» »

Das Zwischenmenschliche fehlt mir, wie erlernen?

RuoMis> Louihs


1. Deine Entwicklung beginnt nicht nächste Woche, sondern jetzt.

2. Deshalb spielt es keine Rolle, wofür Du Dich entscheidest.

B<äre<nxtatzxe


Eins ist richtig, egal wo, ich muss dann anfangen. Trotzdem fällt es mir schwer, mich zu entscheiden.

ROo:is Louxis


Eins ist richtig, egal wo, ich muss dann

anfangen.

Schon wieder falsch! Nicht morgen, nicht nächste Woche, nicht dann.

Genau jetzt!

Scmaraqgda/ugxe


Genau jetzt geht beim TE nicht - weil er noch nicht so weit ist, dass es in seinem Kopf klick gemacht hat. Das Klick muß aus ihm selbst heraus kommen, das kann ihm keiner von außen abnehmen oder anordnen. Seit Jahren hangelt er sich von einem Versorgtwerden zum anderen, und evtl. wird das sein Leben lang so bleiben. Ich denke, es gibt einige Menschen, die ähnlich ticken und ihr Leben nie wirklich selbst stemmen können, und da es in unserer Gesellschaft eine Grundsicherung gibt, wird das auch beim TE funktionieren, dass er mit dem Nötigsten versorgt wird, ohne dafür arbeiten zu müssen. Allerdings wird er dann auch Single bleiben, weil er einfach nicht die Entwicklungsphase erreicht hat, wo man eine Partnerschaft eingehen kann.

Spaupergurcke


Allerdings wird er dann auch Single bleiben,

Das mag auch seine Vorteile haben. Das verschont bleiben vom ewigen Gegackere. :-)

SFmarpagndaugxe


Genau. Es wird die Vor- und Nachteile haben. Alles hat seinen Preis.

Btäreentxatze


Naja, finanziell werde ich wohl immer vom Staat abhängig bleiben, dass hat aber nichts mit der Entwicklung zutun, sondern weil die Unternehmen keine Behinderten einstellen wollen und ich auch mehr undmehr auch durch meine zahlreichen Behinderungen den Aufgaben nicht mehr gerecht werden kann.

Aber mit nen Job hats auch nichts zutun, da viele mit Topjobs auch keinen Partner finden und umgekehrt, viele Arbeitslose wenn sie gut aussehen und einen Freundeskreis haben, haben auch einen Partner gefunden.

B"ären-ta2tzxe


Sprich, Behinderte finden auf Grund ihrer Behinderung, weshalb sie nicht abeiten können, keine Partnerin?

Rkois@ ^Louxis


Aber mit nen Job hats auch nichts zutun, da viele mit Topjobs auch keinen Partner finden und umgekehrt,...

Gut erkannt! Beziehung hat aber auch genau so wenig mit Behinderung zu tun, genau so wenig der Freundeskreis. Es geht immer nur um Deinen Charakter. Genauer um Deine Einstellung.

Deine Joblosigkeit, Deine Beziehungslosigkeit und Deine Lethargie sind letztlich nur Symptome Deiner Einstellung.

BKärent-atze


Das kann ja gar nicht sein, ich würde gerne arbeiten.

R_ois %Louxis


Dann arbeite, und hör auf Gründe vorzuschieben, warum Du nicht arbeiten kannst.

Hast Du körperliche Beschwerden, wenn Du arbeitest? Schmerzen?

Boä&rent%atxze


Körperliche Arbeiten sind nicht möglich. Es müsste also schon was kaufmännisches sein.

R\oisa Louxis


Beschreibe bitte, warum körperliche Arbeiten nicht möglich sind.

Byärenjta{tze


Meine Knihgelenke sind verschlissen und durch die Fehlstellung des rechten Beines ist dieses nich belastbar.

Das hat übrigens vor Jahren ein Amtsarzt bestetigt.

Rxoius2 Louxis


Wie stellst Du Dir einen Bürojob vor, den Du ausüben kannst.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH