie machst Du es genau? Wie lange machst Du es jeweils?

BUäredntaxtze


Was sind "Dinge"?

petite_scandaleuse

Ratschläge, die ich hier finden konnte, die mich weiter bringen/könnten.

Otptimdis\mus


Ratschläge, die ich hier finden konnte, die mich weiter bringen/könnten.

Welche sind das konkret? Wie setzt Du sie um?

Rcoihesxse


@ Bärentatze:

Empfindest Du eigentlich etwas für Deine Mitmenschen? Ich meine nicht Mädchen. Sondern zum Beispiel Deine Nachbarn. Menschen auf der Straße. Deine Kollegen in der Therapie.

Was fühlst Du für die?

BHär3entaxtze


@ Bärentatze:

Empfindest Du eigentlich etwas für Deine Mitmenschen? Ich meine nicht Mädchen. Sondern zum Beispiel Deine Nachbarn. Menschen auf der Straße. Deine Kollegen in der Therapie.

Was fühlst Du für die?

Die einzelnen Schicksale nehmen mich schon imotional mit, da es auch sehr liebe Menschen sind. Gerade von den elteren Damen 50+ bekomme ich auch ein sehr positives Feedback, weshalb auch manche nicht verstehen, warum ich dort bin, um meine sozialen Kompetenzen zu verbessern.

Bärentatze

Keine Gesprächsthemen haben.

Wodurch könntest Du zu Gesprächsthemen finden?

Das frage ich mich auch, da ich nunmal keine Interessen habe.

B|ärentxatze


Einen Ratschlag habe ich umgesetzt, in dem ich eine vollstationäre Therapie mache. Im Tierheim habe ich eine Ehrenamtlich Tätigkeit aufgenommen, wo ich dann aber feststellen musste, das ich dazu nicht fähig bin, da ich noch nicht mal in der Lage bin, mit Hunden zu arbeiten, was mich innerlich schon hart getroffen hat.

C:olirbgr*ix_


Einen Ratschlag habe ich umgesetzt, in dem ich eine vollstationäre Therapie mache.

Machst Du die Therapie, oder bist Du nur körperlich anwesend?

OMptim'ismus


Bärentatze

Magst Du mal etwas von den Damen dort erzählen? Was genau spricht Dich dort an? Worüber habt Ihr denn gesprochen?

Das frage ich mich auch, da ich nunmal keine Interessen habe.

Wie könntest Du denn Interessen finden oder entwickeln?

Einen Ratschlag habe ich umgesetzt, in dem ich eine vollstationäre Therapie mache.

Stimmt – das hast Du. Und ich denke, dass das eine Deiner besseren Entscheidungen war, die Du getroffen hast. Es wäre nun noch sehr sehr sehr wichtig, dass Du dort wirklich mitmachst. Vielleicht ist es bereits so – wenn ich allerdings die Postings von Dir hier lese seit Du dort bist, zweifle ich doch sehr daran. Und Geduld dafür zu haben, scheint Dir im Moment auch noch schwer fallen. Ich frage mich, wie Du das erlangen könntest.

Im Tierheim habe ich eine Ehrenamtlich Tätigkeit aufgenommen,

Stimmt ebenfalls.

wo ich dann aber feststellen musste, das ich dazu nicht fähig bin, da ich noch nicht mal in der Lage bin, mit Hunden zu arbeiten,

Ich glaube, Du hast dort – wie schon oft – einfach das Handtuch zu früh geworfen. Aber nun ja – es ist nun, wie es ist. Könntest Du Dir vorstellen, mal ein Buch über Hunde zu lesen?

was mich innerlich schon hart getroffen hat.

Ja, das kann ich mir vorstellen. Womöglich war es für Dich wieder eine Art "Beweis", dass Du für alles ungeeignet bist? Ich denke einfach – aus den Erfahrungen der letzten Jahre – dass Du oft zu früh aufgibst. Alles hat seine Zeit und braucht seine Zeit. Und da muss man auch mal was durchhalten. Je eher Du das erkennen kannst, je eher wirst Du Erfolgserlebnisse verzeichnen können.

s;un^s5hinNe83


Eine Therapie besteht nicht nur darin, dass man körperlich anwesend ist sondern auch aktiv mitarbeitet. Ich kann zwar nicht beurteilen, was in den Sitzungen abläuft, sehe aber dass du ständig hier online bist. Das sieht nicht nach aktiver Mitarbeit aus. Eine Therapie funktioniert leider nicht so, dass man einfach da ist und die anderen für einen seine Probleme lösen. Wenn das so einfach wäre, dann wären wir wohl alle glücklich und sorglos.

W!altraau)t193x3


Sie ist 18 und sieht sowat von süss aus :=o

Tatze,dein Satz..du weiß aber schon das Angestellte einer Klinik kein Verhältnis(oder sowas in der Art)haben dürfen..

Du bist 33 oder :=o ,sucht doch mal in deiner Liga ..

pRetit`e_scatndalYeuse


Wenn sie wirklich erst 18 ist, dann ist sie sogar mit größter Wahrscheinlichkeit noch in der Ausbildung, dann kann sie sich erst recht keine Fehler erlauben.

B;ährenxtatze


Sie würde mir auch keine Chance geben, da ich ihr in keinster Weise was bieten könnte.Da sie jedoch in einer ganz anderen Abteilung arbeitet, wäre es kein Problem.

sPu}nshiUne8x3


Auch wenn sie nicht in deinerAbteilung arbeitet. Was willst du von einer 18jährigen. Ich meine du bist über 30. Da liegen Welten zwischen. Das ist doch ein ganz anderer Entwicklungsstand, andere Bedürfnisse.

Oxptim3ismxus


Bärentatze

Hast Du Lust meine Fragen von der letzten Seite zu beantworten?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH