» »

Das Zwischenmenschliche fehlt mir, wie erlernen?

sVunsLhinxe83


zzz zzz zzz

BUärhentatxze


Die Frage ist schon berechtig, nicht in jedem Unternehmen lernt man seinen Partner kennen.

sDunshijne83


An sich schon, aber wann kapierst du endlich, dass du erstmal an deinen sozialen Defiziten arbeiten musst, bevor du dich Chance hast, eine Freundin zu finden?

bPee-tleLjuic_e2x1


Und vielleicht arbeitest du auch mal Stück für Stück an jedem einzelnen Problem und gest nicht direkt von 0 auf 200??

Im Moment hast du quasi NICHTS, freu dich doch wenn du erstmal 50% hast...

Und stell dir vor, gibt ne Menge singles...

Etbb7uschxka


Da Dir die Freundin wichtiger ist als Arbeit und Du ja angeblich, wenn Du arbeitest, keine Zeit mehr hast, eine Freundin zu finden: Können wir jetzt daraus folgern, dass Du gar nicht arbeiten willst?

B`äresntaxtze


Können wir jetzt daraus folgern, dass Du gar nicht arbeiten willst?

Falsch, man muss halt beides unter einen Hut bekommen. Es war nie vorgesehen, mal vom Staat leben zu müssen und wenn irgendwie geht, will ich da auch raus.

Auch spielt es eine große Rolle, die Nachbarn sehen ja auch, wenn man immer zu Hause ist und nicht arbeiten geht. Es macht einfach ein schlechten Eindruck.

B7äre7nta`tze


Und noch was, ohne Arbeit auch keine Freundin.

MIolYlienchuen


@ Bärentatze

Vielleicht mal wieder zum Thema zu kommen, wenn ich arbeite, wie soll ich nebenbei noch eine Frau kennen lernen?

Du glaubst also, nur Arbeitslose lernen jemanden kennen – bzw. Nicht-Arbeitslose heiraten nur ihre Kollegen/-innen? ":/

MMollipenchexn


Und noch was, ohne Arbeit auch keine Freundin.

Mit Arbeit nicht und ohne auch nicht. Tja. Unlösbar.

B\ären6tatzxe


Nein, das meine ich nicht, deshalb, man muss außerhalb der Arbeit auch was machen. Am Wochenenden haben viele Vereine und sonstiges gar nicht auf, wo man neue Leute kennen lernen könnte.

MkollieTnchen


Dein Denk-Gerüst, in dem Du steckst, ist echt 'ne Katastrophe. Such Dir 'ne ambulante Verhaltenstherapie.

Ist ja nicht so, dass ich Deine Denke nicht nachvollziehen könnte, aber das Leben hat mich halt eines Besseren belehrt. (Und eine Verhaltenstherapie ebenfalls.)

Also, los.

M8olplieXnchxen


Wie hab ich das dann bloß gemacht mit dem Kennenlernen?

Arbeitenderweise… Und keinen Kollegen geheiratet habenderweise… Bin da wohl eine Ausnahme…

B#äreBntatze


Wieso soll meine Denkensweise falsch sein? Ich habe ja geschrieben, das man neben der Arbeit noch was machen muss.

Ist ja beim beruflichen Weiterkommen auch nicht anders, man geht bis 16 Uhr arbeiten und macht vielleicht auf Abendschulen noch sein Abi nach. Klar ist das hart, es geht aber nicht anders und so ist es mit den Aktivitäten auch, die man nach der Arbeit für sich macht.

Bei nem Bürojob zum Beispiel, würde ich mehrmals in der Woche auch noch ins Fitnisstudio gehen.

BIärentqatzxe


Das versuche ich ja immer zu erklären, bei anderen entwickelt sich eine Beziehung nebenher wärend es bei mir gar nicht funktioniert.

BFärepntfatzxe


Wie hab ich das dann bloß gemacht mit dem Kennenlernen?

Arbeitenderweise… Und keinen Kollegen geheiratet habenderweise… Bin da wohl eine Ausnahme…

Mollienchen

Wie hats denn bei Dir funktioniert?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH