» »

Das Zwischenmenschliche fehlt mir, wie erlernen?

B<ärenztatzxe


Gut, ich habe leider kein Abitur und somit bin ich nicht berechtigt, ein Studium zu beginnen. Ich versuche schon seit Jahren, interessanter zu werden.

Ich habe leider keine Ansatzpunkte, wie ich was ändern könnte. [...]

sachOneck/e1985


[...]

Das liegt alleine in deinem Ermessen. Warum sollten wir hier auf so einem Niveau diskutieren, dir Ratschläge geben, [...]? Warum suchst du dann noch nach Lösungsansätzen?

Ich glaube, du sagst sowas nur, um Aufmerksamkeit zu kriegen. Und das finde ich einfach scheiße von dir :(v und auch gar nicht "nett" :(v

BDärenItaQtze


Das komische ist, die Lösungsansätze kenne ich alle, aber die Umsätzung ist mir nicht möglich. Ich habe keine Interessen und die berufliche Bildung ist zuwenig um auf dem Arbeitsmarkt was bekommen zu können.

BGärenHtatxze


Momentan ist es auch ganz schlimm, ich sitze die meiste Zeit in der Wohnung und weis nix mit dee Zeit anzufangen.

s3cwhneckQe19x85


Ich mache grade was waaaahnsinnig sinnvolles: Ich spiele Lego :-X x:)

S!maAragxdauge


Dann ist das so.

Wenn Du nichts ändern willst oder kannst, bleibt es auch so wie es ist. Langeweile. Keine Interessen. Keine Frau.

BtärenBtat3ze


Aber irgendwie isset ja auch nicht fäir, bloß weil man nicht arbeiten kann, das man dann keine Freundin findet.

R4ois zLouxis


schnecke1985

Ich mache grade was waaaahnsinnig sinnvolles: Ich spiele Lego

Cool, aber am PC?

???

P\fifxferXlxing


Und wenn du dich mal mehr oder weniger gezielt nach einer behinderten Partnerin umsiehst? Zum Bsp. einer blinden Frau? Klingt ein bisschen seltsam, aber das hätte zumindest zwei Vorteile: deine starre Mimik tut nichts zur Sache und die Frau wüsste, wie es ist, mit einer Behinderung aufzuwachsen und müsste sich da nicht erst mühsam herantasten.

B$äre$ntatze


Da spricht nicht unbedingt was gegen. Ich soll ja jetzt auch mehr an den Veranstaltungen der Nikolauspflege teilnehmen und ich habe da mal nen Mädel getroffen, die ich eigentlich sehr süß fand. Gut sie sieht schlecht, aber ist nicht blind.

SrauLerguxrke


Und wenn du dich mal mehr oder weniger gezielt nach einer behinderten Partnerin umsiehst? Zum Bsp. einer blinden Frau? Klingt ein bisschen seltsam, aber das hätte zumindest zwei Vorteile: deine starre Mimik tut nichts zur Sache und die Frau wüsste, wie es ist, mit einer Behinderung aufzuwachsen und müsste sich da nicht erst mühsam herantasten.

Pfifferling

Da ich selber sehbehindert bin und viele blinde Menschen kenne, stösst mir die fett gekennzeichnete Aussage etwas auf.

Wenn eine Frau blind ist heisst das noch lange nicht, dass sie keine Vorstellung davon hat, welchen Mann sie will. Wenn sie das Gesicht nicht sehen kann, dann muss sie es um so mehr erfühlen. Logischerweise sind blinde Menschen insgesamt in der Wahrnehmung mit ihren anderen Sinnen sensibler. Das hat die Natur so eingerichtet, damit die anderen Sinne das fehlende Augenlicht zumindest teilweise etwas ersetzen können.

S%aue7rguFrxke


Wie sensibel blinde Menschen sein können, zeigt folgender Link. "Das Schnalzen mit der Zunge". Allerdings übertreibt der Bericht ein wenig, dass die besagte Person einzigartig wäre. Lange vor seinem Auftritt bei Jörg Pilawa haben mit Blinde berichtet, dass sie sowas machen. Sie können so z. B. einen Schrank im Zimmer orten. ;-D Allerdings ist dieser Junge sicherlich schon ein Profi. :-)

[[http://www.blista.de/medienberichte/mitteilung.php?nr=16]]

SBaFue#rgur'ke


Ich habe mal vor vielen Jahren Klavierunterricht gehabt. Einer der Lehrer war blind. Der hat mal meine Hand genommen, um mir einen Griff zu zeigen. Ich habe bei der Berührung unserer Hände noch nie zuvor einen Deteilreichtum erlebt. Das war anders, als wenn eine Frau einen zärtlich berührt.

S,mar:agxdauge


Irgendwie finde ich es gerade nicht fair, ihm eine blinde Partnerin vorzuschlagen. Ich finde das nicht fair ihr gegenüber.

Als ob ein blinder Mensch nicht erkennen könnte, ob der Partner Herzensbildung und einen guten Charakter hat.

s!chneHckEex1985


Aber irgendwie isset ja auch nicht fäir, bloß weil man nicht arbeiten kann, das man dann keine Freundin findet.

Wer hat dir erzählt, dass das Leben fair sein muss?

Das Leben ist nicht fair, sonst gäbe es keine hungernden Kinder in der dritten Welt.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH