» »

Das Zwischenmenschliche fehlt mir, wie erlernen?

RHois CLouixs


Ich drücke Dir die Daumen.

Egal ob es klappt oder Du längs auf die Schnauze fällst: Veränderung ist gut für Dich, Erfahrungen sind gut für Dich.

Bjär_ent.atze


Jo Danke!

Die Schwierig besteht bei genau darin, Mäadels anszusprechen und wo man halt welche finden könnte.

RDois@ Louxis


Na, das brauchst DU ja nun erst mal nicht. Erst mal triffst Du die Bekannte des Bekannten und dann schaust Du mal.

Immer schön einen Schritt nach dem anderen!

EUhe^maliger& Nutzer (}#3939L10I)


Also erwartest Du eigentlich fast Nix von einer Beziehung.

Was verstehst Du darunter?

Seelenverwantschaft

Beäroentjaftzxe


Das wichtigste ist doch wohl, das man sich lieben kann und miteinander auskommt. Die sexuelle anziehung sollte natürlich auch gegeben sein.

Elhemal3iger mNutzebr (|#O393910x)


Wie schauts aus mit gemeinsamen Unterhaltungen, Diskussionen. Wie ist es mit gemeinsam Unternehmungen? Wie stellst Du Dir so eine Beziehung vor? Nur ein miteinander auskommen und Sex haben ist keine Beziehung.

BSärdenstatzxe


Das hatte Chance schon gefragt und ich hatte weitgehenst geantwortet. Diskussionen werden nicht 24 Stunden am Tag der Fall sein. Gesprächsthemen entwickeln sich aus den verschiedenen Situationen heraus.

EYhemaligser Nxutzer (#3<93910x)


Also wenn ich das so lese, hast Du eigentlich gar keine wirkliche Vorstellung/Ahnung, was eine gute Beziehung betrifft.

Gespräche entwickeln sich manchmal aus der Situation heraus, aber nicht immer. Wie willst Du das Mädel überhaupt ansprechen? Was willst Du ihr erzählen? Hast Du denn wenigstens davon eine genaue Vorstellung?

Jetzt komme aber bitte nicht mit der Ausrede, das würde sich aus der Situation heraus ergeben, denn dann gibt das bei Dir rein garnix.

O+ptimiysAmuxs


Bärentatze

Naja, wir treffen uns halt, weil man sich gut versteht und auch den Tag gestalten kann.

IHR trefft Euch, weil IHR Euch gut versteht und weil IHR zusammen einen Tag gestalten könnt. Weisst Du eigentlich, wie wertvoll so ein "Geschenk" ist? Für so einen Kumpel kann man wirklich sehr dankbar sein.

Klar waren wir spazieren, man hat die blühende Landschaft wargenommen und teilweise auch Gerüche, von sehr schön ausenden Bäumen.

Ja, unsere Natur ist wahrlich ein Geschenk, sozusagen des Himmels. Auch ein Grund sehr dankbar zu sein, dass wir an so schönen Orten leben können. Wusstest Du übrigens, dass Gerüche uns in der Regel weitaus mehr prägen, als Bilder? Das wurde mal wissenschaftlich untersucht. Wir verwenden das ja auch in unserem Sprachgebrauch. Bestimmt kennst Du die Redewendungen "Jemand ist ein dufte Typ" oder dass man "jemanden einfach nicht riechen kann". Das ist gar nicht so abwegig. Dabei ist noch nicht mal ein Parfüm oder ein Rasierwasser gemeint, obwohl uns solche Gerüche natürlich auch enorm beeinflussen. Gerüche und die Wahrnehmung derselben hängt übrigens auch von der Tageszeit ab – habe ich auch sehr lange nicht gewusst.

Man hat sich teilweise auf der zwischenmenschlichen Schhiene unterhalten, da man auch ähnliche Probleme hat.

Ihr beiden kämpft also mit ähnlichen Schwierigkeiten. Ist er auch vom Moebius-Syndrom betroffen? Oder trägt er Hörgeräte oder eine Brille? Zeigen sich bei ihm auch erste Anzeichen eines Diabetes mellitus II? Ist er in Deinem Alter? Was genau verbindet Euch? Erzähl doch mal etwas von Deinem Kumpel, wenn Du magst, dann kann ich mir das Ganze auch besser vorstellen. Auf jeden Fall ist auch so eine Bekanntschaft, wo Du Dich verstanden fühlst, ein guter Grund dankbar zu sein. Hast Du ihm mal gesagt, wie froh Du bist, dass er Dich und Deine Schwierigkeiten versteht?

Klar bin ich für solche sozialen Kontakte dankbar und natürlich lebt das Leben zum großen Teil auch davon.

DU lebst zum Teil davon. Deinem Kumpel gebührt offenbar mehrfacher Dank. ;-)

das habe ich in meiner Kindheit nicht lernen können und so zog es sich bis jetzt durch mein Leben.

Der Mensch ist Zeit seines Lebens lernfähig – wenn das Herz und der Geist sich dafür öffnet. Auch verpasste Verhaltensformen können – zum Beispiel in einer Verhaltenstherapie – später noch gelernt werden. Zum Glück gibt es Menschen, die sich darin aus- und weitergebildet haben. Ein Dank an diese Personen.

:)*

RzoisB Louxis


Nur ein miteinander auskommen und Sex haben ist keine Beziehung.

Aber auf jeden Fall eine prima Grundlage! :)^

BFä?rentpatze


Da sind wir eigentlich schon wieder bei meinem Hauptproblem, der fehlenden Kommunikationsfähigkeit, die mir bei dem Mädel wieder zum Verhängnis werden könnte.

Bpäre/ntQatzxe


Ich weiß echt nicht, wie ich das jemals hinbekommen soll, so das es mal zum Erfolg führt.

suunsh6inxe83


Wenn du z.B. deine Therapie genutzt hättest und nicht nur am Iphone gehangen hättest, wärst du vielleicht ein Stückchen weiter. Aber das ist dir alles viel zu anstregend. Geh ins Bordell und gut ist.

B7äre2nXtatMzxe


Sorry, aber die Therapie hat und hätte mir nicht im geringsten helfen können. Das Problem was ich habe, dafür gibt es keine Therapie.

sru5nshi,neB83


Klar, man muss da mitarbeiten, Wunder können die auch nicht vollbringen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH