» »

Sucht nach Personen?

nKeuedrlaie hat die Diskussion gestartet


Hallo, es fühlt sich an wie eine Sucht bzw. eine Abhängigkeit, möglicherweise auch eine Art von Gefühlen.

Wenn ich mit einer weiblichen Person längere Zeit Kontakt habe und ich sie mag, entwickel ich fast immer eine Art dieser o.g. Sucht oder Abhängigkeit. Ich kann es nicht ertragen, wenn sie mir nicht schnell genug zurückschreibt, wenn ich mitbekomme, dass sie mit anderen Jungen was zu tun hat, wenn sie sich nicht genug für mich interessiert o.ä.

Ich prüfe dann in häufigen Abständen, ob sie mir geschrieben hat, denke oft an diese Person etc.

Das Gefühl ist vergleichbar mit einem leeren Magen.

Was meint ihr dazu?

Zur Information noch: Diagnostiziert ist eine Narzisstische PS und Depressionen. Aber was ist das hier?

Antworten
nQe;uerhlaie


Ergänzend möchte ich noch sagen, dass ich sehr sehr sehr wenige Kontakte habe und mich dann voll auf die jeweiligen Personen fixiere.

nYeuerJlaie


Hmm, diesem Test zufolge auch eine Borderline-PS – wenn man 9/9 Kriterien erfüllt, ist es allermindestens eine starke Tendenz dazu:

[[http://www.psychotherapiepraxis.at/surveys/test_borderline.phtml]]

LnuAcie2x6


Zur NPS passt es.

Du brauchst Aufmerksamkeit.

Fühlst dich leer, wenn dann keiner da ist.

Anscheinend suchst du dir ja auch gezielt Menschen heraus, die dir das dann ja ansatzweise geben.

Wie reagieren die anderen Menschen generell so auf dich?

Wie alt bist du?

M4ollaienchexn


Das ist meiner Ansicht nach ein erhöhtes Bedürfnis nach Aufmerksamkeit, von der eventuell in der Kindheit zu wenig da war. Jetzt wird so eine Art Ersatz-Bezugsperson gesucht, die das alles ausgleichen soll.

Louczie2x6


Ich kenne das auch. Ist bei mir wohl nicht viel anders. Wobei ich so eine Diagnose bisher nicht gestellt bekommen habe.

M\oll&ienc'hen


Ich kenne es ansatzweise. Ist mal vorgekommen. Aber ist nicht die Regel.

L!uciex26


ich bin so ein bisschen süchtig nach Kommunikation und Austausch.

Muss dann bei mir auch intensiv sein... |-o

n:euenrlaxie


Hm, ich bin 22..

Inwiefern kann man sich diese Personen gezielt aussuchen?

Die Personen finden/fanden mich aufjedenfall interessant und gutaussehend.

Die Frage ist nur, wie lange das anhält und wann der Punkt gekommen ist, an dem ich ihnen auf die Nerven gehe, was früher oder später bei jedem der Fall ist.

MqolliEe=nchen


Mit "aussuchen" meine ich nicht, Du gehst auf der Straße spazieren und sagst: "He, du, du sollst jetzt meine Bezugsperson sein." Sondern Du lernst halt jemand kennen, durchaus mit beiderseitigem Interesse, aber Du stürzt Dich viel tiefer in die Sache rein als der andere, entwickelst eine Art Abhängigkeit von der Aufmerksamkeit dieser Person. Siehst vielleicht mehr in ihr als ist oder hättest gern mehr als ist, wie auch immer.

Du solltest Dich vielleicht mal fragen, warum es Dir so wichtig ist, ständig Kontakt zu haben und Aufmerksamkeit zu kriegen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH