» »

Das Zwischenmenschliche fehlt mir, wie erlernen?

R[oih7eisxse


Egal, wie Du es formulierst, oder Dir zurechtlügst.

Sieh es als Aufgabe an: Geh heute los und frage an den nächsten 3 Tankstellen, ob sie Hilfe brauchen. Und/oder nimm Dein örtliches kostenloses Wochenblatt und schau mal nach, wo Prospekte oder Zeitungen verteilt werden. Und kümmere DIch drum, dass Du was arbeiten kannst.

HEUTE NOCH!

Also, geh jetzt los und berichte, was Du erreicht hast.

R\oihxesxse


Oder bist Du echt nur zu FAUL?

Rho)ihe~ssxe


@ Bärentatze:

Storno. Ich entschuldige mich ausdrücklich für die "Heftigkeit" meiner Äußerungen und hoffe, dass diese nicht zu Beleidigungen etc geführt haben. Da ging kurz der Gaul mit mir durch.

MMollieinc_hexn


@ Bärentatze

Genau das meine ich, wo ich fragte, ob sie denn Probleme mit ihren Aussehen in der Bevölkerung hätten, meinten die, dass sie die nicht hätten, zumal ja auch alles vorweisen konnten, was normale Menchen auch haben.

Das heißt, es ist kein medizinisches Phänomen (Männer sind von der Behinderung stärker betroffen), sondern ein rein subjektiv empfundenes (die Frauen empfinden sich durch ihre Behinderung als weniger eingeschränkt)?

Wann kann man mich erstnehmen?

Wenn Du Dich selbst ernst nimmst.

Ich würde Bärentatze nicht als faul bezeichnen, nur als orientierungslos, ängstlich, mutlos.

K%irk)el


@ Bärentaze

Was für eine Behinderung hast du eigentlich?

B#är5ent1atzxe


Erst mal zu Molly,

ich fand dich immer schon klasse, so wie du schreibst, bist du ein samftes Seele von Mensch sollte es dich noch mal dadraußen geben, so wäre sie meins. Vorrausgesetzt, ich kann überzeugen.

Kirkel

Ich habe das Moebiussyndrom in kombi mit einer Sehbehinderung und einer Schwerhögigkeit.

K[irkeVl


Gut, dann kannst du nicht jedem Job nachgehen, wenn ich das richtig verstehe?

B+ärenta:tze


Stimmt.

KPierkvel


Dann würde ich wirklich erstmal Schule machen, da kommt man auch zwangsläufig mit dem anderen Geschlecht in Kontakt. Außerdem kann man sich durch Bildung auch gut weiterentwickeln.

K~on!go-Oxtto


Ich würde Bärentatze nicht als faul bezeichnen, nur als orientierungslos, ängstlich, mutlos.

So sehe ich das auch. Er hat sich so in seinem schlechten Selbstbild eingeigelt, dass er ohne fremde Hilfe kaum noch herauskommt.

MCoNllie^nchxen


@ Bärentatze

Liegt vielleicht daran, dass ich aus eigener Erfahrung weiß, wie Du Dich fühlst. Und dass mir Vorwürfe wie "faul" auch immer weh taten (und noch tun), weil das halt recht oberflächlich betrachtet ist.

Andererseits verstehe ich auch die, die es gut mit einem meinen und daran verzweifeln, dass man "den Arsch nicht hochkriegt", weil sie einfach nicht verstehen, warum man ihn nicht hochkriegt.

MfollPiencxhen


@ Bärentatze

Vorrausgesetzt, ich kann überzeugen.

Du könntest eine wie mich, die da draußen garantiert noch mal irgendwo rumläuft, übrigens überzeugen dadurch, dass Du nicht so oft in Jammermodus verfällst, sondern Dich selbst samt Behinderung etwas mehr mit Humor nimmst, nicht so ein Gewese drum machst, dass Du eine Behinderung hast, sondern Dich als Gesamterscheinung, wie Du eben bist, akzeptierst.

Dann fällt Dir das Denken und Nachdenken nämlich auch leichter und Dir kommen mehr und bessere Ideen, klarere Gedanken, Zielvorstellungen. :)z

M-oSllioencxhen


Übrigens ist das vielleicht (vermute ich nur) der Unterschied zwischen den von Dir beschriebenen "Moebius-Frauen", denen es ja anscheinend leichter fällt, mit der Umwelt klar zu kommen, und Dir. Vielleicht.

B4äre=ntatxze


Das sie aus der Behinderung kein Hehl machen?

s_en8x1


Er hat sich so in seinem schlechten Selbstbild eingeigelt, dass er ohne fremde Hilfe kaum noch herauskommt

Das Problem: er ist nicht gewillt Hilfe anzunehmen.

Und zwar, weil auch das eine Aktivität von ihm verlangt. Das einzige war er hingekommt in seinem Stillstand ist eben Jammern, Pläne schmieden und Ausreden finden, warum er diese nicht umsetzten kann.

Und über dieses Stadium kommt er seit Jahren nicht hinaus und vegetiert vor sich hin.

@ Bärentatze

Wie du für Frauen interessant werden kannst?

Lebe! = Beweg dich.

Stillstand ist der Tod.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH