» »

Das Zwischenmenschliche fehlt mir, wie erlernen?

BaäreMntat]zxe


Da gab es nix zum Mitarbeiten. Ich glaube, du weißt gar nicht, wie so eine Therapie abläuft.

s|unshinye8x3


Und wie war das mit deinen Hausaufgaben? Ach ja, das war dir ja zu mühsam. Und glaub mir: Ich weiß, wie so etwas abläuft. Ich war selber schon mal in Therapie. Kann einem gut helfen, wenn man den Hintern hoch bekommt.

Bmär=entaatzxe


Ich glaube, du hast mein Problem noch nicht verstanden. Es gibt Probleme, die kann man therapieren, meins aber wohl nicht. Mir fehlen einfach die Gesprächsthemen und das Problem haben viele Menschen, auch im Bezug auf Frauen.

SKmar=agd"augxe


Ich denke, die meisten hier im Thread haben Dein Problem schon längst begriffen, mehrere hundert Seiten können sehr aufschlussreich sein.

Was sunshine meint: Man muß mitarbeiten, sich etwas erarbeiten, viele Dinge im Leben erledigen sich nicht von selbst. Selbst um Interessen zu bilden muß man arbeiten, dann hat man auch Themen, über die man reden kann. In Deinem Alter sollte man das können, das können schon Kinder im Kindergarten. Wenn man es nicht kann - muss man es lernen. Aber das ist Arbeit. Eine Therapie z.B. Das ist auch Arbeit. Wer meint, man ist nur dort um bespaßt zu werden oder um versorgt zu werden oder um Lösungen präsentiert zu bekommen oder einfach nur die Zeit abzusitzen, hat natürlich die falsche Einstellung.

Deine Probleme mußt Du selbst angehen - eine Therapie kann Raum dafür bieten. Den Rest mußt Du selbst machen.

BKärentaJtxze


Ich frage mich halt, welches Problem stärker hinderlich ist, die Interesslosigkeit bzw. das findne von Interessen oder mehr die kommunikationsunfähigkeit?

Oder welches Problem ist es genau?

SDmara`gdaugze


Es ist schwierig, weil auf Dich beides zutrifft. Eines von beiden wäre schon problematisch, aber man könnte es durch das jeweils andere kompensieren. Es gibt Menschen, die eher introvertiert sind, aber sehr schöne und interessante Hobbies haben, und es gibt Menschen, die vielleicht nicht so die Hobbies haben, aber kommunikativ sind. Du bist weder das eine noch das andere.

Was aber bei Dir das eigentliche Problem ist: Dein ganzes Sinnen und Trachten dreht sich ausschließlich um Dich selbst. Und deswegen kommst Du auch nirgends an. Wer mag schon ein Gegenüber, was sich nur für sich und seine Belange interessiert? Menschen sind gerne mit anderen Menschen zusammen, die sich auch ehrlich für den anderen interessieren (und es nicht nur vorspielen).

Aber Du interessierst Dich nur für Dich und Deine Bedürfnisse.

S^mar.agdaYugxe


Und wer sich nur für sich selbst interessiert, sollte besser Single bleiben.

B&ärent#atze


Stimmt, ich gehe demnächst zu meinem Therapeuten und frage, was ich denn für ihn tun könnte.

Ich habe durchaus Interesse an anderen, aber hier gehts nunmal darum, was mich weiterbringen könnte und was ich machen kann um weiter zu kommen.

Boäre1nFt\atze


Ich interessiere mich nicht für mich, da ich noch uninteressant bin, aber das will ich ja ändern.

sBunshqiune8x3


Du zeigst allerdings null Interesse an anderen. Wenn dir einige als Ermunterung persönliche Sachen erzählen, gehst du nie darauf ein. Da kommt dann höchstens eine Ausrede, warum das in deinem Fall unmöglich ist und das wars.

BAärent4altze


Schreibtechnisch geht das bei mir auch nicht, sowas mach ich aber im persönlichen Gespräch.

s?unsNhinLex83


Weil sich eben alles nur um dich selber dreht. Du verschwendest keinen einzigen Gedanken an andere.

Biäre-ntaxtze


Dat stimmt ja nicht

Ebhema7ligerh Nutzeqr (#39P391x0)


aaaaaaaaarrrrrrrrrrrrrggggggggggghhhhhhhhhh

Sag mal, liest Du eigentlich ALLES was man Dir schreibt? Dieser Satz

Da sind wir eigentlich schon wieder bei meinem Hauptproblem, der fehlenden Kommunikationsfähigkeit, die mir bei dem Mädel wieder zum Verhängnis werden könnte.

bringt mich schon wieder auf die Spitze der Palme.

Gestern Abend um 22:32 Uhr schrieb ich Dir dieses hier

Versuche im Vorfeld über den Bekannten herauszufinden, welche Interessen das Mädel hat. So kannst Du dann eventuell ein gutes Gespräch zustande bringen. Ansonsten rede einfach mit ihr nur über sie. Was sie mag und was sie garnicht mag. Wie sie ihren Tag so verbringt. Geh mit ihr spazieren. Rede über Musik. Welche Musik Dir gefällt und welche garnicht. Welche Musik ihr gefällt. Höhre Dir die aktuellen Charts an. Unterhalte Dich mit ihr darüber. Kino. Welche Filme laufen zur Zeit. Welche Filme würde sie/ würdest Du gern sehen. Eventuell kein sehr anspruchsvoller Film. Eher was nettes, was zum Lachen. Glaub Mitte Mai läuft wieder ein Animationsfilm an. Geht zusammen in die Wilhelma.

Warum zum Henker, nimmst Du solche Vorschläge nicht einfach mal an sondern jammerst schon wieder nur rum, dass Du nicht weisst, worüber Du Dich mit dem Mädel unterhalten sollst.

CTolmibrxi_


Devil, nimm's nicht persönlich. Ich glaube, Optimismus hat das nicht nur sehr schön, sondern auch korrekt formuliert:

Der TE ist nicht grössenwahnsinnig. Er ist einfach auf seiner Entwicklungsstufe, die er noch nicht verlassen kann/will. Das Baby sieht etwas, was es interessiert und will es haben – eigentlich einfach. Es wird im Kleinkindalter lernen, dass man manche Dinge bekommt, andere nicht und wiederum andere, wenn man eine entsprechende Gegenleistung erbringt (auch wenn die "nur" aus einem einfachen "Danke" für vorherbekommenes besteht). Soweit ist Bärentatze aber noch nicht.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH