» »

Das Zwischenmenschliche fehlt mir, wie erlernen?

B&ären_tatNze


Klar, wenns nen Job geben würde, den ich gesundheitlich machen könnte, würde ich ihn auch machen.

p{etite5_scandapleuxse


Warum es noch nicht mit nem Ehrenamt geklappt hat, liegt einfach daran, meine Betreuung diesen Teil noch gar nicht vorsieht.

Dann mach doch mal selber etwas, anstatt nur darauf zu warten genug betreut zu werden. Du bist doch kein Kleinkind. Mit diesem Verhalten vergraulst du übrigens jede Frau. %-| :(v

B0äreLntatxze


Das mit den Frauen ist auch so eine Sache, was ich einfach nicht hinbekomme, obwohl selbst dumme Menschen das gebacken bekommen.

pketiDte_.scand"aleusxe


Ich habe dir soeben ein Beispiel genannt, warum es nicht klappt. Wenn dich eine Frau nach deinem Job fragt und du antwortest: "Ich habe momentan keinen, engagiere mich aber ehrenamtlich beim Tierschutz und beim Fair-Trade-Laden unserer Stadt.", (zeugt von Selbständigkeit und Motivation) dann kommt das anders rüber als wenn du sagst:

"Ich habe keinen, meine Betreuer sind noch nicht so weit, es geht einfach nicht vorwärts." (Das zeugt von Unselbständigkeit.)

Sorry, aber du hast den ganzen Tag Zeit, du könntest dich ruhig etwas mehr bemühen. Ansonsten glaubt dir hier keiner mehr, dass du etwas ändern willst.

E=hemali8ger. NutIzer (x#393910)


Probiers mal dort

[[http://www.lebenshilfe-stuttgart.de/index.php?id=3]]

[[http://www.bhz.de/]]

[[http://www.stuttgart.de/item/show/287639/1/keyword/2920]]

MXoll`iencOhxen


Das mit den Frauen ist auch so eine Sache, was ich einfach nicht hinbekomme, obwohl selbst dumme Menschen das gebacken bekommen.

Ich weiß ja nicht, wie Du "dumm" definierst – aber eine positive Ausstrahlung ist nicht zwingend Sache des Bildungsstandes.

B4ärnent^atxze


Wäre noch die Frage, wie man diese positive Ausstrahlung erlangen kann?

pDetDite_s,canda=lxeuse


1. Schritt: Die ewige Jammerei unterlassen.

M*ollien5chxen


Wenn man die Frage in einem Satz beantworten könnte, liefen auf der Welt nur noch Menschen mit positiver Ausstrahlung herum.

Schritt 1 wurde schon genannt. ;-)

Ebhemalige#r Nutzger (#l4790x13)


Das mit den Frauen ist auch so eine Sache, was ich einfach nicht hinbekomme, obwohl selbst dumme Menschen das gebacken bekommen.

"Dumm" drückt sich auch in dem Unvermögen aus, ein Missverhältnis zwischen Ansprüchen und Eigenbemühungen wahrzunehmen.

Wäre noch die Frage, wie man diese positive Ausstrahlung erlangen kann?

Man munkelt, dass berufliche Tätigkeit das Selbstvertrauen fördert und den Charakter prägt. Sowas trägt nicht unbeträchtlich zu einer positiveren Ausstrahlung bei aber du willst ja nicht...

BNärentoatzwe


Gut, man sollte nicht jammern, jedoch sollte sich solangsam Frauenmäßig was ergeben.

EKheDmaliqger %Nutz"er (x#479013x)


Gut, man sollte nicht jammern, jedoch sollte sich solangsam Frauenmäßig was ergeben.

Wieso sollte es das? Du hast absolut nichts und wieder nichts zu bieten und verlässt dich darauf, dass eine, die deinen unverhältnismäßigen Erwartungen überhaupt mal genügt, das einfach so hinnimmt?!? Beziehung besteht nicht zuletzt aus Geben und Nehmen. Was bringst du mit, um Ersteres zu bewerkstelligen? Und ich rede hier ganz bestimmt nicht nur von materiellen Aspekten.

Bvärent|atzxe


Also die menschlichen Dinge bringe ich mit Sicherheit mit.

Mpo>ll(ienchxen


Die da wären?

pdetite_scQandaleuxse


Das würde mich auch mal interessieren. Was für menschlichen Qualitäten hast du, die eine Frau überzeugen könnten und auch in der Lage sind deine Ich-Bezogenheit und Unselbständigkeit wettzumachen?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH