» »

Das Zwischenmenschliche fehlt mir, wie erlernen?

mNidnigrhtlacdyx41


ich... ich ... ich..., du musst das wir..wir .. wir lernen... sionst wirds nix

O<pticmismu%s


Bärentatze

Man gibt das ab einem bestimmten Alter auf? Da irrst Du Dich. Ich habe über 80-Jährige kennen gelernt, die sich im Altenheim ineinander verliebt haben. Die Liebe war für alle sichtbar und wie sie es im Rahmen ihrer noch vorhandenen Möglichkeiten gelebt haben, beispielhaft.

Du willst eine Partnerin. Was bist Du gewillt, WIRKLICH dafür zu TUN?

B-ärenHtatxze


Ich wüste garnicht, was ich den Therapeuten erzählen soll, was bei mir behandelt werden soll.

BYäre}nt9atzxe


Ich würde alles dafür tun. Allerdings muss es dieses Jahr noch klappen.

Oxptim&ismuxs


Bärentatze

Wie wäre es, dass Du ihm erzählst, dass Dir das Zwischenmenschliche fehlt und Du von daher echt unfähig bist, irgendwas gebacken zu kriegen? Erzähle ihm, dass Du Dich vor dem Leben und seinen Herausforderungen fürchtest und es deshalb nicht schaffst, aus Deinem Schneckenhaus zu kommen und etwas Neues zu wagen. Schildere ihm, dass Du ein Gefangener Deiner selbst bist und Dich im Kreis drehst oder auf der Stelle trittst. Mach ihm klar, dass Du genau deshalb keine Partnerin finden kannst, was Dich unheimlich schmerzt.

Tust Du mir einen Gefallen, obwohl Du den Sinn in keiner Form einsehen kannst?

m5idQnight@ladyx41


ich... ich... ich... und es muss klappen.... aufstampf,

weißt du bärentatze ich will auch in diesem jahr unbedingt im lotto gewinnen, obwohl ich ja nicht spiele. jeder sagt mir ich soll erstmal lotto spielen, aber das verstejhe ich einfach nicht, denn ich will nur eins... im lotto gewinnen u das muss dies jahr unbedingt klappen.- aufstampf. sagst du mir was ich da tun kann?

OwptimPisxmus


Bärentatze

Ich würde alles dafür tun. Allerdings muss es dieses Jahr noch klappen.

Dann beginne heute, Dir einen Verhaltenstherapeuten zu suchen und Dich auf seine Warteliste setzen zu lassen. Dann kannst Du mit Sicherheit noch dieses Jahr mit der Therapie starten/fortfahren.

S]auer/guxrke


@ Bärentatze

Auf ein Problem von dir möchte ich dich noch aufmerksam machen. Ob ich es in diesen Faden schreibe oder den aktuell anderen, in dem es um die Behindertenwerkstatt geht.

Du bist in deiner Denkweise sehr verfahren. Entwickelt sich doch was in deinem Kopf, verwirfst du es gleich und unternimmst/änderst nichts. Bei einem Arbeitsplatz, den du dir wünschst, wäre das eine sehr schlechte Eigenschaft. Deine Vorgesetzten und Arbeitskollegen würden gegen dich rebellieren. Kannst du dir ausmalen, ob ein Arbeitgeber einen Arbeitnehmer mit solch einer Eigenart haben möchte, Bärentatze?

RToisg Loruixs


Ich wüste garnicht, was ich den Therapeuten erzählen soll, was bei mir behandelt werden soll.

Na dann schau doch noch mal auf die letzten 200+ Seiten dieses Fadens.

Alternativ könntest Du ihn auch einfach darum bitten, das Brett vor Deinem Kopf ab zuschrauben, das wäre sicher schon mal ein großer Anfang.

Stmaragadbaugxe


Eigentlich habe ich das Gefühl, dass der TE wirklich nicht versteht, was ihm hier hunderte Leute versuchen nahezubringen. Sein Denken ist so verkürzt, dass schon ein längeres Posting ihn überfordert, ich weiß noch nicht mal, ob ein längeres Posting überhaupt von ihm gelesen wird.

Hier ist wirklich ein Therapeut mit Durchhaltevermögen gefragt. Such Dir einen Therapeuten, alles, was Du hier schreibst, hält Dich nur ab davon etwas zu tun, was Dich weiterbringt. Rufe Deine Krankenkasse an, lass Dir ein Therapeutenverzeichnis schicken und telefonier das ab.

Und den Gedanken an eine Partnerschaft sollte man auch wirklich ganz weit nach hinten schieben, ich würde mal sagen, (gelungene) Partnerschaft ist so ziemlich die Königsdisziplin, und die steht nicht am Anfang sondern an einer Stelle, wo man eine gewisse Reife hat. Da kann Dir nur ein Therapeut helfen, niemand sonst.

OBpti)mismxus


Eigentlich habe ich das Gefühl, dass der TE wirklich nicht versteht, was ihm hier hunderte Leute versuchen nahezubringen.

Das hat er, zumindest auf meine Postings bezogen, ja schon bestätigt.

ich weiß noch nicht mal, ob ein längeres Posting überhaupt von ihm gelesen wird.

Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt. Und wenn er sie tatsächlich lesen sollte, versteht er das meiste offenbar nicht. Vielleicht ist genau das der Grund, warum er keine Bücher liest? Möglicherweise erschliesst sich ihm der Sinn der Inhalte nicht? Dann frage ich mich allerdings, wie er seine beiden Ausbildungen erfolgreich zu Ende bringen konnte....

Seine emotionalen, wie auch seine intellektuellen Fähigkeiten scheinen erstarrt und eingefroren zu sein. Er ist so fixiert auf den Wunsch nach der perfekten Partnerschaft, dass nichts sonst mehr in seinem Leben Platz zu haben scheint. Nicht mal, dass dafür VORHER gewisse Voraussetzungen geschaffen werden müssen, die aber ihre Zeit brauchen. Ausserdem hat er eine Heidenangst vor der Therapie/psychiatrisch- oder psychologischen Begleitung, da er befürchtet als "bekloppt" oder "irre" abgestempelt zu werden. Menschen, die mich aufgrund meiner eigenen, abgeschlossenen Therapie deswegen so abstempeln oder gar stigmatisieren würden, wären sicher nicht in meinem Freundeskreis. Auf solche Menschen kann ich gut verzichten und wäre mir noch nicht mal eines "Verzichtes" bewusst...

S]auergcurkxe


Er hat ja ein Mädel in der Nikolauspflege kennengelernt. Zu der sollte Bärentatze weiter Kontakt halten. Was sich daraus ergibt? Vielleicht gar nichts. Aber das wäre eine Erfahrung mehr im Leben. Vielleicht eine Freundschaft.

Okpt*imisxmus


Sauergurke

Es wäre zumindest eine Chance. Ich bezweifle allerdings, dass der TE das auch so sieht. Nur eine Freundschaft mit einem "Mädel" ist ihm zu wenig. Das hat er ja auch schon mehr als einmal geschrieben.

R(oSis" Loxuis


...Dann frage ich mich allerdings, wie er seine beiden Ausbildungen erfolgreich zu Ende bringen konnte....

Ach, da sehe ich überhaupt keine Schwierigkeiten. Gerade im Handwerk gibt es durchaus die Möglichkeit Lernschwache Azubis an die Hand zu nehmen und ihnen Wissen abseits von Büchern zu vermitteln. In der Gesellenprüfung gibt es dann auch nur Multiplechoicefragen und wer das versiebt kann in der Regel nochmal mündlich nachgeprüft werden.

Und mit Verlaub gesagt: Das Wissen, das benötigt wird um Bäckergeselle zu werden, wird keine Raketenwissenschaft sein.

S7auer\gur/ke


Es wäre zumindest eine Chance. Ich bezweifle allerdings, dass der TE das auch so sieht. Nur eine Freundschaft mit einem "Mädel" ist ihm zu wenig. Das hat er ja auch schon mehr als einmal geschrieben.

Optimismus

Tja, es gehört zum Leben dazu. Und warum sollte es ein Nachteil sein. Durch eine gute Freundin könnte sich für Bärentatze eine von vielen Möglichkeiten ergeben, widerum deren Freundinnen kennenzulernen. Muss nicht sein, kann aber. Eine blutige Nase muss er sich allerdings bei der Partnersuche mal holen. ;-D

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH